×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Kolumne

Solbakken raus!

Montag, 30. Januar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 

Einer muss ja Schuld sein! Um mich herum verdichten sich die Antipathien gegen den FC-Trainer Solbakken. Eine offensichtliche Strategie? Ein erkennbares System? Ein Konzept für die Mannschaft des FC? Alles Fehlanzeige! Statt dessen sehe ich einen Manager, der zum Afrika-Cup fährt, jedoch erst einen Stürmer zur Sommerpause suchen will. Darüber hinaus erblicke ich einen Trainer, der uns systematisch an der Nase herumführt, und außerdem eine Mannschaft, die bei jedem Rückstand auseinanderfällt und keine wirkliche Defensive besitzt. Mein FC wirkt leblos, ohne Teamgeist – eine Mannschaft, die schon lange nicht mehr miteinander spielt. Und die Frage, die ich gern mal auf den Platz werfe: wer gibt eigentlich Rensing die Anweisung immer diesen weiten Abschläge zu machen, die zu 95% beim Gegner landen? Ob das was irgendwas mit irgend einem System zu tun hat, weiß ich nicht.

 

Einer muss ja Schuld sein! Um mich herum verdichten sich die Antipathien gegen den FC-Trainer Solbakken. Eine offensichtliche Strategie? Ein erkennbares System? Ein Konzept für die Mannschaft des FC? Alles Fehlanzeige! Statt dessen sehe ich einen Manager, der zum Afrika-Cup fährt, jedoch erst einen Stürmer zur Sommerpause suchen will. Darüber hinaus erblicke ich einen Trainer, der uns systematisch an der Nase herumführt, und außerdem eine Mannschaft, die bei jedem Rückstand auseinanderfällt und keine wirkliche Defensive besitzt. Mein FC wirkt leblos, ohne Teamgeist – eine Mannschaft, die schon lange nicht mehr miteinander spielt. Und die Frage, die ich gern mal auf den Platz werfe: wer gibt eigentlich Rensing die Anweisung immer diesen weiten Abschläge zu machen, die zu 95% beim Gegner landen? Ob das was irgendwas mit irgend einem System zu tun hat, weiß ich nicht.
Das Spiel unnötig aus der Hand gegeben
Am Samstag führten meine Geißböcke bereits ab der 4. Minute gegen Schalke durch einen Treffer von Podolski! Danach herrschte Karnevalsstimmung im ausverkauften Stadion! Sollte das der Befreiungsschlag werden? Nachdem Sereno, McKenna sowie Jajalo wieder in die Startformation gerückt waren, sah es zwischenzeitlich so aus, als hätten meine Geißböcke die Knappen voll im Griff. Doch anstatt den Sack zu zumachen und die Führung auszubauen, verspielte mein FC seine Chancen. Poldi hatte das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur über das Tor (42.). Schalke machte in Halbzeit zwei immer mehr Druck und wurde letztlich dafür belohnt: ein Tor aus dem Nichts: Fuchs wird mit einer Flanke beschenkt, Geromel steht falsch am Mann und Marcia köpft zum 1:1 (60.)! Doch damit nicht genug: FC-Trainer Solbakken bewies danach so gar keine Spürnase,  als er in der 69. Minute einen Doppelwechsel vornahm: Brecko und Rohsi für McKenna und Clemens! Ab diesem Moment brachen meine Geißböcke völlig ein: keine drei Minuten später machte (wieder!) Marcia das 1:2 (72.) für Schalke. Und es sollte noch dicker kommen: Geißbock Brecko handelte sich, keine acht Minuten nach seiner Einwechselung, einen Platzverweis ein. Es gab Elfmeter für Schalke, bei dem Huntelaar (78.) zum 1:3 traf. Kurze Zeit später erhöhte Höger das Ergebnis zum 1:4 (82.) Endstand. Ich wünschte, ich könnte mal wieder samstags nach Hause kommen und mich über drei Punkte freuen!
           
Prinz Poldi fällt für vier Wochen aus
Am Sonntagabend erreichte uns Fans dann noch die schlechte Nachricht über unsere rot-weiße Lebensversicherung, denn unser Prinz fällt wegen eines Anrisses des Haltebandes im linken Fuß vier Wochen aus. Schluck!  Denn nun kommt es knüppeldick: Zum dritten Mal in Folge eine Niederlage, wir wandern weiter Richtung Abstiegszone und kein Teamgeist mehr beim meinem FC. Torwart Rensing äußerte sich nach dem Spiel kritisch, aus seiner Sicht leiden alle Spieler unter dem „1. FC-Köln-Syndrom“. Was nicht zu übersehen ist: mit 40 Gegentreffern sind wir die Schießbude der Bundesliga!

Köln vor Verpflichtung von Chong Tese?
Laut FC soll noch am heutigen Montag ein neuer Stürmer präsentiert werden. Und  offenbar ist man in der 2. Bundesliga fündig geworden: der Nordkoreaner Chong Tese vom VfL Bochum. Macht ja auch Sinn, während Spieler wie Lakic und Helmes in Wolfsburg auf der Bank schimmeln. Am kommenden Sonntag reisen meine Geißböcke zum Betzenberg, bei einer Niederlage gegen Kaiserslautern könnten wir bis auf den Relegationsplatz durchgereicht werden. Wenn das mal keine Aussichten sind!

 

Rotkäppchen

    
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.