×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Einmal Vimmerby, Skara, Göteburg und zurück in die Südstadt! – Die Wochenend-Freuden 26. – 28. August 2011

Donnerstag, 25. August 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Asl? Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Da simmer wieder! Gerade haben wir erfolgreich die Ferien in Schweden hinter uns gebracht! Wir haben in Region Småland das Dörfchen Vimmerby besucht. In jedem Sommer mutiert das kleine, verschlafene, schwedische Dörfchen zum Nabel der Welt! 70% der schwedischen Bevölkerung und mindestens gefühlte 50% der deutschen Bevölkerung pilgern jeden Sommer nach Vimmerby, in die Welt von Astrid Lindgren. Der Parkplatz ist voll mit Autos aus D’land! Dort trifft man Pippi, Ronja, Emil, Karlsson, Madita und andere Helden aus Astrid Lindgrens Büchern. In natura, versteht sich! Die Kids haben einen großen Spaß dabei und – wenn auch nur für kurze Zeit – so machen sich Mama & Papa mit diesem Besuch bei dem Nachwuchs extrem beliebt! Unbedingt einen Besuch wert! Unsere Reise führte uns auch ins Sommarland nach Skara! Herrlich! Ein Wasserthemenpark mit Phantasialand inklusive! Hier kann man schwimmen, Piraten von Wolkenkratzer-hohen Türmen springen sehen und unter feucht-spritzenden Kaskaden her laufen. Grillstationen im Themenpark laden zum Grillen von selbst mitgebrachten schwedischen Würstchen ein. Und anschließend drehen diese sich bei den verschiedenen Achterbahnen im Bauch herum! Welch ein Genuss! Der krönende Abschluss unseres Urlaubs war Göteburg! Immer wieder ist diese romantische Stadt einen Besuch wert! Doch: was haben wir uns auf die Südstadt gefreut! Home, sweet home!

Neue Entdeckung?
Wusstet Ihr, dass in Köln jede Menge Bäume schier grundlos gefällt werden? Bei diesem Verbrechen bleibt es leider nicht: es gibt auch keinen Ersatz für sie! Keine Nachpflanzungen! Auf dieses Dilemma hier bei uns, möchten Bündnis 90/die Grünen aufmerksam machen. Sie laden uns alle samt Drahtesel zu einer Radtour ein. „Baumfrevel-Tour“ nennen sie dies. Einige markante Orte in der Innenstadt werden mit dem Rädchen besucht. Hier wurden Bäume gefällt und eine Nachpflanzung wäre dringen erforderlich. Begleitet wird die Tour von einem Vertreter der Fachverwaltung vom Amt für Grünflächen und Landschaftspflege. Treffpunkt ist am Sonntag, 14 Uhr am Chlodwigplatz. Nähere Infos gibt’s hier: birgitt.killersreiter@stadt-koeln.de
Rad auf! Oder so ähnlich….Das passende Rad findet Ihr übrigens auf dem Gebraucht-Fahrradmarkt auf dem Parkplatz vom Stollwerck am Samstag von 8 – 16 Uhr.
Ich habe den neuesten Trend für den Herbst entdeckt! Ladies, es sieht einfach nur fantastisch aus! In diesem Herbst werden wir selbst gestrickte Röcke tragen! In „beerigen“ Farben und mit großzügigen Lochmustern. Natürlich mit blickdichter Strumpfhose darunter! Wo ich es entdeckt habe? Ihr müsst nur den Wollladen „Schnurstrax“ auf der Goltsteinstraße besuchen und Euch dort von Beate Rapp beraten lassen! Freundlich und kompetent wird sie Euch mit den nötigen Stricknadeln, der Wolle und dem passenden Muster ausstatten! An die Nadeln und los! (Fahrrad in Indonesien, Foto: Jonathan McIntosh).

Jetzt sind wir so richtig in Fahrt gekommen und lauschen noch auf den neuesten Fitness-Tipp von Erik Randriariosa von Körpermanager: Ein Blatt Papier und wir bringen unser Herz-Kreislauf-System in Schwung! Schnappt Euch ein A4-Blatt am Arbeitsplatz und legt es auf die linke oder rechte Handfläche. Nun bewegt Ihr das Papier mit dem Arm stets so gegen den Luftwiderstand, dass es nicht von der Hand fällt. Macht ausschweifende Bewegungen, schnelle, langsame, zick-zack und runde. Wichtig: Das Blatt darf nicht herunter fallen! Gar nicht so einfach! Meins ist andauernd gesegelt! Für Fortgeschrittene: Nehmt den ganzen Körper dazu und später bewegt Ihr Euch durch den ganzen Raum. Profis können auch in jede Hand ein Blatt nehmen. Jetzt darf nur der Chef Euch nicht sehen!
 
