×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: „Gotteszell – ein Frauengefängnis“ im Filmclub 813 +++ Die Südstadt feiert wieder! +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Wochenend-Freuden

Feiern – yes or no? – die Wochenendfreuden vom 04.-06.02.2022

Freitag, 4. Februar 2022 | Text: Gaby DeMuirier

In 3 Wochen ist Karneval. Doch niemand weiß so richtig, ob & wie gefeiert werden darf. Die Stadt Köln plant strenge Maßnahmen – strengere als im Rest des Landes. Aber die Südstadt-Gastronomen wehren sich. Mit einem offenen Brief hat sich die IG Gastro in der letzten Woche an die Verantwortlichen gewandt & massiv gegen eine 2. coronabedingte Komplettabsage nach 2021 protestiert.

karneval-in-der-wagenhalle-meinesuedstadt

Indessen hat die Wagenhalle angekündigt, auf jeden Fall ihre Tore für Feierwütige zu öffnen. Mit bewährten Stimmungskanonen des Wagenhallen-DJ-Teams & verschiedenen Live-Acts. Küchenchef Florian serviert dazu sein karnevalistisches 3-Gänge-Menü.
Tickets könnt ihr ab sofort hier bestellen. Auch Costa & sein Filos-Team begehren auf & kündigen offene Türen an. „Wir werden die jecken Tage mit Sicherheit kein zweites Mal ausfallen lassen!“, sagt Costa!

Also, richtig weiß niemand etwas, aber wir halten Euch auf dem Laufenden!

Was es an diesem Wochenende alles so zu erleben gibt, lest Ihr hier:

Neue Entdeckung

Nähwochenende für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
5.2. von 10-16 Uhr, 6.2. von 10-13.45 Uhr

Einmal so richtig am Ball bleiben und stundenlang in Kreativität versinken. Das macht das Nähwochenende möglich. Ihr näht an diesem Wochenende Eure eigenen Projekte. Eine erfahrene Kursleiterin begleitet Euch dabei. Es sind noch Plätze frei, also schnell anmelden.

Kosten: 39 Euro
Ev. Familienbildungsstätte fbs, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Körpermanager® Laufkurs am Rhein
5.2. von 9-10 Uhr

Bild: Theresa Rothwangl

Körpermanager Erik & sein Team bieten jeden Samstag Laufkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und solche für ambitionierte Marathonläufer an. Eine Teilnehmeranzahl von sechs bis maximal zwölf Personen lässt eine motivierende Gruppendynamik entstehen: Ihr sollt Spaß haben am Laufen – das ist das oberstes Ziel. Darüber hinaus sind Lauftechnik-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen ein wichtiger Kursinhalt, um den persönlich richtigen Laufstil zu erarbeiten. Probiert es aus! Treffpunkt an der Bahnhaltestelle Bayenthalgürtel
Anmeldung & Fragen hier: laufkurs@koerpermanager.com

Kosten: 140 Euro/12 Einheiten
Körpermanager-Club, Ohmstraße 10-14, 50677 Köln


Grundkochkurs
5.2. von 18-21 Uhr

Ihr lernt gemeinsam Kochen. In netter Runde testet Ihr Grundtechniken und bereitet praktische Gerichte für den Alltag zu. So kommt der Spaß von ganz alleine und die Kreativität wird geweckt. Bitte bringt Dosen oder Gläser mit, um übriggebliebene Lebensmittel nach Hause zu transportieren. Die Lebensmittelumlage ist bereits in der Kursgebühr enthalten.
2. Termin: 12.02.2022

Kosten: 46,50 Euro
Ev. Familienbildungsstätte fbs, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

An diesem Wochenende serviert Euch Chefkoch Michael im Mainzer Hof unter anderem ein veganes gelbes Curry von Aubergine & Süßkartoffel in Kokosmilch oder das Züricher Geschnetzeltes vom Kikok Hähnchen mit Champignons & Zwiebeln in Weißweinrahm an Spätzle. Probieren solltet Ihr auf jeden Fall mal den Skrei mit Spitzkohl & Muschel-Dill-Sauce. Zum Dessert stehen das Mousse au chocolat & das Orangen-Gries-Mousse mit Cranberry-Kompott zur Wahl.

