×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

8.5.12 – Zitronenkuchen

Dienstag, 8. Mai 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

„Heute kann es regnen, stürmen oder schnei’n“, singt Rolf Zuckowski mit seinen Freunden, „denn Du strahlst ja selber wie der Sonnenschein“. Zu meinem 20. Geburtstag wurde für mich dieses Lied zum ersten Mal gesungen, und weil die Feiergemeinde mehr als entzückt von den Reimen war, wurde der Song mit Unterstützung des Gitarrenspielers Elmar F. („Danke!“) die ganze Nacht über mit neuen, meist grausigen Reimen weiter gesungen. Das Gute ist, dass ich seitdem den Text intus habe und sehr, sehr gerne und von Herzen bei (fast) jeder sich bietenden Geburtstagsfeierlichkeit singe. Ich bin sicher, dass der Großteil der Newsletter-Leser das Lied kennt, nicht aber die Version dieser jungen, Gitarre spielenden Sängerin, „Wie schön, dass Du geboren bist„.

„Heute kann es regnen, stürmen oder schnei’n“, singt Rolf Zuckowski mit seinen Freunden, „denn Du strahlst ja selber wie der Sonnenschein“. Zu meinem 20. Geburtstag wurde für mich dieses Lied zum ersten Mal gesungen, und weil die Feiergemeinde mehr als entzückt von den Reimen war, wurde der Song mit Unterstützung des Gitarrenspielers Elmar F. („Danke!“) die ganze Nacht über mit neuen, meist grausigen Reimen weiter gesungen. Das Gute ist, dass ich seitdem den Text intus habe und sehr, sehr gerne und von Herzen bei (fast) jeder sich bietenden Geburtstagsfeierlichkeit singe. Ich bin sicher, dass der Großteil der Newsletter-Leser das Lied kennt, nicht aber die Version dieser jungen, Gitarre spielenden Sängerin, „Wie schön, dass Du geboren bist„. Mein Sohn feiert heute seinen dreizehnten Jubeltag, und seit dreizehn Jahren bekommt er von mir einen Zitronenkuchen. Back-Varianten sind absolut nicht gewünscht – der Nachwuchs steht auf Tradition. Noch ist genügend Platz, um die korrekte Anzahl von Kerzen auf dem Selbstgebackenen zu platzieren. Und natürlich gehört auch das von Rolf Z. getextete Geburtstagslied gesungen werden – „wir hätten Dich sonst sehr vermisst!“ Ich liebe Geburtstage, wie Ihr merkt. Meine Oma Helga – und nicht nur die – sagte stets, dass man die Feste feiern solle wie sie fallen. Ich merke, dass ich einiges von meiner Großmutter übernommen habe und freue mich, wenn heute die ganze Family kommt, um das Geburtstagskind hochleben zu lassen – und natürlich auch, um den Zitronenkuchen zu „vernichten“. Wenn Ihr heute auch Euer Wiegenfest feiert, gibt es von „Meine Südstadt“ ein Geburtstagsgeschenk in Form einer Flasche eines vergorenen Traubensaftes (Due No. 1, Montepulciano), der übrigens bei einem weiteren Jubilar getestet werden kann – das Messerbänkchen feiert seinen 7. Geburtstag. Fotografiert Euren Personalausweis und schickt das Bild an moll@meinesuedstadt.de. Ich wünsche Euch einen herrlichen Tag mit einer zufriedenen Mittagspause – wo Ihr einkehren könnt, lest Ihr hier. Bis später, Euer Andreas

 

Capricorn i Aries: Als Plat du Jour bekommt Ihr heute von Martin Kräber & seinem Team ein Kalbsschnitzel mit mariniertem Spargel und neuen Kartoffeln (€ 8,50). Das 3-Gang Menü für € 19.- startet mit einer Kerbelsuppe mit Mairitterlingen. Danach folgt das Zanderflet mit jungem Lauch & Kartoffelpüree, und zum Dessert bekommt ihr gratinierte Erdbeeren.

 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da und serviert Euch eine orientalische rote-Linsen-Suppe (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartines mit Salat (€ 9,90), Spargel à la vinaigrette mit Bayonne-Schinken und Comté (€ 8,90) oder die Kaninchenkeule mit Senf-Sahne Sauce (€ 14,90). Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-).

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr heute einen Lammspieß mit Reis, eine Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Ziegenkäse im Honig mit Reis (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder das Scaloppina Parmigiana mit Pommes & Salat oder die Tortellini alla Panna mit einem kleinen Salat.

 

Café Walter: Kartoffel-Zucchini-Puffer mit Apfel-Kräuterquark und Salat (€ 6,50), wahlweise mit geräuchertem Lachs (€ 7,80) bekommt Ihr heute im Café Walter an der Bottmühle – Chefin Nina und Köchin Hanne erwarten Euch. Am 12. Mai 2012 sind „El Camino“ zu Gast im Café Walter und spielen live „HighSounds & GuitarRides“ – wer guten Gitarrensound schätzt, sollte sich diesen Termin schon jetzt blockieren.

