×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Musik aus allen Häusern – Die Wochenend-Freuden vom 21. – 23. Oktober 2011

Donnerstag, 20. Oktober 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Duhon/ Wikimedia Commons

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Dieses Wochenende ist besonders musikalisch, meine lieben Wochenend-Falter! Lest weiter und lasst Euch informieren.
Eine kleine Geschichte wollte ich Euch noch erzählen. Ich hatte mir ja vor knapp 11 Monaten vorgenommen, jeden Tag mindestens einen fremden Menschen anzulächeln. Und manchmal kommt es dabei zu interessanten Situationen. So auch neulich. Da lächelte ich einen mir unbekannten Mann an. Der wurde ganz nervös – das sah ich seinem Gesicht an, versuchte mich einzuordnen und fragte dann zaghaft: „Kennen wir uns?“. Ich verneinte und daraufhin kamen wir aber in ein Gespräch, von Hölzchen auf Stöckchen. Es stellte sich schließlich heraus, dass wir sogar ein paar gemeinsame Bekannte haben! Köln ist und bleibt ein Dorf!

Neue Entdeckung?
Immer wieder besuche ich gerne Konzerte in Kirchen. Die Akkustik ist einfach phänomenal und die Atmosphäre ebenso! An diesem Wochenende könnt Ihr gleich mehreren Konzerten  in Südstadt-Kirchen beiwohnen. Am Samstagabend lädt die Trinitatiskirche am Rhein zum Jubiläumskonzert des Rheinischen Kammerchors Köln ein, der seinen 50. Geburtstag feiert. Gespielt wird Felix Mendelssohn Bartholdys „Paulus“, op. 36. Beginn des Konzertes ist 19:30 Uhr, Eintritt 21 Euro.
Am Sonntag feiert die Severinskirche ihren Namenspatron und den des Veedels mit dem Severinusfest. Um 11 Uhr beginnt der festliche Gottesdienst, bei dem der Kirchenchor gemeinsam mit dem Chor „Himmel un Ääd“, Solisten und Streichern die Messe in G-Dur von Franz Schubert singen und spielen. Um 17:30 Uhr beginnt die alljähriche Prozession durch die Südstadt. In ökumenischer Tradition werden die evangelische Kartäuserkirche und der Hof des Krankenhauses der Augustinerinnen besucht. Nach der Schreinprozession sind alle TeilnehmerInnen herzlich zu einem Beisammensein im Pfarrsaal eingeladen, bei dem es auch Getränke und einen kleinen Imbiss geben wird.

Bild Oben: St. Severin Köln, Schrein des heiligen Severin. Foto: Willy Horsch.

Jetzt bekommt Ihr noch einen Tipp von Körpermanager Erik Randrianarisoa mit auf den Weg, damit Winterspeck erst gar nicht anfällt. Erik schwört auf Intervalltraining: „Eine Kombination von Ausdauer- und Krafttraining, das ist eine der effektivsten Trainingsmethoden, bei der der höchste Kalorienverbrauch erzielt wird!“, sagt der Experte. Und so wird’s gemacht, je eine Übung zu Ausdauer und Kraft: auf der Stelle hüpfen (ca. 45 Sekunden lang), anschließend ohne Pause (!) Liegestütze. Oder erst 200 Meter zügig joggen, sofort in die Hocke gehen und Position 30 Sekunden lang halten! Lust auf mehr? Dann bis zum 22. Oktober schnell anmelden zum Bootcamp Rodenkirchener Brücke nächste Woche. Eine Stunde lang „Drill“ mit Erik und Simone, die auch ohne das obligatorische Anschreien auskommen. Anmeldung zum Schnupper-Bootcamp unter info@train-your-body.com.

 

„Alice im Wunderland frei nach Lewis Caroll“, Metropol Theater.

