×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Auf Denkmaltour– die Wochenendfreuden vom 09.-11.09.2022

Donnerstag, 8. September 2022 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Gaby DeMuirier

Am Samstag & Sonntag öffnen sich für die Öffentlichkeit wieder die Türen vieler Denkmäler. Bei zahlreich angebotenen Touren & Führungen zum Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ habt Ihr an 2 Tagen die Möglichkeit, an mehr als 150 Orten tief in die Geschichte unserer Stadt zu tauchen. Die Comedia lädt Familien an beiden Tagen (Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 12 Uhr) zu Führungen durch das Theater ein, in dem 99 Jahre lang die Feuerwehr beheimatet war. Eine große Herausforderung war es, an das denkmalgeschützte Feuerwehrhaus einen modernen Theaterbau mit allen Erfordernissen zu errichten.

Im Jahr 1955 haben die Roten Funken die Ulrepforte eingenommen! Diese war früher Teil der mittelalterlichen Befestigungsmauer der freien Reichstadt Köln. In den letzten 2 Jahren wurde die Ülepooz umfassend renoviert und strahlt seitdem wieder in neuem Glanz. Am Sonntag (11-17 Uhr) sind Interessierte eingeladen,  die Heimat der Roten Funken vom Keller bis zum Turm unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
fbs – evangelische Familienbildungsstätte
Bereits seit mehr als 60 Jahren ist die evangelische Familienbildungsstätte, kurz fbs genannt, am Kartäuserwall in der Südstadt zu finden. E…

Auch das Haus Balchem auf der Severinstraße öffnet seine Pforten für Besucher*innen und verbindet den „Tag des Offenen Denkmals“ mit einem Sommerfest im Innenhof. Am Samstag (10-16 Uhr) könnt Ihr die heutige Stadtteilbibliothek erkunden & es Euch dann bei Kaffee & Kuchen gemütlich machen. Führungen gibt es in unserem Veedel unter anderem auch in der Kartäuserkirche, im Sachsenturm, in St. Paul, St. Severin & im Wasserturm. Das ganze Programm könnt Ihr hier nachlesen.

Auf folgende Highlights könnt Ihr Euch noch freuen:

Neue Entdeckung

Alkoholfreie Cocktails-Abend
9.9. um 20.30 Uhr

Das Interesse an alkoholfreien Cocktail-Alternativen steigt stetig. Das Angebot dieser Alternativen auch, sodass man als Beginner*in fast überfordert wird von all den Möglichkeiten. Ihr werdet alkoholfreie Cocktails mixen, fantastischen alkoholfreien Aperol von Laori probieren, bewerten und neben jeder Menge Informationen der Produzent*innen den perfekten alkoholfreien Cocktail für jede*n von Euch finden. Bitte meldet Euch vorab unter post@lottaswunsch.de an.

Kosten: 30 Euro
Lotta wünscht sich was, Karolingerring 9, 50678 Köln


RheinWalk & Recycling Kunst
10.9. von 12-16 Uhr & 11.9. von 12-17 Uhr

Finden, Sammeln und Neues entstehen lassen!
Gemeinsam mit andern Freiwilligen sammelt Ihr am Samstag für 2 Stunden Objekte am Rhein und befreit das Ufer von Fahrradschläuchen, Verpackungen & besonderen Fundstücken. Anschließend werden die Fundstücke in der Akademie gesäubert und begutachtet. Am Sonntag wird es dann künstlerisch, wenn die verborgenen Schätze in Kunstwerke verwandelt werden. So manche Kuriosität lässt sich vielleicht auf einer Leinwand spannend in Szene setzen oder wird mit etwas Farbe und in Kombination mit anderen Gegenständen zu einem überraschenden Objekt. Vorhandenes Material bitte mitbringen.
Anmelden könnt Ihr Euch hier.

Kosten: 36 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuser Wall 24b, 50678 Köln


Griechisches Tanz- und Kulturfest
10.9. von 14-19 Uhr

Noch ist der Sommer nicht vorbei und dies wird an diesem Samstag auf ganz besondere Art mit Euch zelebriert: Es wird ein griechisches Tanzfest im Garten der Melanchthon-Akademie geben, mit griechischen Tänzen, griechischem Wein und, sollte es gelingen, sogar griechischer Live-Musik! Der Tanzlehrer Nikos Thanos führt auch die Ungeübten unter Euch in den Zauber der griechischen (Kreis-)Tänze ein. Doch auch Nicht-Tänzer:innen sind herzlich willkommen! Kalimera! Anmelden könnt Ihr Euch hier.

