×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Aufgeschnappt

Dreharbeiten an der Grundschule Mainzer Straße

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | Text: Judith Levold | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Wer sich über den Rummel im Römerpark und rund um die Katholische Grundschule Mainzer Straße wundert: Bis zum Samstag noch gibts dort Dreharbeiten der BAVARIA FICTION zu einem TV-Mehrteiler in der ARD. Freitags um 20:15 soll die Geschichte „Väter – Allein zu Haus“ laufen.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Naturmetzgerei Hennes
„100% Natur“ – was ist dran an diesem Versprechen? Die Metzgerei Hennes auf der Severinstraße hängt sich weit aus dem Fenster. Aber sie hat…

Es geht um vier Jungs, deren Frauen Business-Ladies sind und die sich bei der Einschulung ihrer Kinder als einzige Männer finden – und fortan als Clique zusammentun. Gerade entstehen in und rund um die Schule die ersten beiden Folgen, am Dienstag schon hatten die Ferienkinder, die im Ganztag der Schule aktuell betreut werden, ihren Einsatz in Karnevalskostümen im Park. Neben ARD/Degeto ist der WDR Ko-Produzent, Regisseur ist Südstädter Jan Martin Scharf, der für sein Drehbuch von „Club der Roten Bänder“ schon einen Grimme-Preis gewann.

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

  • Dietmar Fritze sagt:

    TIMO – ARD – 19.2.2021
    Ein wunderbarer Wuppertal-Film, der die Luisenstraßen-Welt auf sehr positive, anrührende Weise ans Herz legt. Das Szene-Viertel ist durch junge Leute geprägt, auch Studenten, aber auch durch eine weltoffen gebliebene, liberale bürgerliche Szene. Einige Jahre habe ich als Gitarrist in Kneipen der Luisenstraße gespielt. Ich freue mich, dass Wuppertal von dieser lebensfrohen, humor- und geistvollen Seite her dargestellt wird. Ich habe meinen internationalen Freunden die Stadt immer (nach einer Schwebebahn-Fahrt) als Stadt von Friedrich Engels dargestellt. Der Islam und seine Sharia-Polizei wäre auch eine Möglichkeit, ein Narrativ über Wuppertal zu stricken – oder Pina Bausch – oder die Filme des Tom Tykwer. Mit TIMO und der modernen Patchwork-Family Problematik ist aber mal endlich was gänzlich neues entstanden, das Wuppertal plötzlich hochhebt auf die Ebene der Krimis aus Münster, München, Berlin! (Dietmar Fritze, geboren in Wuppertal)

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.