Aufgeschnappt: Nachtrag Kleinster Weihnachtsmarkt: Unsere Redaktionsspende! +++ Pasta anstatt Domino‘s Pizza +++ Ein dicker fetter Pfannekuchen in der Comedia +++ Neu in der Südstadt: The Herbalist +++ Bäume auf der Bonner – Neuer Versuch: Ganz vielleicht klappt es ja diesmal +++

Wochenend-Freuden

Eeeeendspurt – die Wochenendfreuden vom 27. – 31.12.2019

Freitag, 27. Dezember 2019 | Text: Gaby DeMuirier

Das Jahr neigt sich dem Ende, nur noch wenige Tage bleiben Euch in 2019, um mit neuen Kräften und viel Energie ins Jahr 2020 zu starten. Nach den Weihnachtstagen ist der Geldbeutel leer und wer seine geschenkten Gutscheine noch nicht verbraten möchte und nicht in einen Kurzurlaub startet (wie ich!), der könnte doch noch ganz gechillt eine der Ausstellungen im Veedel besuchen.

Bis zum 12. Januar sind in den Räumlichkeiten der Michael Horbach Stiftung in der Wormser Straße 23 noch 2 parallele Ausstellungen zu sehen: neben Fotografien von Nikola Tačevski präsentiert die Galerie Ruttkowski die Mixed Pickles 6. Öffnungszeiten: Donnerstags – Sonntags von 12-16 Uhr.

Im Cöln Comic Haus in der Bonner Straße 9 kommen Comic-Fans am 28.12. zwischen 15 und 17 Uhr auf ihre Kosten: mehr als 140 ausgewählte Originalhefte an der einzigartigen Comic-Wand, eindrucksvollen Statuen, Memorabilia, Orginal-Art aus der Comic-Sammlung der Stiftung und Leihgaben von Freunden und Unterstützern zeigen die wechselhafte Entwicklung der X-Men in der Ausstellung X-Men Children of the Atom. Kosten: Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt, ab 15 Jahren zahlt Ihr 5 Euro.

Nach all den Filmwiederholungen könnt Ihr Euren Kindern mal einen netten Kinofilm gönnen: im Odeon läuft vom 27.-31.12. täglich um 14.45 Uhr Der kleine Rabe Socke 3 – Suche nach dem verlorenen Schatz. Während der kleine Rabe noch über die Ungerechtigkeit mault, dass er von Frau Dachs zum Reinigungsdienst abkommandiert worden ist, macht er eine Riesenentdeckung: In einem geheimen Zimmer findet er eine waschechte Schatzkarte, die von Opa Dachs gezeichnet worden ist, bevor er spurlos verschwand…

Der Eintritt kostet für Kinder 5, für Erwachsene 6 Euro. Odeon, Severinstraße 81, 50678.

Neue Entdeckung

Rutschparty in der Lotta – Barfuß oder Lackschuh!
31.12. um 22 Uhr

Mit Ramba Zamba, Pyrogedöns, schwingenden Hüften und lautem Gesang sagt das LOTTA-Kollektiv “Thanx!” für Euch, ”TSCHÖÖ!” für 2019 und “Hereinspaziert!” für 2020!!! Natürlich wieder mit den unvergleichlichen Pyro-Pitter & Atomic Ändy und ihrem Feuerwerk der Extraklasse um 24Uhr an der Severinstorburg! Mit handverlesenen Hits und Shits für Luxustrinker & Genussschlucker werden Euch DJ Mighty Müller & MC Hanky die Tanzfläche schmackhaft machen. Prost & weiter geht’s!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Pastrami trifft die größte Pizza der Südstadt
„Little Italy“ mit gelungenem Italo-Americano Fusions-Küchenkonzept Aus der Küche duftet es nach geschmolzenem Käse, der Barkeeper lässt zu…

Tanz unter den Glocken – Silvesterparty in der Lutherkirche
31.12. um 21 Uhr

Das Motto: viel tanzen und bewegen! DJ Micmann legt quer durch die Jahre und Genres auf! Zu essen gibt es wieder frische Leckereien vom Buffet. Tickets im Vorverkauf gibt es noch online hier (www.lutherkirche.ticket.io, in Der Andere Buchladen, Ubierring 42, 12° Weinladen, Martin-Luther-Platz und an der Abendkasse. Einlass ist ab 20.30 Uhr .
Um 17 Uhr wird Pfarrer Hans Mörtter noch den Jahresabschluss-Gottesdienst mit Ritual begehen.