Mainzer Hof, Maternustraße 18, 50678 Köln


In Bambule´s Chilistube solltet Ihr unbedingt das Irische Guiness-Chili mit Champignons, Räuchertofuwürfeln kosten. Ihr könnt aber auch einfach mal das klassische Bambule-Chili mit Hack, Paprika & schwarzen Bohnen testen. Wer sich überhaupt nicht entscheiden kann, der wählt einfach die Tris di Chili und kann direkt 3 Varianten auf einmal probieren. Die Chilibotschafter suchen übrigens DRINGEND personelle Unterstützung. Bei Interesse bitte hier melden: eat@bambulechili.de!

Bambule´s Chilistube, Alteburger Straße 2, 50678 Köln


Im Chocolat Grand Café werden süße Träume wahr! Verweilt im Museumscafé, lasst Euch mit köstlichen Kuchen- und Schokoladenspezialitäten verwöhnen & genießt den großrtigen Blick auf den Rhein. Ein 30 Meter langes Panoramafenster gibt Euch das Gefühl, direkt über dem Wasser zu sitzen.

Chocolat Grand Café im Schokoladenmuseum, 50678 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Meine Welt in Ton: Töpfern mit Kindern ab 7 Jahren
5.2. von 12.30-15.30 Uhr

An 5 Samstagen lernt Euer Kind, aus Ton kleine Kunstwerke herzustellen. Mit viel Spaß und kreativen Einfällen können die Kinder etwas Gemeinsames töpfern oder eine eigene Idee verwirklichen. Bitte tragt alle Kleidung, die auch schmutzig werden darf. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr enthalten. Kursdauer: 5 Samstage jeweils von 12.30-15.30 Uhr

Kosten: 120 Euro
Ev. Familienbildungsstätte fbs, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Die Schule der magischen Tiere
5. & 6.2. um 15.15 Uhr

Ida ist neu in der Stadt und findet nur schwer Anschluss. Eines Tages verkündet ihre schräge Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jeder aus der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Die Tiere sind etwas ganz Besonderes: Sie haben nicht nur magische Fähigkeiten, sie können auch noch sprechen und entwickeln ihren ganz eigenen Charakter! Eines Tages ist die Aufregung in der Wintersteinschule groß: Ein Dieb treibt sein Unwesen und lässt Dinge verschwinden. Die Kinder und ihre magischen Tiere machen sich auf die Suche nach dem Täter.

Kosten: Kinder 5, Erwachsene 6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Wegklatschen - Applaus für Bonnie und Clyde (13+)
4. & 5.2. um 19 Uhr

Bild: Christopher Horne

Immer mehr Menschen in Europa wählen rechte Parteien, rechtsextremistische Terroranschläge in Deutschland nehmen zu und die gesellschaftliche Mitte steht diesen Entwicklungen ohnmächtig gegenüber. Es reicht, finden fünf junge Menschen und beschließen selbst etwas gegen das Erstarken der nationalen Kräfte zu unternehmen. Mit viel Phantasie und Humor begegnen sie dem Hass auf den Straßen und in den sozialen Netzwerken. Von den ersten Erfolgen beflügelt, werden die geplanten Aktionen der Gruppe jedoch immer gewagter und führen sie trotz guter Absichten für ein verantwortungsvolles Miteinander bald schon von harmlosen Streichen über Sachbeschädigung zur Gewalt an Menschen. Sergej Gößner hat die Geschichte von Bonnie und Clyde temporeich und überraschend neu interpretiert. Keineswegs nur ein Stück für Jugendliche!

