×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Sport

Arbeitssieg in Meppen – FC erreicht zweite Runde des DFB-Pokals

Montag, 10. August 2015 | Text: Gastbeitrag | Bild: Ernesto Solis

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Der neue Liebling der Kölner Fans gab beim Pokalspiel in Meppen sprichwörtlich alles – Anthony Modeste machte nicht nur seinen ersten Hattrick im FC-Dress, sondern kam nach dem Spiel auch ohne Trikot und Hose zurück in die Kabine. Im Spiel waren die Höhepunkte meiner Geißböcke allerdings eher dünn gesät. Nach dem Blitztor des 27-jährigen Franzosen Modeste (1.) und dem verwandelten Foulelfmeter (27.) zum 2:0 schlich sich gähnende Langeweile ins Spiel. Meppen war klar geschwächt durch den Platzverweis von Torhüter Gommert. Diesen Elfmeter hätte vermutlich nicht jeder gegeben und rot schon gar nicht. Deswegen konnte ich den Protest des Meppener Trainers durchaus verstehen. Gespannt zogen sich vor allem meine Blicke auf die Neuzugänge Bittencourt, Jojic, Heintz und Sörensen (Hosiner saß auf der Bank). Der in Leipzig als Sohn brasilianischer Eltern geborene Bittencourt, arbeitete auf der linken Seite zwar nach hinten und vorn gut, mehr Dampf kam aber immer wieder rechts durch Risse. Hier ist also noch Luft nach oben. Enttäuscht war ich von Jojic: auffällig eher mit Einzel- als echten Offensivaktionen. Schade, vom Ex-Dortmunder hatte ich mehr erwartet.

 

Geschockt war ich von der Vorstellung von Vogt und Olkowski. Beide spielten so, als würden sie sich gar nicht mehr für einen Stammplatz bewerben wollen. Geißbock Vogt, der derzeit angeblich Anfragen aus dem In- und Ausland hat, wirkte derart unmotiviert, als wollte er partout nicht mehr im rot-weißen Trikot auflaufen. Die Kreativzentrale war also noch im Sparmodus und so stand es nach weiteren Toren von Modeste (78.) und Zoller (87.) am Ende 4:0. Ein standesgemäßen Ergebnis, dass der FC eigentlich nur verwalten musste. So muss man abwarten, wie sich der FC im Liga-Alltag präsentieren wird. Am kommenden Sonntag startet für meine Geißböcke die Bundesliga um 17:30 Uhr in Stuttgart. Mit viel mehr Leidenschaft auf dem Rasen ging es dagegen auf der Schäl Sick zu: Viktoria Köln besiegte den Zweitligisten Union Berlin. Der Kölner Viertligist hofft nun auf ein Losglück – na klar, gegen die Geißböcke.

 

Euer Rotkäppchen

 

DFB-POKAL

TuS Erndtebrück – Darmstadt 98                  0:5

BFC Dynamo – FSV Frankfurt                        0:2

SV Elversberg – FC Augsburg n.V.                 1:3

Viktoria Köln – 1. FC Union Berlin                 2:1

SV Meppen – 1. FC Köln                                   0:4

Hallescher FC – Eintr. Braunschweig            0:1

Stuttgarter Kickers – VfL Wolfsburg              1:4

SF Lotte – Bayer Leverkusen                           0:3

MSV Duisburg – FC Schalke 04                      0:5

Würzburger Kickers – Werder Bremen n.V. 0:2

Erzgebirge Aue – SpVgg Greuther Fürth       1:0

Bremer SV – Eintracht Frankfurt                   0:3

TSV 1860 München – 1899 Hoffenheim       2:0

SSV Reutlingen – Karlsruher SC                     3:1

Holstein Kiel – VfB Stuttgart                           1:2

FC Carl Zeiss Jena – Hamburger SV n.V.     3:2

Bahlinger SC – SV Sandhausen i.E.               3:5

Barmbek-Uhlenhorst – SC Freiburg              0:5

FSV Salmrohr – VfL Bochum                          0:5

Chemnitzer FC – Borussia Dortmund           0:2

VfB Lübeck – SC Paderborn                             1:2

Rot-Weiss Essen – Fortuna Düsseldorf i.E.  1:3

FK Pirmasens – 1. FC Heidenheim                 1:4

SpVgg Unterhaching – FC Ingolstadt 04       2:1

FC Nöttingen – Bayern München                   1:3

Hansa Rostock – 1. FC Kaiserslautern i.E.    4:5

Hessen Kassel – Hannover 96                         0:2

Energie Cottbus – FSV Mainz 05                    0:3

 

Montag, 10. August

Arminia Bielefeld – Hertha BSC                     0:2

VfL Osnabrück – RB Leipzig                 Spielabbruch, vorauss. 0:2 Wertung duch DFB

VfR Aalen – 1. FC Nürnberg                             1:2

FC St. Pauli – Bor. Mönchengladbach            1:4

 

Nach dem Eröffnungsspiel der 53. Bundesligasaison zwischen Bayern München und dem Hamburger SV am Freitag (ab 20.30 Uhr) werden von Felix Neureuther die Begegnungen der zweiten Hauptrunde gezogen.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.