×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Vorweihnachtsstimmung in der Südstadt – Die Wochenendfreuden vom 24. – 26.11.2017

Freitag, 24. November 2017 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Pixabay

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Die großen Weihnachtsmärkte öffnen erst am kommenden Montag ihre Buden, doch der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt, DER Treffpunkt im Advent, ist schon seit Mittwoch am Start. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr heißt es an der Lutherkirche wieder „Glühwein süffele für den guten Zweck“. Seid dabei, wenn auf der Live-Bühne im Atrium tolle Künstler und Musiker performen und lokale Anbieter aus dem Veedel originelles Weihnachtsmarktliches und Leckereien anbieten. Bis zum 22. Dezember ist der Weihnachtsmarkt an der Lutherkirche täglich von 16 bis 22 Uhr, sonntags schon ab 14 Uhr, geöffnet. Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln

 

Wer die Vor-Adventsstimmung lieber indoor genießen möchte, ist am Baui an der richtigen Adresse. Hier findet am Sonntag ab 12 Uhr der alljährliche Advents-Handwerkermarkt statt. Hier könnt Ihr in den Räumen des Jugendzentrums allerlei Geklöppeltes, Genähtes, Geschreinertes oder Eingemachtes für Eure Lieben kaufen. Kaffee, Kuchen und frisch gebackene Waffeln stillen zwischendurch Euren kleinen oder großen Hunger. Es sind sogar noch Standplätze für Kurzentschlossene frei! Bauspielplatz in Friedenspark, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln

„Weihnachten ahoi für Groß und Klein“ heißt es ab Freitag um 11 Uhr beim Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt. Die typischen schneeweißen Pagodenzelte mit den Spitzdächern locken wieder mit vielen weihnachtlichen Produkten. Besonders für Familien bietet der Markt viel Platz und ein umfangreiches Kinderspielangebot und -programm am Schokoladenmuseum. Am Freitag und Samstag könnt Ihr dann auf dem Kunsthandwerkermarkt auch schon nach ersten Weihnachtsschnäppchen stöbern. Öffnungszeiten: 24.11. bis 23.12.2017: So – Do 11 bis 21 Uhr, Freitag/ Samstag bis 22 Uhr. Am Totensonntag bleibt der Weihnachtsmarkt allerdings geschlossen. Am Schokoladenmuseum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln. (Foto: Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt)

Neue Entdeckung
In der Lutherkirche werden am Freitag um 18 Uhr 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) gefeiert. Und wie es sich gehört, gibt es ein abwechslungsreiches Programm, das unter anderem eine Ausstellung und die Prämierung der Kunstwerke des Schüler-Kunst-Wettbewerb „Frieden“, einen Kurzvortrag zur Geschichte der DFG-VK und Musik von Preisträgern des „Cologne Song Contest 2017“ umfasst. Im Anschluss gibt es eine Party mit DJ Jan Krauthäuser und der Live Band Hop Stop Banda. Der Eintritt kostet 10 Euro, Schüler & Studis kommen umsonst rein. Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln

Alle Studieninteressierte in Sachen Medien sind am Samstag von 11-14 Uhr herzlich zum Tag der offenen Tür in der Medienhochschule eingeladen. Studienberatung, Lehrende sowie Studierende informieren Euch in Informationsveranstaltungen, Probevorlesungen und persönlichen Beratungsgesprächen über Studienangebot und Studium an der Medienhochschule im Kölner Süden. HMKW, Höninger Weg 139, 50969 Köln

Grundlage schaffen
Ganz Wild – Gans lecker! Erlebt im Mainzer Hof wilde Zeiten mit frischem Wild und Gänsen frisch aus dem Ofen. Alles ist möglich. Als Keule, als Braten oder als ganze Gans. Dazu gibt es Apfelrotkohl, Zimtragout und Kartoffelknödel. Wie wäre es mit einem Craft Beer als Begleitung? Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln. (Foto: Pixabay)

Ihr bereitet Eure Gans selbst zu und braucht noch die passende Beilage? Oder Ihr habt schon jetzt die Schnauze voll von Fleisch? Von Abate über Comice, Kaki und Topinambur bis Zucchini findet Ihr fast alles bei Jochen Richrath. Zubereitungstipps gibt´s gratis dazu. Obs un Jemös, Severinstraße 26, 50678 Köln

Leckere Croissants mit hausgemachter Marmelade, dazu ein wunderbarer Cappuccino, vielleicht auch schon ein früher Prosecco – danach ab in die Küche, um unter Martins Anleitung gemeinsam zu kochen, um abschließend in gemütlicher Runde ein wunderbares 3-Gänge-Menu mit den passenden Weinen zu genießen. Für mich hört sich das nach einem äußerst gelungenen Sonntag an. Für Euch auch? Dann solltet Ihr Euch schnell noch für den Kochkurs Wildgeflügel im Capricorn i Aries am Sonntag ab 11 Uhr anmelden. Reservierung unter T: 0221 3975710. Der Kurs kostet einschließlich der Rezepte und aller Getränke 95 Euro. Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678 Köln.