Kosten: 5 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuser Wall 24b, 50678 Köln


DFB-Pokalspiel der Fortuna Frauen gegen SC Sand
10.9. um 18 Uhr

Die 1. Damenmannschaft von Fortuna Köln ist spitze in die Regionalligasaison gestartet und hat die ersten beiden Spiele gewonnen. Das nächste Highlight wartet am Samstag: Um 18 Uhr ist der SC Sand, der in der letzten Saison in die 2. Liga abgestiegen ist, in der 2. Runde des DFB-Pokals zu Gast.

Südstadion, Vorgebirgsstraße, 50969 Köln


Grundlagen schaffen

In der Wagenhalle ist die Pfifferlingssaison ausgerufen worden. Diese gibt es an diesem Wochenende in Kombination mit einem Graupenrisotto oder Spaghetti sowie als Ragout auf Brezelknödeln & Wildkräutersalat. Die Gelbschwammerl runden auch das gebratene Flussbarschfilet mit Graupenrisotto & Rieslingschaum ab. Wer mehr Fleisch braucht, dem sei das Original Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat wärmstens empfohlen. Als Dessert erwarten Euch neben der Mirabellen-Pannacotta mit frischen Beeren & dem Dreierlei Sorbet auch eine heimische Käseauswahl mit Balsamico-Feigensenf.

Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


„Wenn Fleisch, dann richtig“, lautet das Motto der Naturmetzgerei Hennes, und das schmeckt man. Über die Grenzen der Stadt hinaus ist die Metzgerei bekannt für ihr Fleisch aus regionaler nachhaltiger Landwirtschaft. Neben dem Omaschinken gibt es nicht nur für Grillfans absolut köstliche, phantasievolle Bratwürstchen und weitere regionale Spezialitäten. Samstags hat die Metzgerei bis 14 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag.

Naturmetzgerei Hennes, Severinstraße 20, 50678 Köln


Im Mainzer Hof stehen diese Woche die Spitzkohl-Kartoffel-Frikadelle auf Blattspinat & Mangochutney oder das Kikok Hähnchen in gelber Currysauce mit Mandelreis auf der Speisekarte. Freuen könnt Ihr Euch auch auf das mit Feta & Rucola gefüllte Schweinefilet auf Spitzkohlgemüse oder eine mit Bergkäse gratinierte Pfifferlingsquiche am Salat. Zum Dessert gibt es eine Mousse au chocolat.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Eine große Auswahl an Bagatellchen – mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – warten auf Euren Hunger. Zur Auswahl gibt es ua Süßkartoffel-Pommes mit Tomaten-Aioli, Kürbistatar mit Kichererbsen, Tomate & Basilikum in Limetten-Vinaigrette, hausgemachte bretonische Fischfrikadellen, den Croque Monsieur Supréme oder den gebackenen Schafskäse auf Tomaten-Sugo. Das Bagatelle-Team erwartet Euch freitags ab 17 Uhr, samstags & sonntags bereits ab 15 Uhr

Bagatelle, Teutoburger Straße 17, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka
10.9. um 15.30 Uhr & 11.9. um 14 Uhr

Der neue Kinderfilm im Odeon erzählt von Lottas verrückten Abenteuern auf Klassenfahrt in Amrum. Die Dreharbeiten fanden im Sommer 2021 sowohl in Köln und Umgebung sowie auf Amrum statt.

Kosten: Kinder 5 Euro, Erwachsene 6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Kohlhaas (13+)
11.9. um 18 Uhr

Wie aus dem rechtschaffenen Pferdehändler Kohlhaas einer der „entsetzlichsten Menschen seiner Zeit“ wird – davon erzählt Kleist in seiner Novelle. Ist das Unrecht, das Michael Kohlhaas widerfährt, Ursache genug, um Anführer einer blutigen Revolte zu werden? Was macht ihn zum rasenden Mörder – und lässt ihn plötzlich umschwenken? Kann er schließlich verzeihen? Am Ende entscheidet sich Kohlhaas gegen das Weiterleben und ist dennoch glücklich, als er kurz vor seiner Hinrichtung Recht erhält.

