×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Heiter bis wolkig – Die Wochenend-Freuden 1. – 3. Februar 2013

Donnerstag, 31. Januar 2013 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: meinesuedstadt.de

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Frühlingserwachen Anfang Februar? Temperaturen bis 15 Grad? Mindesttemperatur 7 Grad! Und was erwartet uns am Wochenende? Wenn man den Wetterfröschen Glauben schenken darf, dann wird’s wieder kalt! Jede Menge Regen soll es geben und auch wieder ein bisschen Schnee. Das Wechselbad ist gut für unseren rosigen Teint. Und so soll es auch die nächsten Tage noch oft heiter bis wolkig sein. Daher ist es dieses Jahr vielleicht ratsam zwei Kostüme für den Karneval vorzubereiten: Ein warm haltendes für Schneestürme im Straßenkarneval (wahlweise Elefant, Dinosaurier oder Clown mit vielen Wärmekissen) und ein schickes für die Tanzpartys drinnen, wo es schnell tropisch werden kann.

Neue Entdeckung?
Habt Ihr schon die neue Edel-Bäckerei auf der Severinstraße entdeckt? „Mauel“ heißt sie und stammt nicht aus Frankreich, nein, die erste Backstube wurde 1883 in Wormersdorf eröffnet. Ein traditionelles Familienunternehmen. Inzwischen ist daraus eine beachtliche Kette mit etwas über 20 Filialen geworden. Mauel kauft hochwertige Zutaten ein und verwendet keine Backmittel, Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Süßungsmittel. Die Auswahl ist beachtlich und verlockend in vielen Farben.

Stärkung – Grundlage schaffen
Meine lieben Wochenendfalter, am Samstag würde ich Euch gerne auf eine besondere Entdeckungsreise ins Industriegebiet um den Bonner Wall schicken. Da, wo man es am wenigsten vermuten würde, gibt es ja oft die erlesensten Köstlichkeiten. Das Depot Gaillac et Voisins in der Kowallekstraße 10 lädt zu einer Käse- und Wein-Probe ein. Ausgewählt wurden sechs französische Käsesorten und der Experte für südwestfranzösische Weine, Hermann Beyer, bringt die dazu passenden Weine mit. Außerdem gibt es noch Fingerfood dazu. Anmelden könnt Ihr Euch virtuell über info@ihrprivatkoch.com oder telefonisch unter 2761179. Los geht’s am Samstag um 18 Uhr und der Spaß kostet Euch 45 Euro.
Die Brasserie „Capricorn i Aries“ öffnet regelmäßig ihre Küche und verrät Geheimnisse in Kursen. An diesem Sonntag findet ein exklusiver Kochkurs unter dem vielversprechenden Titel „Allerfeinstes“ statt. Judith & Martin Kraeber haben sich Gerichte mit Gänsemastleber, Trüffel und Kaviar überlegt. Um 11 Uhr geht es am Sonntag mit einer Tasse Kaffee los. Damit es nicht so voll wird um die Kochtöpfe herum, begrenzen Judith & Martin Kraeber die Teilnehmeranzahl. Eine frühzeitige Anmeldung ist daher ratsam. Diesmal kostet der Kurs aufgrund der extravaganten Zutaten zu den üblichen 85 Euro noch 25 Euro zusätzlich. Anmelden könnt Ihr Euch telefonisch unter 397510.

Pänz, Pänz, Pänz
An diesem Wochenende gibt es so einige Theatervorstellungen für die werten Kids. Ich möchte Euch hier gerne die ganz neuen Veranstaltungen vorstellen und nicht repetitiv werden. Daher lohnt sich ein Blick in unseren Terminkalender auf jeden Fall.
In der Comedia gibt es ein neues Theaterprojekt für Menschen zwischen 16 und 26 Jahren und es sind noch Plätze frei. Es heißt „Woran glaubst du?“ und gemeint ist alles von Politik, Aberglaube, Neuanfang, Bio, Freiheit, Leben im Weltall, Gott, Liebe – einfach alles! Stefan H. Kraft (Theaterensemble futur 3) und Xenia Bühler (Comedia Theater) leiten das Projekt und führen es am 6. und 7. Juli zur Aufführung. Geprobt wird immer am Montagabend. Anmelden könnt Ihr Euch bei Xenia Bühler virtuell theaterwerkstatt@comedia-koeln.de oder telefonisch unter 888 77 321.?