Pänz, Pänz, Pänz
Cinepänz 2017 bewegt sich langsam, aber sicher auf die Zielgerade zu und präsentiert an diesem Wochenende im Odeon noch einmal ein vielfältiges Programm für kleine und große Kinder. Bereits um 9.30 Uhr geht es am Freitag los, der Samstag startet dann um 12 Uhr mit einem unterhaltsamen Kinoabenteuer für die jüngeren Zuschauer. Das Festival endet am Sonntag um 15 Uhr mit einem Film über das kurze Leben einer Eintagsfliege. Interessiert? Dann hin! Kinder zahlen 4,50 Euro, Erwachsene einen Euro mehr. ODEON-Lichtspieltheater, Severinstraße 81, 50678 Köln

Für Kinder ab 4 Jahren zeigt das metropol Theater am Samstag um 16 Uhr das Grimm´sche Märchen Sterntaler, die Geschichte des Waisenmädchens, das außer ihrer Kleidung und einem Stückchen Brot nichts besaß, aber mit reinem Herzen und großem Mut in die Welt hinausging, um…! Ach, seht doch selbst. Karten gibt es schon für 8 Euro. metropol Theater, Eifelstraße 33, 50678 Köln

Spuk ist Quatsch. Tote sind tot. Aus. Fertig. Doch was passiert im Schaurigen Haus? Können Hendrik und sein neuer Freund das düstere Rätsel lösen? Gruselgeschichte, Krimi und soziale Studie in einem verspricht das Junge Theater der Comedia am Sonntag um 18 Uhr. 15 bzw. 10 Euro kosten die Karten an der Abendkasse des Comedia Theater, Vondelstraße 4–8, 50677 Köln. (Bild: Roman Starke)

Maestro, Musik! & Tanz
Lotta präsentiert voller Wonne Ötz mit x!, das wohl dynamischste DJ-Ungetüm aller Zeiten. Denn Onkel Ötz & Tante Holq aka Mister X versüßen Euch diesen herrlichen Vorwinterabend mit ihrer umwerfend charmanten Musikkompetenz, bis die Garage bebt und der Punk von der Decke bröselt! Los geht’s am Freitag um 22 Uhr. Und das Beste: der Eintritt ist frei. Lotta, Kartäuser Wall 12, 50678 Köln

Im Rahmen von  „World Jazz – Kulturreihe zyprische momente“ spielt TriCoolOre, das moderne World Jazz –Trio, im Alten Pfandhaus am Samstag um 20 Uhr flüchtige Rhythmen des Fusion Jazz in harmonischer Kombination mit traditionellen griechischen und mediterranen Klängen. Auch diese Veranstaltung ist gratis. Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln

Immergrün, das etwas andere Vocal-Ensemble feiert am Samstag um 20 Uhr in der Alteburg Jubiläum. 12 Stimmen werden Euch den ganzen Abend mit Jazz, Swing, Popballaden, Schlagern & Schnulzen unterhalten. Im Anschluss an das Konzert könnt Ihr Eure Beine auf der Tanzfläche schwingen. Das ganze Vergnügen kostet Euch schlappe 10 Euro. Alteburg, Alteburger Straße 139, 50668 Köln

Wie immer am vierten Samstag des Monats ab 23 Uhr präsentiert Attaque Surprise im Tsunami Club 35 Jahre Independent-Movement: vom frühen New Wave und Post Punk bis hin zu aktuellem Indie & Electro Pop. Das Tanzvergnügen kostet Euch 5 Euro. Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Im Backes gibt es am Sonntag um 20 Uhr Soul, Funk & Disco von der Schäl Sick. Auch hier geht es ums Tanzen. Denn die neunköpfige Band Soulverein hat Soul der 60er, Funk & Disco der 70er und die Hits des NuSoul für Euch im Repertoire. Groovige Beats, fette Bläser und der Gesang von zwei Sängerinnen sorgen für Partystimmung. Der Eintritt kostet 7 Euro. Backes, Darmstädter Straße, 50678 Köln. (Foto: Backes)

