Aufgeschnappt: Kleine Feiern in der Severinstorburg +++ Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel +++ Aus Köln Süd offen! wird kunstroute SÜD +++ Uns´ Stroß soll schöner werden – Tag des guten Lebens in der Südstadt +++ Gabi geht – mit Zugabe +++

Wochenend-Freuden

Getting ready for spring – die Wochenendfreuden vom 13.-15.03.2020

Freitag, 13. März 2020 | Text: Gaby DeMuirier

Corona hält uns alle in Atem und eine Veranstaltung nach der anderen wird verschoben oder gar komplett abgesagt. Von höchsten Stellen wird empfohlen, sich von großen Menschenmengen fernzuhalten. Da passt es ja wunderbar, dass unsere Wetterfrösche den nahenden Frühling ankündigen. Zeit & Gelegenheit also, nach draußen zu gehen und sich auf die Gartensaison vorzubereiten.

Aussaat_meinesuedstadt

Im Neuland-Garten werden am Samstag ab 14 Uhr gleich 2 Workshops angeboten: Wenn Ihr wissen wollt, wie die Aussaat funktioniert und/oder nicht alleine, sondern lieber in netter Gesellschaft aussäen wollt, dann ab zu Neuland. Ihr werdet Tomaten, Chillies und andere Samen aussäen. Spezialistin Andrea steht Euch dabei mit Rat & Tat zur Seite. Sie weiß quasi ALLES und ist bereit, ihr Wissen zu teilen.

Alle, die sich eine neue Kiste bauen möchten, sind außerdem herzlich eingeladen, sich von Matthias und Stefan in die Geheimisse der Kistenbaukunst einweihen zu lassen. Holz, Schrauben und Werkzeug sind vorhanden – wer hat, kann aber gerne noch seinen Akku-Schrauber von zuhause bzw. Arbeitshandschuhe mitbringen. Neuland, Alteburger Straße 156, 50968

Auch der Kartäusergarten auf dem Gelände der Kartäuserkirche lädt zum gemeinschaftlichen Gärtnern ein. Unter dem Motto Lasset uns beeten! startet Ihr mit anderen Pflanz- und Buddelwilligen in das neue Gartenjahr. Das Gemeinschaftsgartenprojekt freut sich sehr über neue Gesichter. Jede und jeder ist herzlich willkommen. Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln

lasset uns Beeten_meinesuedstadt

Was Euch am Wochenende noch geboten wird in unserem Veedel, könnt Ihr hier lesen:

Neue Entdeckung

Yoga-Wochenende
14. & 15.3. jeweils von 10-16.30 Uhr

„Sich selbst willkommen heißen“ – unter diesem Motto steht das Yoga-Wochenende in der Melanchthon-Akademie: denn am Ende der dunklen Tage ruft das Frühjahr mit seinem Licht, welches Ihr in diesem Workshop! Nutzt, um Euch auf eine inspirierende Reise zum Wert des eigenen Selbst zu begeben. Meditation, intensive Asanapraxis, energetisierende Atemübungen, intuitive geistige und seelische Inspirationen und Übungen sind die begleitenden Elemente dieser Reise. Für das gemeinsame Mittagessen an beiden Tagen solltet Ihr etwas für ein vegetarisches/ veganes Büffet mitbringen. Anmeldung unter www.melanchthon-akademie.de

Kosten: 80 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
cambio CarSharing
Das leidigste Thema unter Autofahrern in der Südstadt? Die Parkplatzsuche! Wer mit cambio fährt, muss sich darüber keine Gedanken machen, de…

Grundlagen schaffen

Am Freitag und Samstag fällt der Startschuss für die Terrassensaison mit Austernbar vor der Türe des Capricorn i Aries. Wie immer gibt es zum Auftakt Austern, Crevetten & Meeresschnecken – wunderbar ein Gläschen leckeren Picpoul de Pinet!

Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678 Köln


Vegane Burger, Kikok Hähnchenbrust mit frischen Buschbohnen oder die leckeren Schnitzel, ob Bio oder nicht, zusammen mit einem frischen Kölsch aus der ältesten Brauerei Kölns – auch in angespannten Zeiten sorgt das Team vom Mainzer Hof dafür, dass Ihr einen schönen Abend habt.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Das Schmelzpunkt läutet am Freitag um 12 Uhr die diesjährige Eissaison ein: freuen dürft Ihr Euch auf 12 köstliche Sorten: Tonka, Schokolade, Karamell, Pistazie, Nuss, Joghurt-Erdbeer, Mango-Maracuja, Himbeer, Cassis, Limette-Basilikum & Erdbeer-Minze, die allesamt fest im Sortiment bleiben. Dazu kommen im Laufe des Jahres immer wieder saisonale „Gastsorten“.

