×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Südstadt

Tütenlose Gaumenfreuden

Samstag, 1. August 2015 | Text: Jörg-Christian Schillmöller | Bild: marktzehn

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Was für ein wun-der-ba-res Sommerwetter. Uns freut das umso mehr, als heute um 14 Uhr das Großmarktgelände sozusagen außerdienstlich – weil abseits vom normalen Handelsbetrieb – voll im Leben steht: Es ist mal wieder Zeit für „marktzehn“, das bedeutet: Street Food und Wochenmarkt. Den ganzen Nachmittag bis in den Abend. Und dieses Mal hat das Team neue Gäste. Denn die Erfinder von „tütenlos“ werden dabei sein. Das sind die Kreativköpfe aus der Südstadt, die zur Zeit via Crowdfunding einen nachhaltigen Traum verwirklichen wollen: Einen Supermarkt ohne Verpackungen – wir berichteten darüber. Heute, auf dem Großmarktgelände bei marktzehn erzählen die beiden Familien davon, wie weit ihre Pläne sind, schon bald in der Südstadt Bio-Lebensmittel aus der Region zu verkaufen – eben ohne Tüte, Plastik, Karton. Vor allem wollen die Macher auch werben: Sie brauchen eure Mithilfe, damit genug Geld beim Crowdfunding zusammenkommt. Das Projekt läuft über Startnext, hier findet ihr alle Infos (und macht euch keine Sorgen: euer Geld wäre nicht futsch, wenn das Projekt nicht zustandekommt, das haben wohl manche befürchtet, stimmt aber nicht). 

 

Also, wir fassen zusammen: Heute könnt ihr einen feinen Sommertag auf dem Marktgelände haben. Ihr könnt mit Kind und Kegel kommen, die aufblasbaren Pools bespielen, könnt Käse, Wurst, Wein und Olivenöl schlemmen und staunen, ihr könnt den Sonnenuntergang genießen, und wenn ihr wollt, könnt ihr auch noch was für einen nachhaltigen Supermarkt im Veedel tun. 

 

Übrigens sagte uns der marktzehn-Organisator Gerhard Oels, dass er selbst auch darüber nachdenkt, wie das Event nachhaltiger werden könnte. Stichwort Müll: Das ist einer der Pferdefüße bei solchen Ereignissen. Das Langzeit-Ziel: eigenes Geschirr, Gläser, Besteck, alles wiederverwendbar und die Möglichkeit, an Ort und Stelle zu spülen. Auch darüber möchte er mit den Tütenlos-Menschen sprechen, denn zur Zeit gibt es halt noch Pappteller zum Beispiel. Wegwerfware. Auch die Alternative Palmteller ist CO2-technisch noch keine Ideallösung. Also: Es geht noch was. Eure Ideen sind auch gefragt.

 

Alle Infos hier:

http://www.marktzehn.de/

 

Und hier bei Facebook:

https://www.facebook.com/events/1586994024899981/

https://www.facebook.com/pages/Tuetenlos/717602728338630

 

Text: Jörg-Christian Schillmöller

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.