Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Tapeten Nobbe verlässt die Südstadt +++ Kein Plan? – Rosenmontagszug 2020 +++ Alles ruhig am Drängelgitter +++ Teutoburger Treppchen – Alles muss raus +++ Bestes Chili der Welt in der Südstadt +++

Wochenend-Freuden

Das neue Jahrzehnt – die Wochenendfreuden vom 10. – 12.01.2020

Freitag, 10. Januar 2020 | Text: Gaby DeMuirier

Ein neues Jahr hat begonnen, sogar ein neues Jahrzehnt. Was habt Ihr Euch denn so vorgenommen für das Jahr 2020? Wenn es nach der Werbung geht, solltet Ihr Euch sofort in einem Fitnessclub anmelden und zeitgleich ein spezielles Diätprogramm durchführen. Denn die Weihnachtspfunde sollen abtrainiert und die Geldgeschenke verprasst werden. Ein Meeegastress schon ganz am Anfang des noch frischen Jahrzehnts. Nicht nötig, sagen wir. Denn unser Veedel bietet soooo viel Futter für Geist und Körper. Neben Besuchen von kostenlosen Konzerten, Kunstausstellungen und Tanzkursen (siehe unten) könntet Ihr auch einfach nur durch das Viertel laufen und die besondere Umgebung genießen.

Natürlich hat die Südstadt auch zahlreiche bezahlte Aktionen zu bieten:

Neue Entdeckung

Floh & Co Maxis: Eltern-Kind-Turnen
11.1. von 10-11 Uhr

Bewegung, Spiel und Spaß für Eltern und Kinder
Am Samstag startet der Eltern-Kind-Turnkurs, der immer samstags von 10-11 Uhr stattfindet. Wenn Eure Wohnung zu klein ist und/oder Ihr bei dem Wetter keine Lust auf Spielplatz oder Wald habt, dann seid Ihr hier mit Euren Kindern (geboren 6-12/2017) genau richtig. Hier hat Euer Sprössling die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen zusammenzuspielen, zu toben und verschiedene Abenteuer der Schwerkraft zu bewältigen. Eine entsprechend ausgebildete Kursleitung bietet den Kindern altersgemäße Bewegungsanregungen in Verbindung mit Spiel- und Sinneserfahrungen und Euch abwechslungsreiche Ideen für zu Hause.

Kosten: 92 Euro für 19 Stunden
Ev. Familienbildungsstätte fbs, Kartäuser Wall 24b, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Bagatelle
Was internationale Küche angeht, konnte die Südstadt über ein zu knappes Angebot eigentlich noch nie klagen – und trotzdem gelang es Daniel…

Eltern-Kind-Töpferkurs
11.1. von 15.45-18.45 Uhr

Bild: unsplash_alex_jones

Für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren, die gerne aus Ton kleine Kunstwerke bauen möchten, eignet sich der ebenfalls am Samstag beginnende Eltern-Kind-Töpferkurs. Mit viel Spaß und kreativen Einfällen können die Kinder etwas Gemeinsames töpfern oder aber auch eine eigene Idee verwirklichen. Bitte tragt Kleidung, die auch schmutzig werden darf. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr enthalten. Anmelden müsst Ihr Euch vorher unter www.fbs-koeln.org.

Kosten: 98,50 Euro für 5 Termine
Ev. Familienbildungsstätte fbs, Kartäuser Wall 24b, 50678 Köln


Katerflohmarkt in der Lichtung
12.1. von 12-17 Uhr

Der Katerflohmarkt bietet die Gelegenheit, im Trockenen mit Musik, Kaffee, Kölsch & Kuchen gemütlich zu trödeln. Wer selber noch etwas aus seinem Fundus verkaufen möchte, der möge sich bitte per mail an katerflohmarkt@web.de um einen Standplatz bemühen. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Tapeziertisch o.ä. und einen Kuchen. Tische müssen mitgebracht werden. Alle Erlöse der Standvermietung und des Kuchenverkaufs gehen an das Hilfsprojekt „Kibera Hope Academy“, das Kindern in Kibera, einem Slum der kenianischen Hauptstadt Nairobi, Chancen auf schulische Bildung verschafft.

Kosten: Freier Eintritt
Kulturcafé Lichtung, Ubierring 13, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Nach Weihnachten ist mal wieder Souptime: Probiert in der Wagenhalle doch mal eine winterlich-frische Rote Bete-Orangensuppe, Steckrübencremesuppe mit schwarzen Walnüssen & Kräutern oder Bouillabaisse Wagenhalle mit Comté Crostini & Sauce Rouille. Ohne Nachtisch geht’s nicht: dazu findet Ihr den selbstgemachten Bratapfelstrudel mit Marzipan, Rosinen, Mandeln & Vanillesauce.

Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Im Mainzer Hof wird winterlich aufgefahren: es gibt Eifeler Hirschgulasch mit Rotkohl & Semmelknödel, Weißwein-Pilz-Risotto oder Kikok-Hähnchenrouladen mit Süßkartoffelcreme. Vegetarier werden glücklich beim Genuss des Geschmorten Rosenkohls mit karamellisierten Birnen & roten Zwiebeln, Senf-Weißweinsauce & Reis.
Achtung: bis zum 3.2. ist montags Ruhetag!

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln0221


Pänz, Pänz, Pänz

Werther in love (15+)
11. & 12.1. um 18 Uhr

„Er ernährt sich vegan. Er hasst bestimmte Musik. Er verabscheut Leute seines Alters. Er liest. Einen Joint raucht er ab und zu, Sport treibt er nicht. Er hat moralische Grundsätze, die er aber selber nicht definieren kann.“ Man könnte meinen, bei dieser Beschreibung handelt es sich um einen zeitgeistigen Hipster. Mitnichten. Es ist Wilhelm, der seinen besten Freund Werther so beschreibt. Werther, der sich unsterblich in Lotte verliebt, die aber leider schon an Albert vergeben ist …Daniel Ratthei erzählt in seiner rasanten Werther-Inszenierung voller Witz und Drama von heutigen jungen Menschen und schafft damit eine Projektionsfläche für ein Publikum, das in den sozialen Medien genauso zu Hause ist, wie in der analogen Welt. Einer Welt, in der unerfüllte Liebe noch genauso schmerzt, wie vor 250 Jahren …

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Nale – Café und Bistro
Berufstätig sein und Mittagessen: das heißt oft, keine Zeit zu haben, etwas Gesundes zu sich zu nehmen. Nicht selten muss die Mittagspause h…

Helden (ab 10 Jahren)
11. & 12.1. um 16.30 Uhr

Bild: Stephanie Englert

In seiner Antiken-Trilogie (Götter. Wie die Welt entstand / Helden / Städte. Kampf um Troja) taucht subbotnik in die Welt der griechischen Mythologie. In Zusammenarbeit mit einem generationsübergreifenden Chor entstanden drei poetische, spannungsgeladene und überraschende Musiktheaterabende mit der für subbotnik typischen einzigartigen Mischung aus Musik, Bildern und Erzählung. Um 16.30 Uhr erobern sechsarmige Krieger, Riesen und andere phantastische die Bühne! Jason, der verlorene Königssohn, soll eine übermenschliche Aufgabe lösen: das von einem Drachen bewachte Goldene Vlies stehlen. Bedenkenlos stürzt er sich ins Abenteuer, erobert fremde Ufer, tötet Ungeheuer und lernt, die Gefühle von Prinzessin Medea auszunutzen. Zusammen mit einem Chor aus jungen Menschen befragen subbotnik im zweiten Teil ihrer Trilogie „Götter – Helden – Stadt“ den Begriff des Helden.
Wählt drei Stücke am Samstag oder Sonntag zum Festivalpreis, aber alle Vorstellungen sind auch einzeln buchbar. Eine Reservierung für die 3er Karte ist erforderlich.
Um 13 Uhr Götter. Wie die Welt entstand. und um 19 Uhr Städte. Kampf um Troja.

Kosten: 14 Euro
FWT, Zugweg 10, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Immisitzung 2020 - Jede Jeck is von woanders
10. & 11.1. um 19.30 Uhr, 12.1. um 18.30 Uhr

Bereits seit 11 Jahren findet Kölns internationalste Karnevalssitzung, die Immisitzung, in der Südstadt statt. Wenn Ihr nach Köln gezogen seid und kein Wort Kölsch versteht und einen Halven Hahn gar für ein Grillgericht haltet, naht Rettung! Ein einziger Besuch auf der Immisitzung ersetzt jahrelanges interkulturelles Training. Das seltsame Verhalten der Kölner Eingeborenen kommt genauso auf den Seziertisch wie die merkwürdigsten Rituale der Immis aus Russland oder Rio. Wenn zwischendurch keiner den anderen versteht: Hauptsache, egal! Eine Explosion an Lachern ist garantiert!

Kosten: 17-35 Euro
Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln


Ab dafür! – der satirische Jahresrückblick
11.1. um 20 Uhr

Bild: Britta Frenz

Seit vier Jahren ergänzt Bernd Gieseking sein Programm um Textbeiträge des großartigen Kolumnisten und ehemaligen Chefredakteur der Titanic: Hans Zippert. Euch erwarten Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres – also eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate. Gereimt, geschüttelt und gerührt.