Schmelzpunkt/ TörtchenTörtchen, Merowinger Straße 9, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Der fliegende Robert
15.3. um 11 Uhr

Kinderstück nach Motiven von Heinrich Hoffmann
Trotz des schlechten Wetters beschließt der gelangweilte Robert hinauszugehen. Da wird sein Regenschirm plötzlich von einer Windböe gepackt und er fliegt samt Schirm fort in ein fremdes Land. Im metropol Theater wird die Geschichte, die durch die „Struwwelpeter“-Sammlung hinreichend bekannt ist, nun liebevoll neu erzählt.

Kosten: 8 Euro für Groß & Klein
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
mollmedia – Verlagsagentur
mollmedia wurde im April 2003 von Andreas Moll als Verlagsagentur im Kölner Süden gegründet. Die Agentur vermarktet Print- und Onlinemedien,…

Hänsel & Gretel
15.3. um 16 Uhr

Hänsel und Gretel sind Bruder und Schwester. Obwohl sie sehr arm sind, erfinden die beiden immer wieder neue Spiele und erleben tolle Abenteuer im nahegelegenen Wald. Doch eines Tages nehmen sie eine falsche Abkürzung und stehen vor einem wunderschönen Pfefferkuchenhaus…

Kosten: 8 Euro für Groß & Klein
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Punkrock-Lesung: Lee Hollis
13.3. um 20 Uhr

Bild: Marc André Misman

Neue Storys vom Meister des literarischen Punkrock:
Durchgeknallte Nachbarn, David Bowies Choreografin, angebliche Punk-Riots in Wiesbaden, die Tücken der deutschen Sprache, Drinkin’ and Drivin’ in Texas, absolut unerlässliche Konversationsvermeidungstipps und immer wieder unglaubliche Geschichten aus dem Alltag eines Bartenders in Saarbrückens legendärem Karate Klub Meier: Lee Hollis’ neue Storys erzählen mit viel schwarzem Humor vom ungeschminkten Wahnsinn diesseits und jenseits des Atlantiks. Anschließend ab 22 Uhr: All you need is groove!

Kosten: frei
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Welcome to hell
13. & 14.3. um 20 Uhr, 15.3. um 18 Uhr

Bild: Luka Glisic

Elodie hat die Nase gestrichen voll. Ihr Vater ist ja SO peinlich. Nicht auszuhalten. Und er versteht sie einfach nicht! Hört nie richtig zu! Ist nur mit seiner eigenen Midlifecrisis beschäftigt! Aber so ist das wohl, mit den Vätern. Zumindest, wenn der eigene Vater der Teufel, der große Satan, der Morgenstern, Beelzebub, Mephisto, der Leibhaftige, der Stärkste aller Widersacher, der teuflische, unübertroffene Höllenfürst höchstpersönlich ist. Dabei will Elodie ja gar nicht viel: Sie will nur einmal raus aus der Hölle. Sich mit Gleichaltrigen unterhalten. Am liebsten mit Gleichaltrigen des anderen Geschlechts…

Kosten: 12-19 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Wilfried Schmickler: Kein Zurück!
14.3. um 16 Uhr

Die beiden Veranstaltungen von Wilfried Schmickler am Freitag- und Samstagabend ausverkauft, daher gibt es am Samstagnachmittag zu ungewöhnlicher Stunde eine Zusatzveranstaltung mit dem Kabarettisten. Es gibt kein Zurück! Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm.

