×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Kultur

„Es regnet, es regnet….

Donnerstag, 13. Januar 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: www.weberphilipp.de/blog/

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

… und wenn’s genug geregnet hat, so hört es wieder auf“ – dies verspricht uns ein altes Kinderlied. Wann wird das sein? In Köln, so scheint es mir, ist die Natur extrem durstig und bedarf einer grenzenlosen Menge des andernorts begehrten Nasses! Doch das soll uns an diesem Wochenende nicht einschüchtern, meine lieben Wochenendfalter! Wir streifen uns die Gummistiefel über, hüllen uns in den Ostfriesennerz und stürzen uns in den Süden – den Kölner Süden natürlich!

Neue Entdeckung?

Ich habe am Samstag eine neue Entdeckung gemacht, die die Ladies unter uns interessieren wird. Ich war am Samstagvormittag unterwegs in der Südstadt und hatte kein bestimmtes Ziel. Mein Fahrrad führte mich auf die Merowingerstraße. Ich hatte Zeit und wollte endlich mal ein paar Läden meines Interesses von innen betrachten. Ich fing bei Lanius an. Welch’ Freude! Obwohl es der zweite Samstag im Monat war, fand der Lagerverkauf im Hinterhof doch statt! Na klar! Weil ja der letzte Samstag auch der 1. Januar war und alle noch ihren Rausch ausschliefen, gab es keinen Lagerverkauf. Sondern letzten Samstag! Super! Endlich konnte ich auch mal hin! Ward Ihr da schon einmal? Sehr empfehlenswert! Nachdem man einen Code an die Tür klopft, öffnet sich der Sesam und eine wunderbare Welt steht zur Erkundung bereit! Es werden Kleidungsstücke und Accessoires aus der letzten Saison zu sensationellen Preisen angeboten! Bringt aber Bares mit – am Besten viel davon – denn mit EC-Karte kann hier nicht gezahlt werden.

Stärkung – Grundlage schaffen?

Für dieses Wochenende habe ich mir Folgendes ausgesucht: Vielleicht essen wir mal vegetarisch und umgehen damit die Dioxin-Welle? Wir können es ja mal versuchen. Die Karte des Haus Müller hat da so einiges Verlockendes anzubieten. Ein Süppchen wäre nicht schlecht bei dem Wetter und die Tomatensuppe mit Crème Fraîche und Basilikumpesto gibt es für € 4,50. Anschließend könntet Ihr Euch für die Fiorelli mit Artischockenherzen und in Kürbiskernöl geschwenkten getrockneten Tomaten und Zuckerschoten entscheiden (€ 11,50). Denkt dran, im Mainzer Hof gibt es am Freitag wieder den Fisch vom Markt, der Gudrun Goerke mit seiner Frische überzeugen konnte. Und am Sonntag kann man hier auch ab 17:30 Uhr das erste FC-Spiel nach der Winterpause miterleben (gegen Kaiserslautern)!
Zum ersten Mal in diesem Jahr gibt es am Freitag ab 19:00 Uhr in Höhn’s Keller den „Katers Kätzchen Klub“ mit dem passenden Programm „Heute wird genascht!“. Denn wer exquisit essen und gleichzeitig unterhalten werden möchte, ist hier genau richtig: Show und 4-Gänge-Buffet gibt es für 79.- Euro. Essen, trinken und tanzen in der Kirche? Das klingt auch gut! Am Freitag um 18:00 Uhr lädt die Lutherkirche erneut zu einer „Kölner Zigeunernacht – Balkan Special“ ein. Es wird für das leibliche Wohl gesorgt mit traditioneller Zigeunerküche und anschließend rockt die Kirche! Um 19:30 Uhr gibt es den Film „Markus Reise“ von Heinz Schmidt. Ab 20:30 Uhr Musik mit dem Markus Reinhardt Ensemble und Gästen. Und ab 22:30 Uhr wird in der Gypsydelic Disco mit Jan Ü. getanzt, dass die Kirche sich biegt! Mit 16 € seid Ihr dabei!

Theater, Theater und mehr
Am Freitag und Samstag gibt es im Theater der Keller Shakespeare bis die Bretter krachen: „Shakespeare – sämtliche Werke (leicht gekürzt)“! An einem Abend? Alle 37 Stücke, 1834 Rollen und 154 Sonette von 3 Männer dargeboten? Das klingt nach einem laaaangen Abend! Ich nehme vorsichtshalber etwas Proviant mit. Oder wir entscheiden uns für einen Country-Abend der besonderen Art. „Hello, Mr. President“ heißt das Programm des Rose-Theegarten-Ensembles. Hilfe, die Amis kommen ins Freie Werkstatt Theater (Freitag und Samstag, 20:00 Uhr)! Der Verein Country Coaching Cologne (ja, es gibt auch einen Verein!) wird uns aufklären über den American Way of Life und sogar der Vereinspräsident Bobby Joe aus Texas hilft bei der Vermittlung von amerikanischen Werten. Spannend wird es auch im Haus der anthroposophischen Gesellschaft in der Burgunderstraße um 20:00 Uhr am Freitag. Dort geht es um ein Thema, das immer mehr Menschen weltweit betrifft: „Von seelenpflegebedürftigen Kindern – anthroposophische Heilpädagogik“. Alle, die sich fragen, was genau das bedeutet, werden Antworten von Dr. Karel Zimmermann erhalten. In der Comedia gibt es am Samstagabend um 20:30 Uhr eine ganz aktuelle Vorstellung: „Futter“ heißt das Stück des Kabarettisten Philipp Weber. Wahrscheinlich ist das mit Vorsicht zu genießen, könnte schwer im Magen liegen!


Tanzbein schwingen
Seid Ihr bereit? Habt Ihr Euch in Gedanken warm getanzt? Dann rocken wir am Freitag das Tsunami und verbringen hier den Rest des Abends. Mein schwedischer Mann, Mikael, ist ganz interessiert an Ray Omega. Das ist Livemusik ab 21:00 Uhr von einem kunterbunt kulturell gemischten Ensemble mit schwedischem Einschlag. Nach dem Konzert einfach dort bleiben. Es geht weiter mit „Murder on the Dancefloor“ und Arbeit für den Schuster, die durchtanzten Schuhe wieder zu flicken!  Für wen das nichts ist, keine Sorge, da hammer noch was! 90’er Trash-Party im Coellner ab 21:00 am Samstag. „Oli P & Friends“ legen auf und ihr seid drin für 4 €.

Die schönen Künste
Ein Sahnetüpfelchen gibt es auch an diesem Wochenende. Es wird nämlich eine Ausstellung in unserem Veedel eröffnet. Am Freitagabend ab 19 Uhr könnt Ihr bewundern, was man so alles in einem Kleiderschrank verstauen könnte. (Bitte nicht in meinem gucken kommen!) „Placard Exquis – Das unnütze Innenleben der Schränke“ ist zu sehen im Rhenania.

Ich bin sicher, Ihr werdet viel Freude an diesem Wochenende haben! Und was machen wir nächste Woche? Schont Euch bis dahin, Eure Asl?

PS: Alle Tipps & Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem TerminkalenderFreitag, Samstag & Sonntag.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.