×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

9.12.13 – DANKE!

Montag, 9. Dezember 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Der erste Kommentar heute Morgen auf der Severinstraße war verbunden mit einer „Tüte Mitleid“ und spielte auf das wahrlich bescheidene Wetter am vergangenen Samstag an. Bei sechs Grad und leichtem Nieselregen schickt man bekanntlich keinen Hund vor die Türe, bleibt selbst lieber auf der Couch, schaut alte Miss Marple Filme an und erledigt seine Wochenendeinkäufe im Stechschritt. Um 11 Uhr hatten wir das Zelt aufgebaut, den grandiosen Grill in Stellung gebracht, ein Feuerchen gemacht sowie Glühwein und Kinderpunsch warm gestellt. Claus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer des Kölner Flüchtlingsrats, und ich bewaffneten und mit jeweils einer Spendenbox (Foto: K. Schöne) und sprachen unentwegt die Passanten an: „Haste mal nen Euro!“ Das erste Geldstück kam von einem einem Pärchen aus Vancouver, Pfarrer Mörtter füllte die Holzkiste ebenso wie die komplett anwesende Riege der Südstadt-Sozialdemokraten. Bei jedem Schein, der in die Box gesteckt wurde, ertönte eine spontan intonierte Fanfare. „Mit Musik geht alles besser!“ – dieses von Showlegende Peter Frankenfeld gelebte Sprichwort wurde im Rahmen der „Benefiz-Grillaktion 2013“ mit Leben gefüllt.

Der erste Kommentar heute Morgen auf der Severinstraße war verbunden mit einer „Tüte Mitleid“ und spielte auf das wahrlich bescheidene Wetter am vergangenen Samstag an. Bei sechs Grad und leichtem Nieselregen schickt man bekanntlich keinen Hund vor die Türe, bleibt selbst lieber auf der Couch, schaut alte Miss Marple Filme an und erledigt seine Wochenendeinkäufe im Stechschritt. Um 11 Uhr hatten wir das Zelt aufgebaut, den grandiosen Grill in Stellung gebracht, ein Feuerchen gemacht sowie Glühwein und Kinderpunsch warm gestellt. Claus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer des Kölner Flüchtlingsrats, und ich bewaffneten und mit jeweils einer Spendenbox (Foto: K. Schöne) und sprachen unentwegt die Passanten an: „Haste mal nen Euro!“ Das erste Geldstück kam von einem einem Pärchen aus Vancouver, Pfarrer Mörtter füllte die Holzkiste ebenso wie die komplett anwesende Riege der Südstadt-Sozialdemokraten. Bei jedem Schein, der in die Box gesteckt wurde, ertönte eine spontan intonierte Fanfare. „Mit Musik geht alles besser!“ – dieses von Showlegende Peter Frankenfeld gelebte Sprichwort wurde im Rahmen der „Benefiz-Grillaktion 2013“ mit Leben gefüllt. Alessandro Palmitessa nebst Saxophon, sowie Rudi Rumstein, Sebastian & Mirjam Cuni von „Rheinzig“ spielten jazzig angehauchte Adventslieder und animierten die Südstädter zum Bleiben und Feiern. Leute, ich kann Euch sagen, dass zehn Stunden auf dem Severinskirchplatz grandios sein können, wenn nicht stündlich ein ordentlicher Schauer das Spektakel zu stören versucht. Ganz egal – die Südstädter zeigten Moral, stillten Durst, Hunger und spendeten für den guten Zweck. „Wir konnten insgesamt 1442.- Euro einnehmen“, erklärte Tamara Soliz nach dem Kassensturz. Die Liste der Unterstützer ist lang: neben dem Redaktionsteam von „Meine Südstadt“ (Sarah Nünning, Judith Levold, Barbara Siewer, Stephan Martin Meyer, Doro Hohengarten, Isa Hemming, Theresa Mainka, Elke „Düsseldorf“ Tonscheidt, Reinhard Lüke, Karsten Schöne, Kathrin Rindfleisch, Asle Güleryüz und Betsy de Torres, Tamara Soliz & Dirk Gebhardt) haben Dirk Becker von der Bäckerei Mauel, Peter Metternich & Gerd E. Drews vom „Hennes“, Wilfried Nißing & Sabine Röser von „StadtwaldHolz“, Jochen Richrath von „Obs un Jemös“, Pascal Hissler vom Bayenthaler „Alnatura-Biomarkt“ und Dieter Niehoff vom „Severin“ maßgeblich zum Erfolg dieser Benefizaktion beigetragen. „Muchas gracias, Ihr Lieben – am 13. Dezember 2014 wird übrigens wieder der Grill aufgebaut“, Euer Andreas.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst einer Brokkoli-Creme-Suppe, und dann folgt das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken mit lauwarmem Kartoffel-Gurken-Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es die Currywurst mit Pommes (€ 5,90) und das fruchtige Linsencurry mit Koriander, Minzjoghurt & Basmatirei (€ 8,90), bzw. mit gebratenen Putenbruststreifen (€ 11,50) oder Räucherlachs (€ 11,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die knusprige Gänsebrust mit Apfelrotkohl & Kartoffelklößen (€ 16,90), die hausgemachte Lamm-Lasagne (€ 10,90) oder den gemischten Salat mit marinierten Crevetten (€ 10,90). Wenn Ihr die „Gänsezeit im Wippn’bk“ genießen wollt, ist eine Vorbestellung ratsam.