Kosten: 22 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Grundlagen schaffen

Die Comedia Wagenhalle bietet am Silvesterabend ein 4-Gang-Silvestermenü inkl. Empfangssekt & Garderobe an. Das erste Dinner startet um 17.30 Uhr (70 Euro/Person), der zweite Durchgang um 21 Uhr (85 Euro/Person). Um 23.15 Uhr startet dann die große Silvester-Tanzparty am Cube. Hier ist der Eintritt frei.

Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Schräg gegenüber bietet das Filos in seinem gemütlichen Innenraum ein verschiedene Drei-Gänge-Silvestermenus an. Auch für Vegetarier ist eines dabei. Für Gruppen ab 10 Leuten könnt Ihr Euch ein individuelles Menu zusammenstellen lassen. Das Filos-Team nimmt gerne Reservierungen telefonisch unter 0221 329147 oder per mail an reservierung@filoskoeln.de an.
An Neujahr gibt es ab 11 Uhr ein leckeres (Kater)Frühstück.

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Agentur für Diebstahl - Wem gehört die Welt?
27. & 28.12. jeweils um 14 & 16 Uhr

Es war einmal eine Zeit, in der alle Einwohner Diebe waren. Jeder war zufrieden, denn jeder beklaute jeden. Alle hatten, was sie sich nehmen konnten und niemand war einer anderen böse. Alle waren gleich und keine war reicher als die anderen. Doch dann wollte einer nicht mitspielen. Er war kein Dieb und wollte auch keiner werden. Also wurde er bestohlen. Das Gleichgewicht kam durcheinander. Die böse Beschreibung einer auseinanderdriftenden Gesellschaft ist für das Team um Regisseurin Anna Vera Kelle Ausgangspunkt zu einer Untersuchung über die Verteilung von Besitz in unserer Welt. Warum gibt es Armut?

Kosten: 9 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Schokoladenmuseum
Wussten Sie, dass Kakao ein Göttertrank war? Ist Ihnen bekannt, welche Attraktion in Köln nach dem Dom am meisten besucht wird? Haben Sie sc…

Mitten im Geschehen – eine sportliche Zeitreise mit vielen Aktivitäten
28. & 29.12. um 14.30 Uhr

Bild: Deutsches Sport & Olympia Museum

In 60 Minuten könnt Ihr Euch auf eine Zeitreise von den Ursprüngen der Olympischen Spiele bis zum aktuellen Sportgeschehen begeben. Athleten im antiken Stadion von Olympia; Turner, die lieber gemeinsam statt gegeneinander antreten; die schönsten Tore der Fußballbundesliga und der Nationalmannschaft oder unglaubliche Weltrekorde im Weit- und Hochsprung gibt es auf dieser Reise zu sehen. Selbst aktiv werden könnt Ihr beispielsweise beim antiken Weitsprung mit Sprunggewichten, verschiedenen Turnübungen wie zu „Turnvater“ Jahns Zeit, einem Reaktionstest oder Boxen am Sandsack im Boxring.
Treffpunkt ist an der Museumskasse.

Kosten: 6-10 Euro
Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Schon rum? – Der politische Jahresrückblick 2019 mit Thilo Seibel
29.12. um 18 Uhr, 27., 28. & 30.12. jeweils um 20 Uhr

Bild: Kern-Fotografie

Erlebt mit Thilo Seibel die Highlights, Lowlights und Irrlights des Jahres, sauber geordnet von wichtig bis nichtig – was war alles, wann war es, und vor allem: Warum? Man hat es doch irgendwo gelesen, man wollte die ganze Zeit schon darüber nachgedacht haben – doch da war das Jahr schon wieder rum. Wir wissen nur: 2019 hatten wir 50 Jahre Mondlandung, 30 Jahre Mauerfall und mittlerweile 5 Jahre Eliminierung überflüssiger menschlicher Werte wie Empathie durch die Übernahme von WhatsApp durch Facebook. Und ganz sicher sind nur drei Dinge: Das Pünktlichkeitsziel der Bahn wird voraussichtlich mit Verspätung erreicht. Wir Erwachsenen müssen uns von einer 16jährigen erklären lassen, wie Klimarettung geht. Und dieser Jahresrückblick wird nicht ohne einen leidenschaftlichen Franzosen auf der Bühne enden.

