×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit +++ Das Mahal wird 2! +++ Hans Mörtter auf OB-Kurs +++

Gesellschaft

Bundesverdienstkreuz für Familienhörbuch

Donnerstag, 25. April 2024 | Text: Judith Levold | Bild: Familienhörbuch gGmbH/Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Südstädterin Judith Grümmer hat von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen, überreicht wurde es ihr von OB Henriette Reker am Freitag, den 26. April.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
cambio CarSharing
Das leidigste Thema unter Autofahrern in der Südstadt? Die Parkplatzsuche! Wer mit cambio fährt, muss sich darüber keine Gedanken machen, de…

2018 hatte die langjährige Radiojournalistin endgültig ihren Job im Hörfunk – Schwerpunkt Medizinthemen – an den Nagel gehängt. Sie wollte sich fortan nur noch ihrem Herzens-Projekt „Familienhörbuch“ widmen.

Crash-Kurs in Management

Und das hat sie mit voller Kraft voraus und vielen Helfer*innen aus ihrem Netzwerk dann eben „einfach“ gemacht: Ob Fortbildungen im Palliativ-Care Bereich, das Aufsetzen von Ausbildungen von Audiobiograf*innen, die Gründung einer gGmbH, das Netzwerken in Wissenschaft und Politik, das Anwerben von Tontechniker*innen und Sounddesigner*innen – all´ das hat sie neben der Produktion von Familienhörbüchern, bei denen die Nachfrage geradezu explodierte, auf die Beine gestellt.

„Ich hatte quasi einen Crash-Kurs in Sachen Management und weiß heute, was Begriffe wie ‚Vollzeitäquivalent‘ bedeuten, von denen ich vor ein paar Jahren noch gar nicht wusste, dass es die gibt“, erzählt sie lachend am Telefon.

Judith Grümmer (links) und Henriette Reker beim offiziellen Akt der Übereichung im Rathaus (Foto: Judith Levold)

Persönliche Lebensgeschichten – selbst erzählt

Inzwischen arbeitet sie gar nicht mehr selbst als Audiobiografin, die mit unheilbar und lebensverkürzend Erkrankten deren persönliche Lebensgeschichte als Erinnerung für ihre Kinder und Angehörigen aufnimmt. Stattdessen ist sie mit den vielen Aufgaben der Geschäftsführung der „Familienhörbuch gGmbH“ voll ausgelastet. Und macht natürlich weiterhin Konzeptionelles und den Qualitäts-Check, denn: „Man muss darauf achten, die Grundidee nicht zu verwässern, also zum Beispiel mehr und kürzere Hörbücher zu produzieren, weil die Nachfrage so groß ist. Und wir haben uns natürlich auch weiterentwickelt, sind technisch feiner geworden“, sagt Judith Grümmer.

Judith Grümmer - Abschied

Judith Grümmer verabschiedet sich nach einer Hörbuch-Aufnahme von einer unheilbar erkrankten jungen Mutter (Bild: Judith Levold 2018)

Deutungshoheit behalten

Nach wie vor sind die Familienhörbücher für die Patient*innen kostenlos. Neben Krebserkrankten nehmen immer mehr ALS-Patient*innen dieses Angebot wahr, denn: „Es ist für die Menschen wichtig und wohltuend, sich in dieser Arbeit nicht als ‚Patient‘ zu erleben, sondern als Gabi, Michael oder Maria, also das zu erzählen, was sie als Mensch ausmacht, jenseits von Symptomkontrolle, Blutwerten, Messdaten oder Chemotherapie“, so Judith Grümmer schon vor Jahren im Interview. Die Deutungshoheit über das eigene Leben zu behalten oder wieder zu gewinnen in der letzten Phase, das sei das Entscheidende.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Das Musikhaus Süd – ein lebendiges Kulturzentrum für alle
Zehn Jahre stand das kleine Haus auf dem Spielplatz An der Eiche leer, war zunehmend dem Verfall preisgegeben und wartete eigentlich nur noc…

Bundesweite Produktion

Sechs feste Mitarbeiterinnen und zwanzig Ehrenamtler*innen beschäftigt die „Familienhörbuch gGmbH“. Die Hörbücher selbst werden aufgenommen und gestaltet von inzwischen je um die vierzig freiberuflichen Audiobiograf*innen und Tontechniker/Sounddesigner*innen – in bundesweiter Produktion.

Wissenschaftliche Begleitung

Finanziert werden die Familienhörbücher vor allem durch Spenden und Förderungen verschiedener Stiftungen. Wissenschaftlich begleitet wurde die Arbeit vom Universitätsklinikum Bonn, unter der Leitung des Direktors der Klinik für Palliativmedizin Prof. Dr. med. Lukas Radbruch, und ab Juni 2022 auch von Wissenschaftlern des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Das Pilotprojekt hatte zwischen 2017 und 2020 die Rheinenergie Stiftung Familie mit einer Anschubfinanzierung ermöglicht.

Judith Grümmer im Gespräch mit Frank Walter Steinmeier beim Sommerfest in Berlin, (Bild: Familienhörbuch gGmbH)

Empowerment

Die Pilotphase haben Judith Grümmer und ihre Mitstreiter*innen aber längst hinter sich gelassen. Mehr als fünfhundert unheilbar und lebensverkürzend Erkrankten haben sie schon die Möglichkeit gegeben, sich in der letzten Phase ihres Lebens zu „empowern“ und ihren – vor allen jüngeren – Kindern ihre eigene Geschichte, auch zur Trauerbewältigung, zu vermachen. Dafür hat Bundespräsident Frank Walter Steinmeier ihr jetzt das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Kartause sucht sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) in Vollzeit

Das Mahal wird 2!

Hans Mörtter auf OB-Kurs

Die Südstadt auf Instagram.