×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: FeelGood-Woche – für Mädchen ab 10 Jahren +++ Comedia spielt digital +++ Astbruch im Volksgarten +++ Südstadt lässt das Licht an +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++

Verkehr

Auf dem Weg zum Rekord: Immer mehr Radfahrer auf der Bonner Straße

Mittwoch, 23. Oktober 2019 | Text: Stefan Rahmann | Bild: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Nein, an dieser Stelle wollen wir der unendlichen Geschichte über den Streit zwischen Auto- und Radfahrern kein neues Kapitel hinzufügen. Höchstens drei oder vier Sätze. Vielleicht. Aber fangen wir einfach mal ganz sachlich an und schauen im Folgenden, wie lange das so bleibt.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Dreiling Orthopädie-Schuhmacher
Steht man vor dem Ladenlokal im Ferkulum, wähnt man sich getäuscht: das reduzierte, klar gestylte Innere des Ladens, das man durch das große…

Also: Die Schutzstreifen auf der Bonner Straße sind ein voller Erfolg. Im ersten Halbjahr waren auf der Bonner Straße 481.805 Radfahrer und -fahrerinnen unterwegs. Das entspricht einer Steigerung von neun Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2018. Damit liegt die Bonner Straße auf Platz sechs hinter der Venloer Straße (915.974), der Zülpicher Straße (785.707), dem Neumarkt (720.715), der Deutzer Brücke (693.721) und dem Alphons-Silbermann-Weg (554.649). Die Bonner Straße verzeichnet aber mit neun Prozent Steigerung den höchsten Anstieg der Radfahrerzahl im Vergleich zu den anderen Straßen.

Kein Vergnügen ist es, parkenden Autos auf die Straßenmitte auszuweichen.

Die Stadt hat zwölf Zählstellen eingerichtet. In der Südstadt wird gezählt am Kreisverkehr Bonner/Teutoburger Straße, im Volksmund Bananenrepublik genannt. Von 1. Januar dieses Jahres bis gerade eben, Mittwochmittag, 23. Oktober, fuhren an der Zählstelle 888.349 Radfahrer und -fahrerinnen vorbei. Jetzt wird sich mancher fragen: Woher weiß der Klugscheißer das? Nun ja, er hat Internet. Und die entsprechende Adresse. Die Daten der Zählstellen sozusagen in Echtzeit findet Ihr hier.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Golden Circle Lounge – Die Party- und Eventlocation
Seit Anfang 2019 betreiben Sascha (39) und Ayreen (37) die Bar im Kellergeschoß der Matthiasstraße. Nach und nach haben die beiden die ehema…

Und da die Daten von Beginn der Zählung zur Verfügung stehen, kann man sehr genaue Vergleiche anstellen. Dann sieht man, dass vom 1. Januar bis 23. Oktober 2018 806.943 Räder an der Zählstelle vorbeigefahren sind. Man muss kein Prophet sein, wenn man voraussagt, dass die Bonner Straße in diesem Jahr wieder von einer Rekordzahl von Radfahrern genutzt wird. Kurz zu den Autofahrern: „Auf der Bonner Straße nimmt gleichzeitig der Kfz-Verkehr signifikant ab und ist im Zeitraum zwischen 2014 und 2018 um knapp zwölf Prozent gesunken“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Die Karren stehen wahrscheinlich alle auf dem Ampido-Parkplatz schräg gegenüber von der Schell-Tanke. Der „Parkplatz-Süd“ erlebte in den vergangenen Wochen einen Ansturm wie nie zuvor.

Der Ampido-Parkplatz wurde in jüngster Zeit immer beliebter.

Stadtweit wurden im ersten Halbjahr 2019 an den zwölf Stellen knapp sechs Millionen Radfahrer gezählt. Das entspricht einem Anstieg von zwei Prozent. So, bis hierhin wurde doch alles erstaunlich sachlich vorgetragen. Dann lassen wir das einfach mal so stehen und schenken uns heute die Polemik gegenüber den rücksichtslosen ignoranten „Fridays for Hubraum“-Nullschnallern, die auf den Schutzstreifen parken und aus den Cafés zuschauen, wie Radfahrer ihr Leben gefährden, weil sie auf die Mitte der Straße ausweichen müssen, weil wieder so eine Scheißkarre rücksichtslos geparkt wurde. Da krieg ich Blutdruck mit Atomhals. Echt jetzt. Aber lassen wir das.

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

FeelGood-Woche – für Mädchen ab 10 Jahren

Comedia spielt digital

Astbruch im Volksgarten

Die Südstadt auf Instagram.