×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Oh je: Freitag der 13te! – Die Wochenend-Freuden 13.–15. April 2012

Donnerstag, 12. April 2012 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: Pieter Bruegel/Wikimedia Commons

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Warum fürchten wir uns eigentlich immer so vor einem Freitag, den 13ten? Jesus ist an einem Freitag gestorben. Daher ist dies laut christlicher Tradition ein Unglückstag. Die 13 gilt als eine Unglückszahl – die Kombination kann nur schlecht sein! Bei manchen Menschen ist die Angst vor dem Tag so groß, dass sie wie gelähmt sind, Reisen und Termine verschieben oder sich krank melden. Das nennt man dann Paraskavedekatriaphobie! Aber Wikipedia weiß, dass der ADAC 2009 alle Unfallmeldungen überprüft hat: An einem Freitag, den 13. wurden 894 Unfälle gemeldet, an einem Durchschnittstag aber 975! Ein Grund zum Aufatmen!

Neue Entdeckung
Zieht die Gummistiefel an, packt die Regenschirme ein und auf zu den Poller Wiesen! Die Helden der Südstadt wollen dort angefeuert werden: Am Freitag beginnt die „Edelweiߓ Südstadt Kleinfeldliga! Am ersten Spieltrag treffen um 18 Uhr Piqto United und LVR Kickers aufeinander. Zeitgleich stehen sich die Baui Giants und die Ubierschänke gegenüber. Sie spielen 2 x 25 Minuten. Um 19 Uhr sehen sich Rhenania und Gaffelstube Juniors in die Augen und auf dem Nachbarfeld spielen FC Parabelflange 05 gegen DWB Fortünnes 2011. Zwischen dem 13. April und dem 29. Juni spielen insgesamt 10 Hobbyfußballmannschaften jeden Freitag gegeneinander. Viel Spaß!

„Raus aus dem Haus“ in der Comedia Theater/ Foto: Meyer Originals

 

Pänz, Pänz, Pänz
Die Eltern von 2- bis 4-Jährigen dürfen sich auf ein Stück im Comedia Theater freuen: „Raus aus dem Haus“ beschäftigt sich mit den kleinen und großen Entdeckungen dieser Altersgruppe. Würden Mama oder Papa den Gang zum Bäcker normalerweise in 3 Minuten bewältigen, kann es in Begleitung des kurzen Nachwuchses locker 3 Stunden dauern! Die Engelsgeduld der Sorgeberechtigten ist gefragt! Die 2-Jährigen sind nämlich intensivst damit beschäftigt, die Welt zu entdecken. Da ist jeder Stein, Stock und Käfer hoch interessant! Die Premiere am Samstag ist zwar ausverkauft, aber für die Vorstellung am Sonntag um 15 Uhr gibt es noch Karten. Telefonisch können sie unter 88877222 bestellt werden.

Stärkung – Grundlage schaffen
Manchmal finden sehr außergewöhnliche Seminare im Schokoldenmuseum statt. So auch am Samstag: Wein & Schokolade! Eine verführerische Kombination! Bei dem Genuss-Seminar werdet Ihr Edelschokoladen und exklusive Weine in harmonischem Zusammenspiel erleben. Die Teilnahmegebühr von 75 € lohnt sich auf jeden Fall – besonders, wenn Ihr die Person Eurer Begierde auf solch romantische Art verführen könnt! Um 18:30 Uhr beginnt der Genuss, eine Anmeldung ist nötig unter service@schokoladenmuseum.de oder telefonisch 931888-16.

Theater, Theater und mehr
„Ein Fenster zum Hof“ erinnert mich an einen Film von Alfred Hitchcock. Bei uns in der Südstadt ist damit aber ein Theaterstück des Ensembles TannenZapfenStreichquartett“ gemeint. Bei dem poetischen Theater geht es um Anziehungskraft. Was passiert, wenn mann auf frau trifft? Warum fühlen sie sich angezogen ober abgestoßen? Sehr spannend! Zu sehen am Freitag um 19:30 Uhr im „Mosaik“ in der Rolandstraße. In dem Eintrittspreis von 15 Euro ist die Verköstigung im Anschluss an die Vorstellung inklusive.
Eigentlich wollte ich Euch, meine lieben Wochenendfalter, an dieser Stelle auf die Komödie in englischer Sprache „Marathon Five O“ aufmerksam machen. Aber leider entfallen sämtliche Vorstellungen an diesem Wochenende im Theater am Sachsenring aufgrund von wichtigen familiären Gründen, aus denen Tony Dunham für eine unbestimmte Zeit nach London gereist ist.

Maestro, Musik!
Fans von den Beatles, Rolling Stones, The Hollies und Creedence Clearwater Revival (ich liebe sie!) aufgepasst: „The Beat Pack“ sind drei Jungs, zwei Gitarren und drei Kabel und spielen die wunderbaren Lieder genau der oben aufgezählten Bands! Und zwar am Freitag, um 20 Uhr im Café Walter, An der Bottmühle. Eintritt ist frei!
Ein sehr sympathischer Musiker aus Kroatien besucht am Samstag das Café der Lichtung. Luka Belani singt Indie, Pop, Blues, Rock und schreibt seine eigenen Songs. Er ist zum ersten Mal auf Tour in Deutschland. Hier könnt Ihr ihn mal hören und sehen. Samstag, 20 Uhr in der Lichtung, Eintritt frei.

Mädchen in Haiti/ Foto: Frank Domahs.

 

Schöne Künste
Erinnert Ihr Euch an das schwere Erdbeben auf Haiti vor zwei Jahren? Wie geht es den Menschen dort jetzt? Hat sich ihre Lage verbessert? Der Kölner Fotograf Frank Domahs hat sich vor Ort in Port au Prince ein Bild gemacht. Er hat dort die Kölner Ärztin Dr. Barbara Hölfer besucht, die seit 12 Jahren für den Verein „Lespwa – Hoffnung für Kinder in Haiti“ im Einsatz ist. Das Ergebnis seiner Eindrücke könnt Ihr bei der Vernissage der Photoausstellung am Freitag, um 18 Uhr im Stollwerck sehen. Die Ausstellung ist noch bis zum 6. Mai dort.

Ich hoffe, Ihr habt Euch über Ostern erholt und ein paar ruhige Tage verbracht. So dass Ihr jetzt wieder nach neuen Eindrücken dürstet! Viel Spaß an diesem Mitt-April-Wochenende. Wir sehen und hören uns nächste Woche in alter Frische! Bis dahin, Eure Asl?.

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag und Sonntag.

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.