Pänz, Pänz, Pänz
Am Samstag könnt Ihr Euren Nachwuchs ins Theater Metropol begleiten und dort „Alice im Wunderland“ sehen. Das Theaterstück ist für den Kölner Kindertheaterpreis 2011 nominiert. Ab 15:30 Uhr findet die märchenhafte Vorstellung mit viel Musik statt.
Im Blauen Haus auf der Severinstraße treibt der Rabe Socke wieder allerlei Schabernack am Sonntag. Ab 16 Uhr könnt Ihr das Puppentheaterstück „Alles rabenstark“ sehen.
Für die ganz Kleinen wäre auch ein Besuch im Odeon Kino am Sonntag um 12:30 Uhr ein Highlight! Ausgestrahlt werden nämlich mehrere Episoden mit „Dem kleinen Maulwurf“, den wir auch aus der „Sendung mit der Maus“ kennen.
Einen Film für Teenies ab 12 Jahren gibt es am Sonntag auch im Odeon. „Das kleine Zimmer“ beschäftigt sich auf sensible Art mit dem Dialog zwischen den Generationen. Selbstbestimmung, Würde und Empathie sind zentrale Themen des Films. Eignet sich bestimmt auch gut für die Großen. Odeon, 12:30 Uhr.

Stärkung – Grundlage schaffen
Am Sonntag gibt es einen „Kulinarischen Abend“ in der Epicerie Boucherie auf der Elsaßstraße. Der Sternekoch Stéphane Suarez wird „5 Miniaturkompositionen – Originelles Fingerfood“ für Euch zaubern und David assistiert dabei. Médaillons aus Entenleber, marinierter Lachs orientalischer Art, Kürbissüppchen mit Trüffelbutter, Ente unter würzigem Teig und karamellisierte Birne mit Nelken! Ihr werdet die Stars Eures nächsten Festes sein mit diesen Rezepten! Mit 55 Euro seid Ihr dabei. Anmeldung bitte unter info@ihrprivatkoch.com oder 0160-91396082.
Und im Mainzer Hof gibt es an diesem Wochenende die Stärkung der besonderen Art. Ungarisches Wollschwein aus der Keule geschnitten an Ruccolabouquet mit Kartoffeldressing. Oder Wildschweinbraten an Preiselbeersauce mit Kartoffelknödeln. Der Sauerbraten vom Bio-Rind mit Rotkohl und Kartoffelknödeln an Rosinensauce klingt besonders verlockend! Wenn das keine gute Grundlage für eine lange Nacht ist!

Theater, Theater und mehr
Im Vringstreff wird das Improvisationstheater Kölner Gruppe Lamäng ihr Stück „Meine erste Wohnung“ aufführen. Am Freitag geht es um 19:45 Uhr los. Mehr Infos gibt’s hier.
Am Freitagabend wird Euch ein Künstler und Kabarettist in seinem neuen Solo „Fürchtet Euch nicht“ eine Therapiestunde schenken. Die Angst ist zentrales Thema unseres Lebens. Sie sieht immer anders aus, die Angst, aber da ist sie fast in jedem Leben. Auf intelligente und witzige Weise möchte Lutz von Rosenberg-Lipinsky uns coachen, unsere Angst zu überwinden und wirklich frei zu werden! Lasst es raus – dann fühlt Ihr Euch besser. 20 Uhr, Theater 509 im Stollwerck.
 
Nicht nur Jazz. Foto: Duo Barna

 