Kosten: 13-20 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Brecht für Verliebte
15.3. um 18 Uhr

Bekannte und weniger bekannte Texte Bertolt Brechts unter dem dialektischen Gesichtspunkt der Flüchtigkeit und der Beständigkeit in den erotischen Beziehungen der Menschen: „Brecht für Verliebte“ versammelt das Programm, das zu sehen ist. Karten bekommt Ihr über KölnTicket (Telefon 0221-2801) oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Kosten: 8-12 Euro
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Tanzen Standard & Latein
14.3. ab 19.30 Uhr

Tanz-Übungsabend mit Workshop ChaChaCha! Wer möchte nicht seit langem mal wieder einen aufs Parkett legen? Rumba, Walzer, Foxtrott, Samba, Jive, Cha-Cha-Cha, Foxtrott, Quickstepp, Wiener Walzer, Slowfox & mehr. Workshop und Tanzabend 15 Euro nur Tanzabend 10 Euro

Kosten: 10-15 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


T.G. Copperfield
14.3. um 20.30 Uhr

Mit seiner erstklassigen Electric Band feuert Copperfield dieses Mal ein Feuerwerk an catchy beats und zeitlosen Songs ganz im Stil der frühen 90er Jahre ab. Eine Zeit, die den versierten Gitarristen nachhaltig geprägt hat. Dabei trifft Americana auf Pop, harter Rock auf Hip Hop und über allem schwebt die Attitude des Rock and Roll, für den Kritiker und Fans Copperfield so sehr lieben.

Kosten: Freier Eintritt
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Bachelorkonzert Jonas Kaltenbach
15.3. um 20 Uhr

In seinem Abschluss-Programm widmet sich Jonas Kaltenbach den Musikern, die ihn in seiner Studienzeit maßgebend geprägt haben und seinen Lieblings-Kompositionen, aus deren Aufnahmen er Inspiration für sein Spielen zieht.
Wenn Ihr Euch vorab ein Bild über den Salon machen möchtet, lest doch hier das Porträt.
Eure Spende geht 1:1 an den Musiker!

Kosten: Eintritt ist frei, Spende empfohlen!
Salon de Jazz, Severinskloster 3a, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Andrea Sanden – Praxis für Physiotherapie und Yoga
Zurück zur persönlichen Balance! Wer die Räume der Praxis für Physiotherapie und Yoga von Andrea Sanden betritt spürt: Genau das geht hier….

Über den Tellerrand

Fortuna Köln gegen Fortuna Düsseldorf U23
21.3. um 14 Uhr

Am kommenden Sonntag werden die Kassenhäuschen am Südstadion geschlossen bleiben, denn nicht mehr als 1000 Fans dürfen an diesem Tag ins Stadion, um ihre Mannschaft anzufeuern. Wer am 21. März bei dem Heimspiel der Kölner gegen die U23 der Düsseldorfer Fortunen dabei sein möchte, sollte sich schnell ein Ticket für das Match zu besorgen. Denn auch am nächsten Spieltag wird die Zuschauerzahl begrenzt sein.

Hier könnt Ihr Euch Eure Tickets sichern.

Kosten: ab 5 Euro
Südstadion, Am Vorgebirgstor 2, 50969 Köln


Die schönen Künste

Bitter Chocolate Stories
13., 14. & 15.3 von 10 bis 18 Uhr

In BITTER Chocolate Stories erlebt Ihr die überwältigenden Porträts von Kindern, die den Kakao für Eure Lieblingsschokolade ernten. Also schaut ihnen in die Augen und lest ihre Geschichte. Die Ausstellung ist bis zum 7. September 2020 zu sehen.
Eintritt: Kinder bis 16 Jahre 8 Euro, Erwachsene 13,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre kommen frei ins Museum.

Im 2. Stock des Schokoladenmuseums, Rheinauhafen, 50678 Köln


Deutscher Fotobuchpreis 19|20
Ausstellungseröffnung am 14.3. um 16 Uhr

Bild: valeryfaminsky_berlinmai1945_arthurbondarsprivatecollection

Ab Samstag präsentiert das Forum für Fotografie wie jedes Jahr die ausgewählten und prämierten Fotobücher des Deutschen Fotobuchpreises. Der Deutsche Fotobuchpreis 19|20 wurde am 15. November 2019 verliehen. Vergeben wurde der renommierte Preis in insgesamt sechs Kategorien. Immer auf der Suche nach dem „Besonderen“ und „Herausragenden“ würdigte die Jury dabei die Leistungen von Autoren, Fotografen, von Herausgebern und Produzenten der eingereichten Fotobücher. Um 17 Uhr könnt Ihr an einer kostenfreien Führung zur Begleitausstellung teilnehmen.

Ausstellungsdauer: 14.3.–25.4.2020

Forum für Fotografie, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


In Zeiten eines fiesen Virus kann man nur wünschen: bleibt gesund! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Kleine Feiern in der Severinstorburg

Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel

Aus Köln Süd offen! wird kunstroute SÜD

Die Südstadt auf Instagram.