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr mit einer sizilianischen Tomatensuppe (€ 4,20), das Spiegelei mit Bratkartoffeln & Salat (€ 5,90) und die Spaghetti Carbonara mit Pancetta (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr „Marquez“, die französischen Bratwurststücke auf Frühlingssalat (€ 7,90) und das Lachssteak auf Safran-Gemüse-CousCous (€ 8,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute eine Salsiccia „Romana“ auf Bavettenudeln (€ 6,50) und Ossobuco mit kleinen Kartoffeln & frischem Gemüse (€ 6,80). Den großen Saisonsalat gibt es heute mit gebratenen Maultaschen oder mit Peccorino & Calabrese (jeweils mit Kräuterbrot für € 5,80). Zum Nachtisch erwartet Euch die Crème Caramel im Glas (€ 2,90), eine Zitronen-Kiwi-Tarte (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen, französischen Waffeln.

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Hühnerfrikassee mit Spargel, Champignons & Risi-Bisi-Reis (€ 5,20) oder den Puterbraten mit Pfefferrahmsauce, Brokkoli und Kartoffelgratin (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die Rinderleber mit Schmorzwiebeln, hausgemachtem Kartoffelpüree und Apfelmus (€ 5,50) oder Matjes-Happen „Finkenwerder Art“ mit Salzkartoffeln (€ 4,50).

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne, Ruth & die Speisekammer-Crew eine grüne-Erbsen-Minz-Suppe mit Frischkäse-Sandwich (€ 5,30), den scharfen chinesischen Nudeltopf mit China-Kohl, Mangold und Hackfleisch (€ 7.-) und die Spargel-Spitzkohl-Quiche mit einem kleinem Salat (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Schaschlik-Spieße mit Sweet Chili Sauce und Tomatenreis (€7,50), die Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Möhren-Apfel-Salat (€ 6,50), bzw. mit Brathering (€ 7,20) und last but not least einen Apfel-Pfannkuchen mit Rhabarber-Kompott (€ 6,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute entweder eine Kohlroulade in Speck-Zwiebelsauce mit Petersilienkartoffeln (€ 6,90) oder einen Putenschaschlik-Spieß mit Pommes Frites und Salat (€ 8,90). Chef Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien von der à la Carte – Speisenkarte an.

 

LEONE: Simone Müller & das LEONE-Team servieren Euch heute in ihrem Ristorantino im Rheinauhafen „Mulligatawny“, eine Curry-Crèmesuppe mit Putenfleisch (€ 5,20) oder „Cannelloni“, die überbackene Nudelröllchen mit Ricottakäse & Spinat (€ 6,80). Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Bei diesen Temperaturen bietet die Theke mit dem italienischen Eis eine herrliche Abkühlung.

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, der aus Suppe & Hauptgericht besteht (€ 14.-). Auf der Karte findet Ihr den Feldsalat mit marinierten Kürbiswürfeln und -kernen (€ 10,50), das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50) oder Radicciogemüse, gebratene Jacobsmuscheln und Maronen (€ 14,50).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei & Beilagensalat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wagenhalle: Zunächst bekommt Ihr heute in der Wagenhalle in der Vondelstraße sommerliche Blattsalate mit Rotwein-Schalotten-Vinaigrette und Schafskäsecrostini. Danch entscheidet Ihr Euch entweder für das rote thailändische Curry mit Jungbullenbrust, Marktgemüsen und Duftreis (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder das rotes thailändische Gemüsecurry mit Basilikum und Duftreis (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

FILOS: Im Restaurant mit der tollen Sonnenterrasse bekommt Ihr heute für € 6,50 entweder die hausgemachten Käsespätzle auf Crème-Champignons oder die Penne Arrabiatta mit Speck, Chili & Knoblauch. Wenn Ihr eine Spargelcrèmesuppe oder eine Rote-Beete-Suppe mit Crème Fraiche, bzw.  Rhabarber-Kaltschale oder einen frischen Erdbeer-Salat mit Vanilleeis bestellt, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Petite Faim: Khalid bietet Euch heute in seinem Bistro am Karolinger Ring Hamburger Frikadellen mit Rosmarin-Kartoffeln mit selbstgemachter Sauce oder Hackfleischbällchen vom Rind in Tomatensauce (jeweils mit Salat für € 6,50). Außerdem bekommt Ihr Quiche (mit Salat für € 4,50), Baguettes und selbst gebackenen Kuchen.

 

Severin: Für € 5,90 bekommt Ihr heute Mittag Möhrengemüse „bürgerlich“ mit hausgemachter Frikadelle und Bratensauce. Darüber hinaus gibt’s Krüstchen-Gulasch (€ 4,10), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90), eine Pferde-Bockwurst (€ 2,20) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

FONDA am Ubierring: Als Mittagsmenü bekommt Ihr heute zunächst einen Rucolasalat mit Balsamicodressing & Schafskäse – danach bekommt Ihr dann das libanesische Kibbeh – Lammhäckröllchen – mit arabischem Gemüse & Zitronen-Bulgur (2-Gang-Menü für € 11,90). Peter Humann serviert Euch außerdem den Erbseneintopf mit Bockwurst (€ 6,90), eine Tomatencrèmesuppe (€ 4,90) oder Bornheimer Spargel mit Sauce Hollandaise und neuen Kartoffeln (€ 10,90, bzw. mit Serrano- oder Honigschinken (€ 12,90), mit gebratenem Hüftsteak (€ 14,90) oder mit norwegischem Fjordlachs (€ 14,90). Als Campusessen gibt’s den Kartoffelauflauf mit Gehacktem (€ 7,90, bzw. € 6,50 bei Vorlage des Stuentenausweises).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Heute ist das Restaurant geschlossen.

 

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.