Aufgeschnappt: Literaturhaus Köln goes virtuell: Kooperation mit der VHS Köln  +++ Zum Zeitvertreib: das Fiffibar Coronaseuchenquiz +++ #Südkost +++ Das Kamellebüdchen zieht in die Südstadt +++ litCOLOGNE wegen Corona-Virus abgesagt +++

Gesellschaft

Der fast größte Zoch der Stadt

Dienstag, 25. Februar 2020 | Text: Susanne Wächter | Bild: Susanne Wächter

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Wie gut, dass es den Südstadtzug und andere Veedelszüge wie den Zollstocker am Veilchendienstag gibt, denn sie haben einige Teilnehmer der Schull und Veedelszöch aufgenommen, deren Zug quasi von Sturm Yulie weggeblasen wurde. Wie immer bunt, wie immer laut mit vielen Musikgruppen sowie Chören startete der Südstadtzug an der Lutherkirche pünktlich um 13 Uhr und zog über die von hunderten von Jecken belagerten Straßen. Wie immer voran zogen die beiden Zugleiter Südstadtpfarrer Hans Mörtter und Ralf Rohrmoser von Glasow, gefolgt von den Brausen und Blos mer jet. Beide sorgten für Musik und das unplugged ohne Verstärker.

Größte Veedelszug am Veilchendienstag

Der Südstadtzug ist unbestritten der größte Veedelszug, der am Dienstag durch die Straßen zieht. Und dieses Mal eben noch ein klein wenig größer. So wurde die Katholische Grundschule Zugweg aufgenommen, der Stammdesch de Knollendorfer und etliche Fröbeleltern, die sich als Bäume verkleideten, getreu dem noch recht jungen Jahr, in dem sie Bäume pflanzen wollen. Ein großes Projekt der Fröbelkindergärten in der ganzen Stadt.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Chlodwig Eck
Jetzt könnte man denken: „Wer will mir denn über das Chlodwig Eck noch was erzählen?“ Tatsächlich verbindet wohl fast jeder Südstädter seine…

Die Gruppe Jeck of Europa ging zum ersten Mal unter diesem Namen mit. „Letztes Jahr waren wir zum ersten Mal noch als Pulse of Europe dabei, jetzt haben wir unseren eigenen Verein gegründet“, erzählt eine Teilnehmerin. Als Gast fuhr auch Klaus der Geiger zur Feier seines 80. Geburtstages auf dem Wagen der Zwirner Grundschule mit. Landweilig wird der Südstadtzug nie. Und so schließen sich immer weitere Gruppen an. Neu dabei sind die Offene Schule Köln aus dem tiefen Süden der Stadt, aus Rodenkirchen. Auch die Veedelsfründe vum Pantaleon gehörten zu den Neuen.

Zollstocker nahmen fünf Gruppen auf

Als Michael Siegenbruck von den Freunden Zollstocker Dienstagszug hörte, dass der Schulzug am Sonntag abgelasen wurde, zögerte er nicht lang und rief die Gruppen dazu auf, doch in Zollstock mitzugehen und fünf sind seinem Auftruf gefolgt.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Zum Pitter
„Das Kölsch ist kalt, der Kaffee heiß und unsere Theke gesellig.“ so beschreibt Wirt Peter „Pitter“ Mathissen sein Lokal. Kaum einen Steinwu…

Zwei Stunden bevor der Südstadtzug sich in Bewegung setzte, zogen die Zollstocker kurz vor elf durch den Ort. Auch hier säumten hunderte von Jecken den Weg.

Text: Susanne Wächter

Dir gefällt meinesuedstadt.de? Dann untestütze unsere Arbeit doch einfach mit einer Direktspende.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

i

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Literaturhaus Köln goes virtuell: Kooperation mit der VHS Köln 

Zum Zeitvertreib: das Fiffibar Coronaseuchenquiz

#Südkost

Die Südstadt auf Instagram.