Kosten: 14-19 Euro
Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln


Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão
28.12. um 20 Uhr

zu Gast: Regisseur Karim Aïnouz im Odeon
Die introvertierte und talentierte Eurídice (Carol Duarte) findet in ihrer älteren extrovertierten Schwester Guida (Julia Stockler) den Rückhalt, den sie in einer patriarchalischen Gesellschaft so dringend benötigt. Während Guida ihre kleine Schwester darin bestärkt, ihren Traum vom Leben als professionelle Pianistin ernsthaft nachzugehen, vertraut sie ihr auch stets ihre neuesten romantischen Abenteuer an. Als sie jedoch mit ihrem Freund nach Griechenland durchbrennt und Monate später schwanger und ohne Mann zurückkehrt, sieht sie sich mit einer neuen Realität konfrontiert: Ihr Vater Manuel (Antonio Fonseca) verbannt Guida aus ihrem einstigen Zuhause und teilt ihr gleichzeitig mit, dass ihre Schwester für ein Musikstudium nach Wien gezogen ist und von ihrer großen Schwester nichts mehr wissen will. Eurídice, die inzwischen geheiratet hat, lässt er über den Verbleib ihrer Schwester im Dunkeln. Unabhängig voneinander, versuchen die beiden, wieder die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zu erlangen. Guida will ohne Mann als alleinerziehende Mutter ein würdevolles Leben zu führen während Eurídice versucht, ihre Leidenschaft zur Musik und ihre Ehe unter einen Hut zu bekommen. Doch ohne den gewohnten Rückhalt der Schwester fällt die Erlösung schwer…

Kosten: 7,50 – 8,50 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Tina Teubner & Ben Süverkrüp – Silvestervorstellung
31.12. um 17 & 22 Uhr

Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen.
Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken.

Kosten: 22-30 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Schöne Bescherung
31.12. um 17 Uhr

Die Kölsche Fimmatinée präsentiert zum Jahresende Trude Herrs Groteske über Weihnachten. Der Film zeigt die Geschichte verschiedener Menschen, die auf unterschiedliche Weise den Heiligen Abend verbringen. Ehepaar Ahrens will auf die Malediven fahren, Anna probiert ihren neuen Tauchanzug aus. In der Nachbarswohnung erwarten Karlfried Brettschneider und Detlev Butz den berühmten Kammersänger Boris Borokow und verfallen in hektische Aktivität. Familie Unkelbach streitet sich wie jeden Tag über Emanzipationsprobleme, Sohn Felix wartet auf das Christkind. Als er aus Langeweile zu Ahrens geht und Sturm klingelt, nimmt die Geschichte einen turbulenten Verlauf.
Das Odeon-Kino lädt wie jedes Jahr vorab seine Gäste zu einem Glas Sekt ein.
Karten gibt es täglich ab 16 Uhr unter 0221 313110 oder an der Kinokasse.