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Superschurk:innen
11.9. von 15-17 Uhr

Was wären unsere geliebten Superheld:innen ohne ihre bösen Counterparts, die Superschurk:innen? Nicht wirklich viel, denn es fehlte das Salz in der Suppe. Das Gute ist immerhin nur so spannend wie das Böse, das es bekämpft. Größenwahnsinnige Verbrecher:innen, die ständig nach der Weltherrschaft gieren und die Menschheit unterjochen oder vernichten wollen. Im Cöln Comic Haus könnt Ihr massig Superschurken aus den beiden großen Universen Marvel und DC zusammen sehen. Faszinierende Charaktere, die seit vielen Jahrzehnten ihr Unwesen treiben und immer wieder und wieder von unseren Held:innen in ihre Schranken verwiesen werden.
Neben seltenen Comic-Heften, Merchandise & zahlreichen (Groß-)Figuren gibt es auch die neu befüllte ”Comic Wall“ zu sehen. Dazu ausgearbeitet wurde ein Quiz für jüngere Besucher (an dem sich gerne auch gestandene Erwachsene versuchen dürfen) und eine Handreichung zu den Führungen.
Die Führungen (15.15 Uhr & 16.15 Uhr) sind jeweils auf 12 BesucherInnen begrenzt. Anmeldung erforderlich: stiftung@coeln-comic.de

Kosten: 5 Euro, Kinder unter 14 J. frei
Cöln Comic Haus, Bonnerstraße 9, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Altentheater im FWT: Vom Sagen und Schreiben
9.9. um 15 Uhr, 10.9. um 19 Uhr

Bild: Altentheater

Seit vielen Jahren zeigt das Altentheater unter der Leitung von Ingrid Berzau und Dieter Scholz Theaterstücke, die die Lebens- und Zeitgeschichte der Beteiligten widerspiegeln und den Eintritt ins Pensionsalter und das Leben als älterer und alter Mensch heutzutage thematisieren. In dem Stück geht es um „Sagen und Schreiben“ gestern & heute. Im Fokus der Inszenierung steht die Kommunikation im Wandel der Zeit – vom Klang des Wortes, dem Ausdruck der Bewegungssprache, von der Sinnlichkeit und Ästhetik des Handschreibens und der dazu gehörigen Werkzeuge bis hin zu virtuellen Austauschmitteln der Jetztzeit: Smartphone, Bildsprache, Emojis.
Mehr zu dem Stück könnt Ihr hier lesen.

Kosten: 12 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Kölsche Filmmatinée: Nix es ömesons
11.9. um 11.30 Uhr

Die „Kölsche Filmmatinée“ im Odeon-Kino zeigt „Nix es ömesons“, die Aufzeichnung eines Bläck Fööss-Konzertes am Tanzbrunnen aus dem Jahr 1991. Der Film ist eine Rarität, zeigt er doch das einzige vollständig aufgezeichnete Konzert mit Sänger Tommy Engel, der 1994 die Band verließ. Mit dem Film erinnert die „Kölsche Filmmatinée“ an verstorbene Mitglieder der Band und der Crew der „Kölschen Mutter aller Bänds“. Karten gibt es täglich ab 14 Uhr unter 0221-313110 oder an der Kinokasse des Odeon.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Unsere Herzen - Ein Klang
11.9. um 17 Uhr

zu Gast: Regisseur Torsten Striegnitz
Den beiden Filmemachern Torsten Striegnitz und Simone Dobmeier ist mit UNSERE HERZEN – EIN KLANG eine großartige Symbiose aus Musik- und Dokumentarfilm gelungen, die einen lebensnahen Eindruck vom Gemeinschaftsgefühl schafft, was Singen im Chor bedeutet. Ihr Film findet die Menschlichkeit in der Kunst und die Magie in der Musik. Ein bewegendes und mitreißendes Kinoerlebnis von großer Wärme, das in Zeiten der Isolation die unaufhaltsame Kraft der Gemeinschaftlichkeit betont und verständlich macht, wie Musik Menschen zusammenbringt.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

SHIT(T)Y Vol.1 Straße. Laterne. Wohnblock.
9., 10. & 11.9. um 20 Uhr

Bild: Daniel Burgmüller

Ein multisensorisches Biopic über Köln, die Heimatstadt des Ensembles, die in diesem Projekt Lebensraum und spannungsreiches Forschungsfeld zugleich ist. SHIT(T)Y VOL.1 ist eine wummernde Soundcollage mit installativen Bühnenvorgängen und sprachperformativen Situationen, in der das Narrativ der Stadt Köln permanent umgebaut und ein multiperspektivischer aber auch radikal subjektiver Blick auf Gesellschaft ermöglicht wird. Nach Vorbild des Lyrikers Rolf-Dieter Brinkmann halten die Ensemblemitglieder die Eindrücke und Wahrnehmungen ihrer Umwelt multimedial fest. Flankierend spiegeln Field Recordings und O-Töne den spezifischen “Sound of the City“, aus dem der Berliner Musiker Ben Lauber eine auf die Performance zugeschnittene Soundcollage entwickelt. So entsteht eine Studie der Stadt, die durch performative, musikalische und visuelle Elemente sinnlich erfahrbar wird.

