×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November +++ Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“ +++ Armer Ritter mit neuen Öffnungszeiten und Special Guest +++ Der Altentheater-Podcast: ein Experiment mit Jung und Alt  +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++

Südstadt

Hütte dicht bei Hütten

Donnerstag, 16. September 2021 | Text: Judith Levold | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Zu Mitte kommender Woche schließt die Bäckerei und Konditorei ihr Ladenlokal an der Darmstädter Straße 2a, Ecke Bonnerstraße.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Dreiling Orthopädie-Schuhmacher
Steht man vor dem Ladenlokal im Ferkulum, wähnt man sich getäuscht: das reduzierte, klar gestylte Innere des Ladens, das man durch das große…

Und damit fällt wieder ein Ort weg, an dem sich ganz normale und auch weniger wohlhabende Kölner nicht-Hipster auf einen Kaffee treffen können, zum „Schwaade“.

Für viele, gerade ältere Menschen im Viertel Treffpunkt: Der kleine Platz vor dem Hütten-Bäcker

Grund sei die extrem gestiegene Miete, die der Eigentümer fortan für das Ladenlokal haben will: Laut einer Mitarbeiterin sollte die Monatsmiete auf 6000€ steigen – nicht leistbar, vor allem, wo unter Pandemiebedingungen das Café drinnen noch gar nicht wieder betrieben werden kann.

Richtigstellung: Nach aktuellen Angaben seitens des Eigentümers, ist es nicht richtig, dass die Miete gestiegen wäre oder steigen sollte: Sie bleibt unverändert, und dies auch bei einer Weiter- oder Neuvermietung. Nach Angaben der Hausverwaltung hatten sich die Eigentümer sogar eine Weitervermietung an die Familie Hütten gewünscht.

Solides Sortiment, bezahlbare Backwaren

Reiner Hütten, Chef des Familienbetriebes mit insgesamt sechs Filialen in ganz Köln, ist Bäcker von ganzem Herzen und stolz auf seine Bäcker-„Familie“ – in 4. Generation seit 150 Jahren sind „Hüttens“ schon am Start. Jetzt ist an der Darmstädter Straße Schluss, „Der Vertrag war ausgelaufen und die neue Miete – also das sind Preise, da kommt man irgendwann nicht mehr mit.“ so Hütten.

Richtigstellung: Nach aktuellen Angaben seitens des Eigentümers, ist es nicht richtig, dass die Miete gestiegen wäre oder steigen sollte: Sie bleibt unverändert, und dies auch bei einer Weiter- oder Neuvermietung. Nach Angaben der Hausverwaltung hatten sich die Eigentümer sogar eine Weitervermietung an die Familie Hütten gewünscht.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
LOTTA
Die autonome Massenorganisation „Lotta Continua“ („der Kampf geht weiter“) der italienischen Linken, war die Namenspatronin der Südstadtknei…

Auch seine Backstube gegenüber in Hausnr. 3 wackelt, „Da sind im Hinterhof immer mehr Eigentumswohnungen gebaut worden, doppelstöckig, da gibt es Beschwerden wegen der Geräusche aus der Backstube, das ist zermürbend, wenn man da immer Ärger hat“ so Hütten weiter. Die Backstube ist dort seit 1977, bis ins Jahr 2000 war nach vorne ´raus auch dort das Ladenlokal, „Und da könnte ich mir sogar vorstellen, wieder eins reinzumachen, nochmal umzubauen und zu investieren“ sagt Reiner Hütten. Aber: In den Laden, den er jetzt verlassen muss, komme nach seinen Infos wahrscheinlich eine große Bäckerei-Kette, obwohl er sich beim Vermieter dafür eingesetzt habe, ein Frühstückslokal oder ähnliches zu bevorzugen. Und angesichts einer Bäckerei-Kette „Setze ich mich als kleiner Bäcker nicht direkt gegenüber.“

„Hütten“ verschwindet aber nicht ganz aus unserem Veedel – das kleinere Ladenlokal an der Bonnerstraße 86 bleibt offen und sogar frisch renoviert – das Haus gehört Reiner Hütten selbst und „Da macht mir keiner das Leben schwer.“

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

  • Krüger sagt:

    Das ist sehr schade!
    Das Haus Bonnerstr.86 gehört Reiner Hütten.Warum steht das Haus bis auf die Bäckereifiliale seit Jahren leer?