Kosten: 9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Filos
„Wer das Filos nicht kennt, hat die Südstadt verpennt.“ Mit diesem Zitat aus der Kritik der TAGNACHT setzt das Filos auf der Merowinger Stra…

Maestro Musik & Tanz

Schmitzkrieg Bopp
28.12. ab 22 Uhr

Blitzkrieg kills Weihnachtsfrieden. Der irisch-grün-versiffte Finga Mac Smizzyfizzy und Bobbela Planlos Bopp bitten zum krawalligen Budenzauber in der Kaschemm. Und Wunschkonzert is‘ nich, die zwei würfeln wild durcheinander, was der Punkrock aus Ireland, England, Germany und den United Ramones-States so hergibt. Auch das ein oder andere verfrühte Knallbonbon aus anderen Schubladen wird gezündet. Fast alles kann, gar nix muss. Hey ho…

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Musik, Kunst & Genuss Festival
29.12. um 14 Uhr

Der Name des Festivals ist Programm: Freut Euch auf Kunst, Musik und Genuss, auf jede Menge neue Eindrücke und inspirierende Begegnungen. Shanai tritt als Gastgeberin mit ihrer Elektro-Pop Band re:loom auf, zu der außer ihr noch CJ Masou und Tobias Philippen gehören. Darüber hinaus gibt es wieder Leckereien aus der ayurvedischen Küche des Maitri Institutes, viele außergewöhnliche Gäste, wie zB App Fut, Knuth Jerxen, uvm. Lasst Euch überraschen!

Kosten: 25-27 Euro
Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln


Martin Sasse Trio feat. Soleil Niklasson Silvesterkonzert
31.12. um 19.30 Uhr

Bild: Dilara Merzuka

Auch in diesem Jahr groovt Martin Sasse an Silvester getreu dem Motto der großen Jazzsängerin Soleil Niklasson „My theme is to challenge the mind and move hearts”. Vor dem Konzert gibt es einen Begrüßungsdrink und Fingerfood zur Überbrückung der Zeit bis zum Jahreswechsel. Einlass: 18:00

Kosten: 35 Euro
Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Eiscafé Settebello
Die 7 ist das hervorstechende Symbol im Eiscafé „Settebello“ auf der Alteburger Straße. ‚Sette’ heißt nämlich ‚sieben’ auf Italienisch und ‚…

Die schönen Künste

20 Jahre – 20 Objekte: Jubiläums-Sonderausstellung
27. - 30.12. jeweils von 10-18 Uhr

Foto: Deutsches Sport & Olympia Museum

Anlässlich des 20. Geburtstag präsentiert das Deutsche Sport- und Olympiamuseum ausgewählte Schätze aus dem Depot, die für Besucher*innen sonst nicht zugänglich sind.
In der Sonderausstellung „Aus der Tiefe des Raumes: 20 Jahre – 20 Objekte“ könnt Ihr auf zwei bewegte Jahrzehnte zurückblicken. Rund 100.000 einzigartige Exponate, die die Sporthistorie auf anschauliche Weise dokumentieren – von den Olympischen Fackeln über den Weltmeisterring von Boxlegende Max Schmeling bis hin zum Trikot des Basketball-Stars Dirk Nowitzki –findet Ihr Erinnerungen an emotionale Momente aus den Karrieren großer Sportler*innen.
Eintritt: 3-6 Euro

Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln


Bittere Bohne – süßes Vergnügen?
27., 28., 29. & 30.12. von 10-18 Uhr, 31.12. von 10-17 Uhr

Eine Ausstellung über Kakao und die Menschen, die mit ihm zu tun haben
Begebt Euch auf eine interessante Reise durch die Welt des Kakaos. Die Ausstellung gibt Antworten auf die Fragen: Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Genuss von Schokolade in Europa und der Vernichtung des tropischen Regenwalds? Woran erkenne ich nachhaltig und fair produzierte Schokoladen? Und: Gibt es Schokoladen deren Genuss dabei hilft das Klima zu verbessern? Dabei werden insbesondere die Anbau- und Lebensbedingungen der Kakaobauern in Westafrika in den Blick genommen. Kakao macht Märkte und auf diese Märkte können Schoko-Fans Einfluss nehmen. Die Ausstellung ist noch bis zum 6. Januar 2020 im Schokoladenmuseum zu sehen.

Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln


Habt einen guten Rutsch & einen tollen Start ins Neue Jahr! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service

Meist gelesene Beiträge


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Nachtrag Kleinster Weihnachtsmarkt: Unsere Redaktionsspende!

Pasta anstatt Domino‘s Pizza

Ein dicker fetter Pfannekuchen in der Comedia

Die Südstadt auf Instagram.