Kosten: 7-15 Euro
TanzFaktur, Siegburger Straße 233w, 50679 Köln


Stephan Neetenbeek Band live @Torburg
10.9. um 20 Uhr

Stephan Neetenbeek ist Sänger, Gitarrist und Songwriter mit mehr als 40 Jahren Bühnenerfahrung. Er begleitete internationale Künstler wie Maria Braganca (Brasilien) und Tom Wittrock (USA) mit dem er auch in der Torburg auftrat. In die Torburg wird er feine Musiker mitbringen.

Kosten: 10 Euro
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Feels like Jumping!
10.9. um 22 Uhr

A Night at the Hop! Ein gar bunter Strauß aus lekker Rocksteady, Ska & Reggae für Eure spätsommerlichen Hummelhintern. Feinstens rausgekramt vom Incredible Holq und mit unwiderstehlicher Hüftwackelgarantie

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Blind Audition
11.9. um 20.05 Uhr

Die Blind Audition ist Kölns erste Pop/Jazz – Konzertreihe im Dunkeln. Ihr erlebt ein unvergessliches Konzert mit vier Sänger/innen und einer Liveband in völliger Dunkelheit. Aber wer singt überhaupt? Die Blind Audition ist nicht nur ein Konzert, sondern auch ein Wettbewerb, bei dem die Zuschauer herausfinden müssen, welche Stimme zu wem gehört.
Ihr erlebt ein erstklassiges Livekonzert, ohne Euch von optischen Reizen ablenken zu lassen. Zusammen mit der BlindBand singen die Sänger/innen eigens geschriebene Arrangements von bekannten und weniger bekannten Songs. Danach seid Ihr gefragt: Könnt Ihr die vier Stimmen den jeweiligen Sänger/innen richtig zuordnen?

Kosten: 17-22 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Über den Tellerrand

Das Lotta-Kneipenquiz
12.9. um 20 Uhr

Klugscheißen? Ohne schlechtes Gewissen? Und das auch noch mit Kölsch in der Hand? Geht! Bei diesem Kneipenquiz…Es erwarten Euch zehn Wissenskategorien aus allem, was man so wissen oder auch nicht wissen sollte! Neugierig? Dann einfach vorbeikommen und mitraten!

Kosten: 2 Euro
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Die schönen Künste

THITZ - Bag Art
Vernissage am 11.9. um 13 Uhr

Tüten als Transportmittel für Kommunikation: THITZ gestaltet seine Botschaften auf Tüten. Seine Arbeiten sind bunte, skurrile oder bizarre, vielschichtige und faszinierende Bilder.
Ausstellungsdauer: bis 9. Oktober 2022

Galerie Reitz, Anna-Schneider-Steig 15, 50678 Köln


ARTletics 2.0 – Spuren des Sports
9.,10. &11.9. von 10-17 Uhr

Bild: Mihambo Goldsprung, Acrylic Flow auf Fotoleinwand, Jens Enneper, 2022

Schuhe machen Leute. Sie sind funktionell oder modisch, im besten Fall beides und einige können Zeugnis ablegen von historischen Ereignissen und Persönlichkeiten. Dies gilt auch und gerade für den Sport. Nur in seltenen Fällen nämlich werden Rekorde und Medaillen barfuß errungen.
Der Kölner Künstler Jens Enneper betrachtet ausgewählte Schuhe als „Spuren des Sports“ sowie als Inspiration und Motiv für seine beeindruckenden Werke. Etwa die der Olympiasiegerin Malaika Mihambo, oder jene der US-Sprinter Tommie Smith und John Carlos, die 1968 auf dem olympischen Siegerpodest in Mexiko City gegen Rassismus protestierten. Der Eintritt in das Museum kostet 8 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 5 Euro.

Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln


Island Flight & Happy Hour
9.9. von 11-18 Uhr, 10.9. von 11-17

Bild: Victor Burgin, aus "Island Flight"

Noch bis zum 28. Oktober zeigt die Galerie Thomas Zander die Ausstellung „Happy Hour“ von Christiane Baumgartner. Im 2. Stock könnt Ihr außerdem Fotografien von Victor Burgin im Rahmen seiner Ausstellung „Island Flight“ sehen. Öffnungszeiten: DI-FR von 11-18 Uhr, SA von 11-17 Uhr

Galerie Thomas Zander, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.