×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Advents-Markt Rudolph im Baui +++ ROOM SERVICE XXII +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++

Südstadt

Binnenschifffahrt-Azubis im Rheinauhafen

Mittwoch, 16. November 2022 | Text: Judith Levold | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ja, die Binnenschifffahrt ist ein Lehrberuf. Und die Azubis, die an diesem Morgen auf dem historischen Ratsschiff MS-Stadt Köln im Rheinauhafen zu Gast sind, finden den Beruf klasse.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
fbs – evangelische Familienbildungsstätte
Bereits seit mehr als 60 Jahren ist die evangelische Familienbildungsstätte, kurz fbs genannt, am Kartäuserwall in der Südstadt zu finden. E…

Cedric Adam hat mit gerade mal 17 Jahren angefangen mit der Ausbildung, Jakob Betz ist schon fortgeschritten. Beide lernen bei Christian Henschel, dem Ausbilder des Traditionsunternehmens KölnTourist. Ein Fahrgast-Schiffsunternehmen, ähnlich wie die KD, nur kleiner und kölscher.

Jakob (li.) und Cedric staunen im Maschinenraum der MS Stadt Köln (Foto: Judith Levold)

Sanierung des historischen Ratsschiffs

„Ich fand immer schon Schiffe toll und bin zufällig drauf gestoßen, dass man diese Ausbildung machen kann“, erzählt der 22jährige Jakob, der aus Bamberg stammt. Ihm gefalle vor allem die Vielseitigkeit und eben der Umgang mit Schiffstechnik. Auf den modernen Schiffen der Firma mit Sitz am Konrad-Adenauer-Ufer lernen die insgesamt vier Azubis, Maschinen zu warten, ein Schiff zu steuern und eben alles rund um die so genannte Nautik.

Heute arbeiten die Azubis noch draußen, demnächst dann im Maschinenraum (Foto: Judith Levold)

Im Rheinauhafen erwartet die angehenden Binnenschiffer aber etwas ganz Besonderes: Sie können bei der Sanierung des historischen Ratsschiffes MS Stadt Köln mithelfen. Regelmäßig werden sie mit ihrem Ausbilder jetzt hierher kommen und auf dem alten Kahn lernen und arbeiten.

Museumsschiff im Rheinauhafen

Die MS Stadt Köln, ehemals das Ratsschiff der Stadt, mit dem offizielle Gäste Kölns über den Rhein geschippert wurden, ist vom gleichnamigen Förderverein schon in zwei Sanierungsstufen wieder hergerichtet worden. Entstehen soll am Ende nach vollständiger Sanierung ein Museumsschiff im Rheinauhafen, ein schwimmendes Denkmal für alle interessierten Besucher*innen.

Fest an der Kaimauer

„Gerade auf einem solchen historischen Schiff kann man die Technik wirklich sehen und begreifen“, schwärmt Christian Henschel, der sich über diese Gelegenheit für seine Lehrlinge freut. Dabei sein, wenn ein Denkmal saniert wird – das finden auch die Azubis klasse. Den Maschinenraum von 1938 nehmen sie sich demnächst vor, heute vertäuen sie das Boot erst einmal anständig.

Azubi Jakob spleißt ein Tau (Foto: Judith Levold)

Ausbilder Christian Henschel erklärt, was ansteht (Foto: Judith Levold)

„Das ist ja hier bisschen unsachgemäß, so provisorisch gemacht“, bemängelt der Profi Christian Henschel. Die beiden jungen Männer sollen die Taue spleißen. Das heißt, ihre Stränge verzahnt so ineinander zu verflechten, dass sie halten – mit dem jetzt ausgetauschten „anständigen“ Schäkel am Ring in der Kaimauer. „So, dann ist das Tau auch ein bisschen weiter von der Mauer weg, das schont das Material“, sagt Christian Henschel zufrieden.

Neuer Schäkel – hält besser (Foto: Judith Levold)

Attraktiver Ausbildungsberuf

Die Binnenschifffahrt habe Nachwuchsprobleme, erzählt er weiter, doch bislang hätte KölnTourist immer ausreichend Azubis gewinnen können – in diesem Jahrgang sogar auch eine Auszubildende, Jenny, die aber heute frei hat.
„Wir sind ortsgebunden in unserer Schifffahrt mit dem Fahrgastbetrieb, das kann ein attraktiver Punkt sein für Azubis“, sagt Angi Schmitz, head of KölnTourist, einem Familienbetrieb in 3. Generation. Auch 2023 bietet das Unternehmen wieder einen Ausbildungsplatz an.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Str./Chlodwigplatz e.V.
Die Aktionsgemeinschaft, kurz ABC, entstand bereits im Jahr 2009 als Folge des Archiveinsturzes und den damit entstandenen Problemen für die…

Rheinschifffahrtspatent

Binnenschifffahrt-Steuermann oder-frau ist der Abschluss, den man bei dreieinhalbjähriger Ausbildung erhält. Damit ist man aber noch nicht Kapitän oder darf gar auf dem Rhein ein Schiff führen. Das Patent dazu kann man erst mit entsprechender Weiterbildung und nachgewiesenen Fahrstunden im nächsten Schritt erwerben. Und erst dann darf man auch auf Strecken des Rheins Schiffe selbst fahren.

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Advents-Markt Rudolph im Baui

ROOM SERVICE XXII

Die Südstadt auf Instagram.