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Rossums Universal Robots - Musiktheater
5.2. um 20 Uhr, 6.2. um 19 Uhr

Karl Capeks ROSSUMS UNIVERSAL ROBOTS gilt als Blaupause für etliche Science-Fiction des 20. Jahrhunderts und reflektiert auch heute noch aktuelle Themen wie ökonomische und ökologische Katastrophen sowie menschliche Hybris. Die Roboter in dem Stück werden von einer Handvoll Wissenschaftler auf einer Insel entwickelt und in rauen Mengen auf der ganzen Welt verkauft. Sie sind organische menschenähnliche Wesen, also keine mechanischen Apparate. Über die Zeit entwickelt sich ihr „DNA“ Code, sodass sie auf die Kontrolle der Menschen keine Lust mehr haben. Es kommt zum Roboteraufstand. In einem fulminanten Übergriff übernehmen sie die Kontrolle auf der Insel, und hernach über den gesamten Planeten. Infolge wird die gesamte Menschheit kurzerhand ausgerottet. Den Robotern fehlt nun allerdings die wesentliche Formel zu ihrer eigenen Erzeugung, denn diese wurde von Helena, der Frau des Unternehmensleiters von R.U.R. verbrannt. Zum Glück allerdings blieb auf der Insel ein einziger Mensch am Leben, der die Formel nun reproduzieren soll. Dabei handelt es sich um Alquist, der aber leider kein Naturwissenschaftler ist…

Kosten: 10-15 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


The other Side of the River
6.2. um 12 Uhr

Die 19-jährige Hala flüchtet vor einer arrangierten Ehe mit einem Mann, den sie kaum kennt. Sie überquert den Euphrat und findet bei einer kurdischen Frauenverteidigungseinheit Unterschlupf. Kurz darauf befreit die Gruppe ihre Heimatstadt Minbij vom Islamischen Staat. Die Frauen der Einheit kämpfen nicht nur gegen die Terroristen, sondern vor allem gegen das Patriarchat, die die Ehe als Waffe der ultimativen Unterdrückung ansieht. Hala ist von diesen Frauen fasziniert und plant, zusammen mit der Gruppe nicht nur noch mehr Frauen zu befreien, sondern auch ihre Schwestern. Doch wie viel Platz kann es in Halas Leben für Liebe und Familie noch geben, wenn die Mission schon alles vereinnahmt?

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Auf_Brüche. Ein Theater-Trip
5.2. um 18 Uhr, 6.2. um 17 Uhr

Bild: Dieter Jacobi

AUF_BRÜCHE ist das Ergebnis einer intensiven Recherche aller Gesamtwerke der drei Autor:innen Lenz, Kafka, Bachmann: Drei junge Menschen, die aufbegehren gegen Konvention, Autorität und Determinismus. Die Zuflucht finden in der Literatur, im Schreiben. Sie reißen Mauern des Traditionellen ein und öffnen die Tür zu einer Welt persönlicher Freiheit und Autonomie. Sie prägen den Stil ihrer jeweiligen Epoche, nehmen Einfluss weit über ihren Lebensradius hinaus: Lenz auf die Dramatik der Stürmer und Dränger, Kafka beim Aufbruch in die Moderne. Ingeborg Bachmann prägt die Intensität der Nachkriegslyrik.
Das movigtheatre.de zeigt alle drei Stücke seiner Trilogie an einem Theaterabend!