Maestro, Musik!
Am Freitag findet ein außergewöhnlicher Musikabend in einem außergewöhnlichen Ambiente statt. Was verbirgt sich hinter ‚Instant Composition-Improvisation nach orchestralen Steuerzeichen’. Die 35-köpfige Gruppe „Missiles“ wird es Euch am Freitag vorführen. Es wird improvisiert, so viel habe ich verstanden. Dazu gibt es eine Performance, stelle ich mir vor. Jede Menge Musikinstrumente, Stimmen, Kunstinstrumente bringen die 35 Menschen mit und kreieren spontan etwas Einzigartiges & Einmaliges. Und das machen sie schon seit 25 Jahren! Das klingt hochinteressant! Einlass ist am Freitag im Kunsthaus Rhenania um 21 Uhr, los geht’s um 22 Uhr.

In der Torburg sind wieder hohe Gäste zu Besuch: Hot’n’Tasty werden in der Bude ab 20:30 Uhr einheizen! Seit über 20 Jahren belebt die Blues- und Rockband nicht nur die deutsche Musikszene. Die unverwechselbare Stimme von Patrick Pfau ist auch schon ausgezeichnet worden. Im März letzten Jahres ist ihr letztes Album auf den Markt gekommen. Der Eintritt ist am Samstag frei.
Wenn Euch der Name Wolfgang Müller (Foto links) noch nix sagt, dann rate ich Euch, am Sonntag das Kulturcafé Lichtung aufzusuchen. Wolfgang Müller gilt als einer der fähigsten Songwriter (kann man nicht einfach ‚Liedermacher’ sagen?) des Landes. In seiner ruhigen Musik beschäftigt er sich mit den Themen Suchen, Finden, Liebe, Sinn und textet unfassbar berührende Zeilen zu der Musik. Zwei Bespiele wollte ich Euch nicht vorenthalten: „Jeder Engel, der den Himmel verpasst, findet auf der Spitze einer Plattennadel Platz / Dann musst du kotzen / auf den schönen neuen Bademantel von deinem ungeduschten Leben“ („Über die Unruhe“). Oder: „Ich glaube fest daran, hinter den Häusern fängt das Meer an, hinter den Schienen gleich die Dünen, solang wir nicht nachsehen gehen“ („Hinter den Häusern“). Hier schon einmal eine Kostprobe. Sonntag, 21 Uhr in der Lichtung, 8 Euro Eintritt.

Tanzbein schwingen
Der Lindy Hop erfreut sich einer rapide steigenden Beliebtheit. Die Musik macht gute Laune und zwingt einen quasi, seinen Körper rhythmisch dazu zu bewegen. Am Freitag findet in der Swinging Lutherkirche eine Lindy Hop-Party statt. Ihr werdet in der Musik & dem Tanz Verbindungen zum Charleston & Stepptanz wiedererkennen. Um 19:30 Uhr könnt Ihr am kostenlosen Schnupperkurs teilnehmen und um 21 Uhr steigt die Party. Gewünscht ist, dass Ihr in passendem Outfit zur damaligen Zeit auftaucht! Kreative vor!
Nicht vergessen: Der Ticket-Vorverkauf für die legendäre „Humba Party“ hat begonnen! Am Karnevalsfreitag findet die Party im Ausland (Gloria, Apostelnstraße) statt und die begehrten Tickets gibt’s schon. Diese Karnevalsparty mit Worldmusik lädt jedes Jahr neue Gäste auf die Bühne ein. Dieses Jahr auch aus Schweden & Afrika! Tickets kosten im VVK 20 Euro plus VVK-Gebühren, an der AK 25 Euro bei Köln Ticket oder über info@humba.de

Pre-Karnevals-Fitness
Karneval kann körperlich durchaus anstrengend werden! Tage- und nächtelang wird durchgetanzt. Der Körper wird in einen Ausnahmezustand versetzt. Es gibt wenig zu essen, dafür viel zu trinken. Ich lege Euch noch einen Fitness-Tipp von unserem Körpermanager Erik Randrianarisoa als Vorbereitung ans Herz: Nehmt Euch einen größeren Gummiball (von Euren Kindern?) und presst ihn zwischen Euren Rücken und eine Wand. Geht dann mit dem Ball im Rücken in die Knie. Das stärkt Beine, Po und wichtige Rückenmuskeln, die für die Haltung verantwortlich sind, sagt Erik. Den Ball solltet Ihr so kontrolliert wie möglich und ruhig führen – und natürlich nicht fallen lassen! Kölle Alaaf!!

Der Countdown läuft, meine lieben Wochenend-Falter! Bald ist es wieder so weit! Die einen nehmen Reißaus, die anderen Reißin! Habt Spaß & genießt es! Wir treffen uns wieder am nächsten Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.