Kosten: 14-20 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Kölsche Fimmatinée: Im Reich des Schokoladenkönigs
12.1. um 11.30 Uhr

Die Kölsche Filmmatinee im Odeon Kino präsentiert in Kooperation mit Köln im Film das „Vringsveedeler Triptychon“ aus den Jahren 1979 – 1980. Teil 1 dokumentiert Eindrücke aus dem Kölner Severinsviertel (Vringsveedel): in den leeren Hallen der ehemaligen Schokoladenfabrik Stollwerck werden die Schul- und Veedelszug-Wagen gebaut; die Mitglieder des Karnevalsvereins „Dschungelbrüder“ treten auf und auch Wilhelm Eichmeier, genannt Kill – der Letzte der legendären Straßensänger „Drei Rabauke“ – ist dabei.

Kosten: 8 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Stadtrad – Service, Fahrrad
Als 1994 in einem kleinen Lädchen auf der Teutoburger Straße „Stadtrad“ eröffnete, ahnte niemand welch rasante Entwicklung dieses Geschäft n…

Maestro Musik & Tanz

Oll Spencer’s Melting Pot
10.1. um 20 Uhr

Rock N Roll live beim Pitter
Zum Jahresauftakt rockt Oll Spencer’s Melting Pot die Bühne beim Pitter! Ein perfekter Anlass für Euch, Eure guten Vorsätze für 2020 – mehr Rock N Roll in Eurem Leben – wahr werden zu lassen. Oll Spencer’s Melting Pot steht für den fettesten Rock ’n‘ Roll aus der musikalischen Vergangenheit der vier Band Mitglieder. Die Songs bewegen sich zwischen Rockabilly, schnellem Rock ’n‘ Roll und Blues.

Kosten: Freier Eintritt
Zum Pitter, Merowinger Straße 2, 50677 Köln


Good Times – Good Music – Good Memories
10.1. ab 21 Uhr

Max und Christian servieren Euch ein Feuerwerk aus Emo-, Skatepunk und Punkrock-Hits von den 90er Jahren bis heute, frei nach dem Motto “too good to be true”! Von Polar Bear Club über Millencolin bis Lifetime!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Tag der offenen Tür bei tango8
11.1. um 14.30 Uhr

Heute haben alle Interessierten und Tanzbegeisterten (auch ohne Tanzpartner) die Möglichkeit, den Tango Argentino und möglicherweise einen Tanzpartner/eine Tanzpartnerin kennenzulernen. Alle Angebote an diesem Tag sind kostenlos, Ihr könnt mit oder ohne Tanzpartner kommen und braucht Euch nicht anzumelden. Und zur Begrüßung bekommen alle einen Prosecco auf’s Haus. Tanzwütige hn!
Programm:
15:00 – 16:00 Einführung Tango Argentino
16:00 – 17:00 freies Üben, informieren, Tanzpartner/innen kennenlernen…

Kosten: Freier Eintritt
Tango8 Köln, Vorgebirgsglacierweg 47, 50969 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
VOLKSMUND – Bar und Restaurant
Der Beitrag VOLKSMUND – Bar und Restaurant erschien zuerst auf Meine Südstadt….

Gassmann & Wingold
12.1. um 18 Uhr

Sein neues Album „Bis auf den Grund“ präsentiert das Kölner Duo Gassmann & Wingold in der Kartäuserkirche. „Bis auf den Grund“ ist nicht nur Titel, sondern auch Motto und Leitsatz der Aufnahme. Das Duo hat eine Vision von einer kristallklaren musikalischen Tonsprache jenseits von Erwartungen, Vorgaben und Klischees: Die Musik hinter der Musik, das was bleibt, wenn man sich nichts mehr beweisen möchte.

Kosten: Freier Eintritt
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7a, 50678 Köln


Cherry Pets & the Cadets
11.1. um 20.30 Uhr

Im Frühjahr 2014 rekrutierte Cherry Pets die Cadeten Stramm, Strack und Strunz um mit wilden Rockabilly die Straßen und Clubs aufzumischen. Cadet Stramm pumpt mit seinem Kontrabass das Blut zum Takt des Getriebes von Cadet Strunz, während die Gitarre von Cadet Strack die V8- Stimme auf Fahrt bringt. Raus kommt eine rasante Fahrt in die vergangenen Tage von Ronny Dawson, Johnny Cash, Patsy Cline mit ‘ner Menge Benzin im Blut.

Kosten: freier Eintritt
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Die schönen Künste

Mixed Pickles / Nikola Tačevski
10.-12.1. jeweils von 12-16 Uhr

Bis zum Sonntag sind in den Räumlichkeiten der Michael Horbach Stiftung in der Wormser Straße 23 2 parallele Ausstellungen zu sehen: neben Fotografien von Nikola Tačevski präsentiert die Galerie Ruttkowski die Mixed Pickles 6.
Öffnungszeiten: Donnerstags – Sonntags von 12-16 Uhr

Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Ich wünsche Euch ein erholsames, kreatives und spannendes neues Jahrzehnt! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Tapeten Nobbe verlässt die Südstadt

Kein Plan? – Rosenmontagszug 2020

Alles ruhig am Drängelgitter

Die Südstadt auf Instagram.