Maestro, Musik!
Die Jazz-Freunde unter Euch können sich freuen! Erst einmal spielt Bruno Leicht mit Brew Lite’s Black Hawks am Freitagabend im Litho. Bruno Leicht möchte nicht immer die alten Jazz-Evergreens spielen. Statt dessen inspirieren sie ihn dazu, neue Evergreens zu schreiben. Aus „Autumn Leaves“ wird bei Leicht „When Summer Leaves“. Und so hält er es mit einigen Stücken, die er ab 20:30 Uhr mit seinen Freunden für Euch spielen wird. Der Hut geht rum.
Und am Samstag geht es weiter mit Jazz. Nicht nur Jazz sondern auch Klezmer, Klassik und Latin. Das Duo Barna tritt im St. Georg auf der Rolandstraße ab 21 Uhr auf. Eintritt 9 Euro.
Jeden Tag live Konzerte in der Südstadt! In welchem anderen Kölner Veedel gibt es das? Nachdem Ihr Euch am Freitag und Samstag eingegroovt habt, könnt Ihr das Wochenende rockig ausklingen lassen. Im Backes gibt Bömmel Lückerath (kennt Ihr von den Bläck Föös) mit Rolling Beats eines ihrer ausgesprochen seltenen Konzerte. Sonntag um 19 Uhr geht’s los und mit 10 Euro seid Ihr dabei.

Tanzbein schwingen
Weihnachten steht vor der Tür, möchte man meinen, wenn man sich die Neuwaren in den Supermärkten anschaut! Da sollten wir jetzt schon mal extra viel tanzen, damit der Weihnachtsspeck nicht erst entsteht! Los geht’s am Freitag in der Alteburg mit einem Konzert von Schlagsaite und der Rap-Gruppe Waduh. Also, Chanson, Folk, Mestizo mit Kontrabass, Akkordeon und Violine von Schlagsaite und global Grooves mit HipHop und Rap von Waduh. Und anschließend lässt DJ Kulturrevolte die Plattenteller brennen und Ihr tanzt, dass die Dielenböden schmelzen! Ab 20 Uhr, 10 Euro Eintritt, ermäßigt 7 Euro.
Am gleichen Abend könnt Ihr weiter tänzeln. Und zwar ins Ferkulum, ins Tsunami. Da steigt erneut die Weekender-Party präsentiert von I love Pop. Vier DJs werden Euch in den Pop-Himmel schießen und Ihr werdet Eure Schuhe zertanzen! Ab 23 Uhr.
In der Lotta wird Glen Ravioli am Samstag alles für Euch auflegen, was „Rock, Rock, Rock“ zu bieten hat. Von AC/DC bis ZZ Top ist alles mit dabei! Um 22 Uhr geht’s los.

„Spiel“, eine Ausstellung der Gruppe 50678 KHD.

 

Die schönen Künste
An diesem Sonntag neigt sich eine Ausstellung dem Ende zu. Samstag und Sonntag von 14 – 18 Uhr könnt Ihr noch die Ausstellung „Dialog“ in den Räumen der Künstlergruppe „5 Orte“ im Rhenania besuchen. Reiner Clemens (Malerei), Carola Eggeling (Plastik) und Hildegard Monssen (Fotografie) stellen noch bis zum 23. Oktober aus.
Eine ganz außergewöhnliche Führung hat sich die Gruppe 50678 KunstHandwerkDesign überlegt. Zentrales Thema der Führung ist das Spiel in all’ seinen Facetten. Der Spielerundgang führt uns zu Katrin Brusius „Tischtennis Taoistisch“, in die Werkstatt Porzellandesign „Spielt Murmeln“, zu Dreiling „Immer auf dem Boden bleiben“, wir schauen bei gö Ledermanufaktur vorbei mit dem Motto „Zügel los!“, unser Weg führt uns zur Kölner Graphikwerkstatt e.V. „9×3 gewinnt – graphische Spuren der Spiele“, zum Modeatelier Viehweger „Fadenspiele“, nonmodo Designagentur „Wir spielen Euch in die Tasche“, wir werfen einen Blick in die Porzellanwerkstatt Eberhard Schulz und da heißt es „Schach“ und last but not least geht es zu der Goldschmiedemeisterin Cordula Rössler und ihrem „Ringspiel“. Treffpunkt ist Samstag und Sonntag um 14 Uhr am Platz an der Eiche und mehr Informationen und alles über die grünen Fahnen erfahrt Ihr hier.

 

Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag und Sonntag.
 
Viel Spaß an diesem Wochenende unter musikalischem Stern! Wir hören uns nächste Woche. Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.