Stärkung – Grundlage schaffen
Im Südwind geht es am Sonntag wieder musikalisch zu! Die Tapas swingen auf Euren Tellern! Denn Biggi Wanninger, uns nur zu gut bekannt als Präsidentin der Stunksitzung, ist mit ihrem Trio zu Gast im Restaurant Südwind ab 13 Uhr! Dies ist übrigens eine Premiere, denn das Trio ist noch nie vorher ei einer öffentlichen Veranstaltung aufgetreten. Zu hören werden „verjazzte“ Balladen und Popsongs sein. Mindestverzehr 10 Euro.
Formel 1-Fans treffen sich zeitgleich am Sonntag in der EA Sportsbar. Neben Caesars Salat, Hamburger und einem alkoholfreien Kölsch gibt es hier die live Übertragung der Formel 1 von Belgien. Vettel, Schumacher, Webber, Hamilton & co verdrehen uns die Köpfe auf dem Hungaroring!

 


Foto: „Die Mobilés“

Theater, Theater und mehr
Jeweils am Freitag und Samstag ab 20 Uhr wird das Comedia Theater in Bewegung gesetzt! Das Bewegungstheater-Ensemble „Die Mobilé“ zeigt uns auf unterhaltsame und künstlerische Weise, was wir alles mit unserem Körper machen können! Da kann man nur staunen! Eine Kostprobe gibt’s hier.

Maestro, Musik!
An diesem Wochenende möchte ich Euch, meine lieben Wochenendfalter, auf eine ganz besondere musikalische Veranstaltung aufmerksam machen! Die Kölner Philharmonie lädt zu ihrem 25. Geburtstag ein. Und zwar veranstaltet sie ein „Classical Viewing“ auf dem Roncalliplatz. Während das Konzert Beethovens 9. Sinfonie mit dem West-Eastern Divan Orchestra und Daniel Barenboim in der Philharmonie gespielt wird, wird es kostenlos unter freiem Himmel auf dem Roncalliplatz übertragen! Los geht es um 20 Uhr am Sonntag, es empfiehlt sich, schon vorzeitig dort zu sein. Mehr Infos gibt’s hier.

Tanzbein schwingen
Abgerockt wird an diesem Wochenende in der Lichtung auf dem Ubierring! Am Samstag steigt hier ab 21 Uhr die „Hillbilly & Country Night“. Die „Alkali Flats“ treten in neuer Formation mit der Frontsängerin Sasha auf und außer Western & Honky Tonk-Musik wird es hier nix geben! Schmeißt Euch also in die Cowboy- oder Cowgirl-Klamotten, packt das Lasso ein und erobert die Piste! Da ist Tanz bis in die frühen Morgenstunden angesagt! Mit 8 Euro seid Ihr dabei.
 
„Arttrust“ von Wim Vonk.

 

Die schönen Künste
An diesem Wochenende endet die Ausstellung „Wir fahren nach Koeln: EU“ der niederländischen Künstler Marja van Putten und Wim Vonk. Es gibt Installationen, Malereien und Performance der Künstler aus Amsterdam. Marja van Putten konzentriert sich in ihren Arbeiten gerne auf die Darstellung von persönlichen und (inter)nationalen Identitäten. Wim Vonk hat ein Wort kreiert, mit dem er seine Kunst zu beschreiben versucht: „wimsicals“. Stark wird seine muli-mediale Kunst aus Afrika beeinflusst. Im Rhenania hat er versucht, eine kinesische Installation zu erstellen, die fast bis an die Decke reichen sollte, ja, sie vielleicht streicheln sollte. Eigens für diese Performance hat er 27 „unschuldige“ Speere hergestellt. Klingt sehr spannend! Die Finissage findet am Sonntag statt mit einer Performance von Cris Revon.

Falls Ihr einen künstlerischen Ausflug unternehmen möchtet an diesem Wochenende, so empfehle ich Euch, den Artikel von meiner Kollegin Nora zu lesen. Die Künstler Angie Hiesl und Roland Kaiser (nein, keine Sorge: es handelt sich NICHT um den Schnulzensänger!) laden zu einem außergewöhnlichen Kunsterlebnis mitten in der Stadt ein! Nicht verpassen!

Ich wünsche Euch viele Stunden im Freien an diesem letzten Ferienwochenende im August! Wir treffen uns nächste Woche!
Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

PS: Noch mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag und Sonntag.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.