 

Vintage: Heute bekommt Ihr heute im Vintage zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenu für € 17,50 – das startet mit einem grünen Erbsensüppchen mit gebratenem Flönz-Sandwich, und danach bekommt Ihr die gebratene Entenbrust mit Rotkohl & Schupfnudeln. Außerdem findet Ihr auf der Karte den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29.-), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaat-Jus (€ 24,50), das Ribeye-Steak in Rotwein-Schalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder die Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot eine leckere Pasta mit gebratenem Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos die Champignons mit Spinat gefüllt, Käse gratiniert an Blattsalaten (€ 6,50), die Spaghetti mit Erbsen in Schinkenrahm (€ 6,50), die Zucchini mit Hackfleischfüllung auf Tomatensauce & Basmatireis (€ 7,50) oder die Schweinefiletstreifen mit Brokkoli, Ziegenkäse & Brätlingen (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Apfel-Kürbis-Suppe oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigen wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Wintergemüse-Suppe (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Bockwürstchen mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Linguine mit Tomatenpesto & Parmesan (€ 8,20). Darüber hinaus findet Ihr die winterlichen Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), die Rinderroulade mit Kartoffelpüree (€ 9,10), die Linguine mit Champignons, Kochschinken & Erbsen in Sahnecrème (€ 8,80) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr Grünkohl untereinander mit Kartoffeln & Mettwurst (€ 5,20), die Hähnchenschenkel in Orangensauce mit Brokkoli & Salzkartoffeln (€ 6,50) oder das Schnitzel in Paprikasauce mit Butterreis & Salat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr das Curryrahm-Geschnetzelte mit Basmatireis (€ 4,50), der Penne-Auflauf auf Tomatensauce mit Kochschinken (€ 4,50) oder die Kartoffelsuppe mit Einlage (€ 3,20).

 

Wagenhalle: Der Küchenchef bietet heute zwei Menus an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute werdet Ihr erst einmal mit einer geschäumte Kopfsalatsuppe mit Buttercroutons empfangen. Danach entscheidet Ihr Euch für die geschmorte Hähnchenkeule mit Rotkohl & gebratenem Kartoffelkloß (Menü I für € 9,50) oder den lauwarmen Fenchel-Zucchini-Salat mit Grapefruit & Parmesan (Menü II für € 8,-). Zum Menü wird noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet mit „Bittersüße Schokolade“ eine Lesung mit begleitendem Menü in der Wagenhalle statt.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an. Das Menü startet mit dem gratinierten Ziegenkäse auf Salat. Danach erwartet Euch der Lachs-Lasagne und zum Abschluss die Pannacotta mit weißer Schokolade. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Joannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

Spielplatz: Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf – danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Waldpilz-Risotto mit Salat (inkl. Suppe für € 7,90) oder den Schweine-Krusten-Braten an Malzbiersauce mit Sauerkraut & Püree (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber den bunten Salatteller mit Avocado & gerösteten Erdnüssen (€ 8,90), den Eintopf mit Mettwursttalern (€ 3,90), den bayerischen Leberkäse mit Spiegelei, Bratkartoffeln & Salat (€ 8,90) oder die Kräuter-Hähnchen-Haxen in Rosmarin-Honig-Sauce mit Bratkartoffeln (€ 10,90).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute das Freilandhähnchen in Thymiansauce mit Rostkartoffeln & Antipastigemüse (€ 6,90) und den großen Saisonsalat mit Cevapcici & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit Tomate-Mozzarella-Bruschetta (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr die Rinderhüftstreifen mit Penne in Tomatensauce (€ 7,20) und den Flammkuchen mit pikanter Salami & Mozzarella, Pesto & Rucola (€ 7,70). Zum Dessert steht der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz An der Eiche 5 im ehemaligen „Liebelein“. Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt die Spinatlasagne mit Ziegenfrischkäse (€ 6,90), das Schweinerückensteak mit Prinzessbohnen und Bratkartoffeln (€ 8,50) oder eine Brokkoli-Spinatcreme-Suppe mit Mandeln (€ 4,-). Außerdem erwartet Euch das Gulasch mit Spätzle (€ 7,30), das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50) oder den Rinderschmorbraten mit Kartoffelpüree (€ 8,50). Kennt Ihr eigentlich schon das Silvestermenü im Erdmanns?

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.