Aufgeschnappt: Kochen gegen Klimawandel! +++ Hausbrand nähe Johanneshaus +++ Das Mädchen aus der Severinstraße… +++ And the winner is… – Der beste Blues-Club steht in der Südstadt +++ Schutz für BewohnerInnen des Severinsviertels +++

Gesellschaft

Achtung, fertig, Heimat-Shoppen!

Mittwoch, 11. September 2019 | Text: Judith Levold | Bild: O. Köhler/M. Küll

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Zum ersten Mal ist die IHK Köln aktiv in der bundesweiten Kampagne Heimat Shoppen. In Köln in unserem Veedel, gemeinsam mit den lokalen Interessengemeinschaften IG Severinsviertel und ABC Südstadt. „Stationär trifft analog“ nennt NRW Wirtschaftsminister Pinkwart das.

Am kommenden Wochenende Freitag und Samstag (13. und 14. September) wollen die Läden der Südstadt mit besonderen Aktionen und verlängerten Öffnungszeiten die Bedeutung des „local Dealer“ mal wieder ins Bewusstsein ihrer MitbürgerInnen rufen. Sie wollen auch beweisen, dass sich auch in Zeiten des Online-Shoppings der Einkauf beim benachbarten Einzelhandel lohnt. Der sei eben immer auch Erlebnis. Und Teil des Rückgrats eines lebendigen Veedels und dessen Lebensqualität.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Zwölfgrad
Es gibt Menschen, die können diesen Laden nicht betreten, weil ihnen sofort schwindelig wird. Schade, denen entgeht was! Denn in den Regalen…

Alteingesessene Geschäfte, Lokale und Dienstleister sind ebenso am Start wie neue, erst kürzlich angesiedelte Läden und Werkstätten. Alle bieten während des Heimat-Shoppings ihren KundInnen etwas Besonderes: Kunst, Musik, Leckeres oder auch kleine Rabatte. Ob Strumpfhaus Schmuckat, Modeladen keep loving, leidenschaftliche Fahrradreparierer von staub&teer oder die Veedelsfiliale der Mayerschen am Ubierring: Sie und viele weitere Geschäfte haben am Freitag bis 21.00 Uhr und am Samstag, 14.09. bis 17.00 Uhr geöffnet. Das Gespräch und der Austausch sind natürlich gratis und garantiert spaßiger als das Klicken bei Amazon. Ohne Letzteres allerdings kämen auch die stationären Einzelhändler inzwischen kaum noch über die Runden, sagt Thorsten Fröhlich, Inhaber des Bilderrahmen und Fotodruck-Ladens art&bijou auf der Severinstraße: „Wir merken das jeden Tag: Wer Amazon prime hat, der kauft nicht mehr im Einzelhandel.“ so Fröhlich, zugleich auch Vorstand der IG Severinsviertel. Auch er müsse -wie viele andere- zweigleisig fahren und mit einem eigenen online Shop operieren. Seit kurzem auch bei Amazon: „Das bringt mehr als alle unsere anderen Shops zusammen, ohne das, nur mit dem Geschäft hier, könnten wir nicht überleben.“ erklärt er.

Online kann man nichts anfassen

Die negativen Folgen wie krass zunehmender Lieferverkehr und Verpackungsmaterialien (weil: Verschickungs-)Müll seien auf der Straße zu besichtigen und nervten auch ihn. Heimat Shoppen wolle dem etwas entgegen halten und den Leuten beweisen „Dass es eben im persönlichen Kontakt wirklich die besondere Beratung gibt, die ich online nicht habe. Und wir zeigen beim Heimatshoppen auch Sachen, die online nicht erhältlich sind. Das „Ausprobieren“, das Anfassen – das ist entscheidend.“ meint Fröhlich, der auch bei der KickOff-Veranstaltung der IHK am Donnerstagabend um 19h in der Severinstorburg auf dem Podium sitzt.

„Südstadt – gestern und heute“

Wer Interesse an der geschichtlichen Entwicklung des Viertels Südstadt/Severinsviertel hat, kann eine der zahlreichen kostenlosen Führungen mitmachen und das Veedel erkunden, um zu erfahren, wie sich Handel, Dienstleistung, Handwerk und Gastronomie in den vergangenen Jahrzehnten/Jahrhunderten hier entwickelt haben. Nur so viel: Die Anno- und Alteburgerstraße müssen „gestern“ wohl mal bedeutende Einkaufsstraßen Kölns gewesen sein… Stadthistorikerin und -führerin Sabine Eichler führt zwischen 60 und 90 Minuten durch die Straßen und über Plätze.

Treffpunkte und -zeiten für die Führungen:

Freitag, den 13.4.2019

  1. 14.00 Uhr, Chlodwigplatz/Aufzug U-Bahn
    Vom zentralen Platz der Südstadt zur Arbeiterkolonie
  2. 15.30 Uhr, Bäckerei Hütten, Bonner Str.
    Wilkür und Spaßbremsen … oder von parteilicher Vorgabe und dem alltäglichen Leben
  3. 17.00 Uhr, Grünstreifen, Bonner Str./Teutoburger Straße
    Freizeit, Bildung und Mutproben
  4. 19.00 Uhr, Lutherkirche
    „Evangelen“ und „Katholen“, sowie Störungen des Unterrichts durch preußischen Mief
    zusätzlich um 18.00 Uhr Vondelstraße Treffpunkt Theaterkasse
    Führung durch das COMEDIA Theater

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg – DPSG Köln
Seit 25 Jahren wird die Arbeit für die 10.000 in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg organisierten Kinder und Jugendlichen des Bistums…

Samstag, 14.09.2019

  1. 10.00 Uhr, Bonner Straße/Ecke Alteburger Wall
    Leben im Zentrum der Macht
  2. 11.30 Uhr, Elsaßstr./Ecke Bonner Str.
    Pänz, Erleuchtungen und Störungen
  3. 13.00 Uhr, Elsaßstr./Ecke Merowinger Str./Optiker
    „Durch diese Straße gehst du nicht!“ Das Leben in und rund um die Elsaßstraße
  4. 14.30 Uhr, Chlodwigplatz/Aufzug U-Bahn
    Vom Chlodwigplatz zum Ubierring – Ein Stück entlang der ehemaligen Stadtmauer

Kostenlose Tickets können in folgenden Geschäften abgeholt werden:
migori – verpackungsfrei einkaufen, Bonner Straße 66
39einhalb – Merowingerstraße 26

Es können max. 4 Karten pro Führungen, für max. 2 Führungen pro Tag abgeholt werden. Bitte rechtzeitig an den angegebenen Treffpunkten einfinden. Mögliche Restkarten gibt es auch vor Ort. Die Gruppengröße ist pro Führung auf ca. 40 Personen begrenzt.

Eine Südstadt-Rallye führt auf unterhaltsame Art durchs Veedel und für die Teilnehmer locken interessante Preise. Informationen zu den Heimatshoppen-Aktionen unter www.abcsuedstadt.de.

Text: Judith Levold

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Kochen gegen Klimawandel!

Hausbrand nähe Johanneshaus

Das Mädchen aus der Severinstraße…

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.