Theater, Theater und mehr
Mathias Bonhoeffer liest „Zvi Kollitz: Jossel Rakovers Wendung zu Gott“ in der Kartäuserkirche. Das Stück basiert auf dem fiktiven Testament des Juden Jossel Rakover, aufgeschrieben von Zvi Kolitz. Es handelt von der Geschichte der Vernichtung seiner Familie und seinem Gespräch mit Gott angesichts des sicheren Todes im Warschauer Ghetto. Karten für die Veranstaltung am Samstag um 19.30 Uhr oder am Sonntag um 18 Uhr erhaltet Ihr entweder über KölnTicket oder an der Abendkasse für 12 bzw. ermäßigt für 9 Euro. Kartäuserkirche, Kartäuserwall 24, 50678 Köln

„Zeit der Kannibalen“ heißt das neue Stück im Theater der Keller, das am Freitag um 20 Uhr Premiere feiert. Eine schwarze Komödie über den Kapitalismus erwartet Euch.?Zwei Unternehmensberater, die im Luxus leben und alles scheinbar im Griff haben. Doch dann taucht eine neue Kollegin auf. Bianca März stört die Routine und den Aufstieg auf der Karriereleiter. Irgendetwas läuft aus dem Ruder. In die Komfortzone Hotelzimmer dringt die lebensbedrohliche Realität des Entwicklungslandes. Premierenkarten sind für 22 Euro an der Abendkasse zu haben. Theater der Keller, Kleingedankstraße 6, 50677 Köln. (Foto: Meyer Originals)

Insider, Freunde und Neugierige jeden Alters sind am Sonntag um 19 Uhr herzlich willkommen zu den Kursblitzlichtern in der Comedia. Denn einmal jährlich öffnet die Schauspielschule ihre Türen und ermöglicht so Interessierten einen einzigartigen Einblick in das, was sich hinter dem COMEDIA Schauspieltraining verbirgt. Kursteilnehmer aller Stufen zeigen blitzlichtartig und mit vollem Einsatz Ausschnitte, Kurshighlights oder kühn Improvisiertes auf der Bühne des Hauses. Der Eintritt ist frei. Comedia Theater, Vondelstraße 4–8, 50677 Köln

Die schönen Künste
In der Ausstellung „NaturKunst“ präsentiert der Fachbereich Design der HMKW Köln am Freitag um 19 Uhr die Ergebnisse der Projektwerkstatt Land-Art, der Mitte November mit Lehrenden und Studierenden des B.A. Grafikdesign und Visuelle Kommunikation in der Eifel stattfand. Hundert Galerie, Höninger Weg 100a, 50969 Köln

Die Kunstwerkstatt Köln eröffnet an diesem Wochenende ihre frisch gestalteten Kunsträume auf dem Gelände des Kölner Großmarktes. Mit einer Ausstellung, Live-Musik und Infos rund um ihr neues Programm laden Sabine Herbst und Tabea Herbst interessierte Besucher zum Stöbern ein. Die Kunstwerkstatt ist am Samstag und Sonntag, jeweils von 13 bis 19 Uhr für Euch geöffnet. Kunstwerkstatt Köln, Marktstraße 10, 50968 Köln

Auch das KAT18 läutet die Weihnachtszeit ein. Am Samstag um 11 Uhr startet dort der Weihnachtsverkauf. Unter dem Motto „Tönet doch die Lüfte froher Schall“ werden Malerei, Grafik und Keramiken gezeigt. Als besonderes Geschenk könnt Ihr den neuen KAT18-Siebdruckkalender mit Zeichnungen und Sinnsprüchen von Tanja Geiß erstehen. Die Ausstellung kann noch bis zum 23. Dezember besucht werden. Öffnungszeiten: Di – Sa 11 – 18 Uhr. Kunsthaus KAT18, Kartäuserwall 18, 50678 Köln

Wenn Ihr die mit dem Fotopreis prämierten Arbeiten der beiden Preisträger Miquel Frontera Serra und Alfredo Sarabía Junior in der Michael Horbach Stiftung noch nicht gesehen habt, könnt Ihr dies noch an diesem Wochenende nachholen. Denn die Finissage findet bereits am Sonntag von 11 bis 14 Uhr statt. Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23 – Hinterhof, 50677 Köln

Macht Euch keinen Weihnachtsstress, schaltet lieber einen Gang runter und genießt die kommende Zeit mit allen Sinnen. Ein wunderschönes, vorweihnachtliches Wochenende wünscht Euch Eure Gaby

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.