Aufgeschnappt: Vermüllung: Langer Bank droht Abbau +++ Neueröffnung: Radfieber +++ Neueröffnung: The Great Berry +++ Plätze in der Baui-Übermittagsbetreuung frei! +++ Funken bauen in die Grünfläche +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

Start des Open-Air-Sommerkinos am Rheinauhafen

Mittwoch, 29. Mai 2019 | Text: Jeannette Fentroß | Bild: SION Sommerkino Rheinauhafen

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Ab Mittwoch, 29.Mai bis Mitte September gibt es vor der spektakulären Kulisse mit Domblick wieder Freiluft-Filmgenuss vom Feinsten.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Eiscafé Settebello
Die 7 ist das hervorstechende Symbol im Eiscafé „Settebello“ auf der Alteburger Straße. ‚Sette’ heißt nämlich ‚sieben’ auf Italienisch und ‚…

Ein buntes Programm aus aktuellen Kino-Highlights, Klassikern der Filmgeschichte sowie Konzertabenden und Kurzauftritten wartet auf die Gäste.
Mit dabei sind in diesem Jahr neben Komödien wie Die Goldfische, Monsieur Claude 2 und Der Junge muss an die frische Luft, Dramen wie Der Fall Collini, Die Berufung und Willkommen in Marwen auch Reiseberichte wie die International Ocean Film Tour, die Backpack Stories und die BANFF World Tour. Und natürlich ist auch die The Rocky Horror Picture Show wieder zu sehen.
Die Zuschauer können es sich auf den rund 600 Plätzen der Freitreppe oder in den Strandkörben gemütlich machen. Sitzkissen und Decken liegen ebenfalls bereit. Einlass ist jeweils um 19 Uhr, der Film startet bei Einbruch der Dunkelheit. Vor den Filmen gibt es Kurzauftritte von Musikern, Comedy-Darstellern, Autoren und Poetry Slamern.

SIOn Sommerkino - Veranstalter

Die Macher des Sommerkinos: Micki Pick (Veranstalter), Georg Schäfer (Geschäftsführer Haus Kölscher Brautradition), Alexandra Lowygina (Schauspielerin „Central Park“), Björn Heuser (Sänger), Klaus Eschmann (Veranstalter), N.N. (Schauspieler „Central Park“), Dennis Müller (Dan O’Clock, verantwortlich für das Kleinkunstprogramm), Andreas Kunz (Schauspieler „Central Park“), Anna-Sophia Baumgart (Regisseurin „Central Park“).

Der Eröffnungsfilm des diesjährigen Sommerkinos am Rheinauhafen, „Green Book“, ist eine wunderbare Anknüpfung an Stories wie „Ziemlich beste Freunde“ oder „Miss Daisy und ihr Chauffeur“.
Die Geschichte führt uns in das Amerika der 1960er Jahre und das leicht-schmierigen Milieu der Kleinkriminalität. Türsteher Tony Lip Vallelonga (Viggo Mortensen), selbst Italo-Amerikaner und rassistisch veranlagt, verliert seinen Job im Club und muss nun den Lebensunterhalt für seine Familie anderweitig verdienen. Bei Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) bekommt er die Chance, als dessen Chauffeur zu arbeiten. Tony weiß aber noch nicht, dass der „Doktor“ gar kein Arzt und zudem auch noch schwarz ist. Die beiden ungleichen Männer raufen sich jedoch nach dem Motto „ungehobelter Klotz trifft Gentleman“ zusammen und werden sogar fast Freunde. Absolut Sehenswert! (Weitere Termine: 9. Juni (OmU) und 24. Juni)

Programm, Infos und Tickets gibt es hier.

Text: Jeannette Fentroß

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Vermüllung: Langer Bank droht Abbau

Neueröffnung: Radfieber

Neueröffnung: The Great Berry

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.