  • Eichler sagt:

    Gleich gegenüber steht das Ladenlokal der ehemaligen Goldenen Horn Apotheke nun schon seit Jahren leer, weil dort ebenfalls eine deftige Mieterhöhung erfolgte und die Apotheke sich eine andere Bleibe suchen musste.

    Wie sich die Kosten für eine Ladenmiete berechnen, ist mir nur bedingt bekannt. Es ist jedoch dann unverständlich, wenn die Mieterhöhung in keinem Verhältnis zu den Kosten inklusive Gewinn für den Eigentümer steht. Vor allem, wenn dann der Laden über Jahre leer stehen wird.

    Persönlich bedauere ich die Schließung sehr, denn Hütten war ein Treffpunkt für alle, egal welchen Einkommens. Oft sah man Grüppchen jeglichen Alters halt im Trockenen und Warmen bei einem Kalt- oder Heißgetränk und/ oder bei einer Kleinigkeit (manche auch ohne etwas) zusammensitzen, da man es dort halt ungezwungen an Verzehrmenge konnte. Selbstverständlich bleibt eine Bäckerei ein Betrieb mit Gewinnorientierung, jedoch war es auch ein sozialer Treffpunkt mit zumeist super Verkäuferinnen, die ihre Kundschaft kannte und schätzte. Habe selbst viele Stunden als Treffpunkt in sehr unterschiedlichen Konstellationen dort verbracht
    So ein wenig besteht die Hoffnung , dass es doch noch ein Happy End gibt und die Filiale bleibt, ansonsten dass die Filiale Bonner Straße 86 wieder das Angebot erweitert sowie die Öffnungszeiten. Die Stamm- und Laufkundschaft ist im oberen Bereich der Bonner Str. ist sicherlich eine andere.
    Dass die Wohnungen über der Filiale schon seit Jahren leer stehen ist bei der Wohnungsnot sehr traurig und ich hoffe, dass sie mit der Renovierung der Filiale in Stand gesetzt werden und dann, für Menschen mit durchschnittlichem Einkommen bezahlbar, vermietet werden, also keine Luxuswohnungen, Kurzzeitmieter etc. entstehen. Das wäre ein guter Beitrag von einem seit der Kindheit verwurzelter Familie aus der Südstadt an wohnungssuchende Südstädter.

  • Simone Hertwig sagt:

    Jede Medaille hat 2 Seiten . Die Bäckerei Hütten hat während der Pandemie einen freiwilligen Miet – Nachlass seitens der Eigentümer erhalten – soviel zu der Bemerkung raffgierige Erbengemeinschaft. Das diese jetzt langsam wieder an die ALTE Miete angepasst werden muss ist ganz normal. Aber Herr Hütten wollte das nicht und hat seinerseits gekündigt um in seiner Backstube Darmstädter Strasse vielleicht ein eigenes Cafe zu eröffnen . Gerade während der Pandemie hat der Betrieb von Herr Hütten gebrummt und das Cafe hat sich nach draussen verlagert !
    Die angesprochene Mieterhöhung hat es in dieser Höhe nie gegeben und das er jetzt seine eigene Kündigung so verkaufen will ist echt schlechter Stil. Ich denke das die Familie das auch nicht auf sich sitzen lassen wird !

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Festival „Mach was! 2.0“ am 6. November

Neueröffnung mit Café und Design: „DEJLIG“

Armer Ritter mit neuen Öffnungszeiten und Special Guest

Die Südstadt auf Instagram.