×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Aufgeschnappt

Ausgezeichneter Kameramann im Odeon

Freitag, 17. Juni 2016 | Text: Reinhard Lüke

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Samstag Abend (18.06.2016) wird Pio Corradi im Rahmen der Verleihung des Deutschen Kamerapreises in Köln den Ehrenpreis für sein Lebenswerk entgegennehmen. Der 76jährige Schweizer, der seine Laufbahn zunächst als Fotograf begann, gehört seit Jahrzehnten zu den Großen seines Fachs.

Samstag Abend (18.06.2016) wird Pio Corradi im Rahmen der Verleihung des Deutschen Kamerapreises in Köln den Ehrenpreis für sein Lebenswerk entgegennehmen. Der 76jährige Schweizer, der seine Laufbahn zunächst als Fotograf begann, gehört seit Jahrzehnten zu den Großen seines Fachs. Corradi hat auf der ganzen Welt unter zahlreichen Regisseure weit über hundert Dokumentar- und  Spielfilme gedreht. U.a. stand er auch bei „Höllenfeuer“ seines Landsmannes Fredi M. Murer hinter der Kamera. Einem Meisterwerk, das bis heute als einer der besten Schweizer Filme aller Zeiten gilt. In der Begründung der Jury des Deutschen Kamerapreises heißt es über Pio Corradi:  „Er schafft es mit seiner ruhigen, bedachten und warmherzigen Art, Verbindungen zu seinen Protagonisten aufzubauen. Mit dieser Empathie dreht Pio Corradi in jedem Kulturkreis außergewöhnlich nahe, bildgewaltige und ausdrucksstarke Filme.“

Am Sonntag (19.06.2016) kommt Pio Corradi ins Odeon, wo um 12 Uhr das dokumentarische Maler-Porträt „Giovanni Segantini – Magie des Lichts“ (Buch& Regie: Christian Labhart) zu sehen ist, bei der er die Kamera führte.
„Meine Südstadt“ verlost 2 x 2 Karten für die Vorstellung. Wer gewinnen will sende eine Mail bis Samstag Abend um 20 Uhr an redaktion@meinesuedstadt.de, Stichwort „Pio Corradi“.

Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln

Text: Reinhard Lüke

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.