Kosten: 30 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Wunderschön
4., 5. & 6.2. um 17.15 & 20.30 Uhr, 5. & 6. 2. um 15 Uhr

Die 3. Regiearbeit von Karoline Herfurth.
Einem Idealbild nachzueifern kennt fast jeder von uns. Mütter, Töchter, Männer, Alt und Jung stecken im permanenten Optimierungswahn. WUNDERSCHÖN erzählt die Geschichten von fünf Frauen, die alle einem Idealbild nacheifern und im permanenten Optimierungswahn stecken. :
Da ist FRAUKE, die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihre Tochter JULIE als Model endlich den Durchbruch schaffen will und verbissen versucht, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin LEYLA, die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin SONJA hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. WUNDERSCHÖN – ein Film nah am Leben, ehrlich und hoffnungsvoll.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


BOING Comedy präsentiert: New Material Night
6.2. um 20 Uhr

Bei der New Material Night in der fiffiBar handelt sich um eine echte offene Bühne, nur für Stand-up-Comedy, wo erfahrene Comedians ihre neuesten Nummern testen können und Newcomer ihre allerersten Schritte wagen. Das heißt, bis kurz vor der Show weiß niemand genau, wer alles auftreten wird und was es für Überraschungen gibt. Das heißt auch: Jeder bringt sein neuestes Material, Ihr seht Nummern, die es sonst noch nirgendwo gab. Neu ist das Preissystem: neben dem Kultu-Unterstützer- und dem zahl-etwas-mehr-Preis gibt es einmalig pro Show den Sponsoren-Preis von 20 Euro.
Einlass ab 19 Uhr

Kosten: Ab 6 Euro
fiffiBar, Severinswall 35, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Twins – Ich und Ich
4. & 5.2. um 20 Uhr, 6.2. um 18 Uhr

Die Musikperformance mit den chilenischen Zwillingsschwestern Pía (Posaunistin) und Paz (Sängerin & Querflötistin) Miranda beschäftigt sich mit Wohl und Wehe eineiiger Zwillinge. Es ist eine performative Auseinandersetzung mit Fragen der Identität vor dem faszinierenden und geheimnisvollen Hintergrund der doppelten Anwesenheit: Wer ist wer? Wo sind sie nur sie selbst? Wo verschwimmen Identitätsgrenzen? Wie lässt sich angesichts der doppelten Anwesenheit die Einmaligkeit des Einzelnen – die eigene Identität – behaupten? Ein auf dem spannenden gemeinsamen biografischen Hintergrund aufgebautes Entdeck- & Verdeckspiel mit dem eigenen Spiegelbild beginnt.

Kosten: 12-19 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


All Clowns are bastards
4.2. um 21 Uhr

Neue Angst in alten Gewändern mit Die Alte Oma Angst & Die Achsel des Bösen.

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Über den Tellerrand

LadyJam! in concert
7.2. um 20 Uhr

LadyJam! in concert kehrt wieder auf die Bühne zurück! Ab sofort an jedem 1. Montag im Monat.
Anmeldung per eMail an: info@fmck.de
Wer immer up to date sein & wissen möchte, was in der fiffiBAR passiert, der sollte den Newsletter abonnieren.

Kosten: Eintritt frei, Hut geht rum
fiffiBAR, Severinswall 35, 50678 Köln


Die schönen Künste

Bettina Blohm – Daylight
4.2. von 14-18 Uhr, 5.2. von 11-15 Uhr

Vierte Einzelausstellung mit aktuellen Papierarbeiten von Bettina Blohm.
Während Bettina Blohm in ihrer Wahlheimat New York ihre zumeist großformatigen Bilder malt, entwickelt sie ihr bildnerisches Schaffen mit Hilfe von Arbeiten auf Papier während der Aufenthalte in Berlin konsequent weiter.

Galerie Werner Klein, Volksgartenstraße 10, 50677 Köln


Die Besten Deutschen Comics
4.2. von 16-19 Uhr, 5.2. von 15-18 Uhr

Mit zahlreichen Originalen und Artefakten aus den Ateliers gibt die von Darjush Davar kuratierte Ausstellung auch einen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsweisen und Inspirationswelten der Comic-Künstler*innen. Zutritt zur Ausstellung nur mit 2G+!

Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9, 50678 Köln0968 Köln


Enyoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

„Gotteszell – ein Frauengefängnis“ im Filmclub 813

Die Südstadt feiert wieder!

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.