×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

„Jedem Jeck sing Pappnas“

Montag, 16. Januar 2012 | Text: Antje Kosubek | Bild: Tamara Soliz

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

In wenigen Wochen ist es endlich wieder soweit und in der Kölner Südstadt bricht die fünfte Jahreszeit aus. Endlich wieder Karneval! Doch, die erste Frage, die ich mir dann zuerst stelle, ist, was zieh ich bloss an? Und, wo steigt die beste Party? Meine Südstadt hat Euch einen kleinen Überblick zusammengestellt, damit ihr Bestens informiert seid.

Karnevalsflohmarkt im E-Werk am Montag, 23.01.2012  von 14.00 bis 19.00 Uhr
Mittlerweile hat er Kult-Status, der Karnevals-Flohmarkt im E-Werk. Ob Kostüme aus dem Theaterfundus oder selbstgeschneiderte Werke – wer noch etwas ausgefalles oder originelles sucht, ist hier genau richtig.
Eintritt: ein Kostüm oder 2,50 Euro.

Ort: E-Werk Köln, Schanzenstr. 36, Köln-Mülheim

Karnevalsflohmarkt in der Lutherkirche

Samstag, 4.2.2012 von 12-17 h
Der Karnevalsmarkt in der Südstadt mit Kölsch, Halve Hahn und Liedgut! Hier gibt es Kostüme für jeden Jecken!
Kosten für Aussteller: 9,- Euro pro Meter plus 1 Kuchen

Anmeldung unter 0221-3762990 oder  suedstadt.leben@koeln.de

Eintritt für Besucher frei!
Ort: Lutherkirche Köln-Süd, Martin-Luther-Platz 2-4, Kölner Südstadt  

Seitdem es die „Kinderstunksitzung“ und „Ziegenbartsitzung“ nicht mehr gibt, sucht man  Karnevalssitzungen in der Südstadt fast wie die Nadel im Heuhaufen. Und doch wurden wir fündig:

„Jeckespill“
Schon seit drei Jahren gibt es „de Weetschaffssitzung“ Jeckespill. Hier ziehen Jecke aus dem Umfeld der Mitsinginitiative „Loss mer singe“ durch die kölschen Kneipen. Das Programm legt Wert auf die Pflege von kölscher Tradition, Sprache und Liedkultur, inklusive einem Textheft als Mitsinghilfe.
Die Premiere in der Comedia und die Vorstellung im „Alten Brauhaus“ (30. + 31.1.) im Severinsviertel sind leider schon ausverkauft. Weitere Termine außerhalb der Südstadt findet ihr hier:  www.jeckespill.de/

Immisitzung „Jede Jeck is von woanders“
Multikulti-Satire auf der Kölner Immisitzung: Türkische Hausfrauen retten die Welt, japanische Touristen begegnen kölschen Lappenclowns und die Bundeswehr kämpft mit Sprachproblemen: Kölns internationalste Karnevalssitzung feiert am 26. Januar im Bürgerhaus Stollwerck Premiere. Das zweieinhalbstündige Programm mit dem großen internationalen Ensemble aus Griechenland, Brasilien, Russland, Ägypten, Mexiko, den USA und sogar aus Westfalen sollte man nicht verpassen. Die Termine der 14 Aufführungen (Beginn: 20:11 Uhr) findet ihr hier:  www.immisitzung.de/

Für große und kleine Pänz
Kölsch Hänneschen Theater – „Fastelovend em Himmel“
Endlich gibt es mal eine „Hänneschen-Puppensitzung“ mitten im Veedel! Die besondere Aufführung findet im Odeon-Kino statt.
Denn „Em Himmel es der Düvel los! Weßt Ihr,wat dat bedück? Do fiere se hück Fastelovend….“
Aber ehe Petrus mit seiner Sitzung so richtig loslegen kann, holt er sich noch Verstärkung aus Knollendorf. Er bittet Präsident Schäl und Literat Speimanes, das Sitzungsgeschehen im Himmel in die Hand zu nehmen. Die Rückkehr ins irdische Leben wird garantiert. Und nachdem beide mit karnevalistischen Freunden angekommen sind, geht gleich die himmlische Post ab.
Termin: Sonntag, den 12.02. 2012 um 11:30 Uhr

Ort: Odeon-Kino, Severinsstrasse 81
Karten: unter 31 31 10 oder an der Kinokasse.

1. Pfannekuchensitzung mit RITA + der kleine SCHOSCH
RITA + der kleine SCHOSCH bilden den Mittelpunkt der Sitzung und versprechen einen Karnevalsspaß für Kinder ab 5 Jahren. Mit Allem, was dazu gehört: mit Happi-Happ-Tuschs, einer Boa- Schlangen- Polonaise und einem SCHOSCH-Dreigestirn, mit Kochmützen, Luftgitarrensolos und Hochgeschwindigkeitsschunkeln, mit Pfannekuchenorden, Witzen für Groß und Klein, großen Kindertalenten und verschiedenen Bumm- Schrumm- Trööt- und Quetschinstrumenten… und der ganze Saal klatscht und singt mit.
Termin: Sonntag 5. Feb 2012
Ort: Odeon-Kino, Severinstr. 81?Beginn: 11:30 Uhr

Eintritt: Kinder 8 € / Erwachsene 12 €

Dauer: 1 ½ Std. mit Pause?Kartenvorverkauf im Odeon oder unter  www.trommelfell-records.de

„Biotop für Bekloppte“
Eine Stadtrevue für Zuschauer ab 6 Jahren. Warum sollen wir nach Griechenland oder Pompeji reisen, um die Ruinen einer alten Stadt anzugucken? Wir bleiben in Köln und warten, bis die KVB die U-Bahn weiterbaut. Über 2000 Jahre Kölner Klüngel in 100 Minuten – das gibt es nur hier und mit diesen endgeilen Sahneschnitten aus der Ziegenbartsitzung: Teils gerade zehn Jahre alt, aber mit über elf Jahren Bühnenerfahrung gehen die pubertierenden Rampensäue ab wie ein rotes Moped im Tunnel.
Termine: 11.02.2012 und am 12.02.2012 jeweils um 16.00 Uhr
Ort: Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, Kölner Südstadt
Karten über Fon: 0221 – 32 78 17 oder  www.fwtkoeln.de

Loss mer singe    
Seit 2001 zieht das ehrenamtlich arbeitende und feiernde „Loss mer singe“-Team durch die Kneipen und lädt die Jecken mit Textzetteln zum mitsingen ein. Nach einem ausgeklügelten Vorauswahlsystem werden zwanzig Titel präsentiert. Danach gibt es das „Voting“: die Stimmzettel werden ausgewertet und die Kneipenhits des Abends bekannt gegeben.

Termine:  
Sonntag 29.01.2012 im “Backes”, Darmstädterstrasse 6 und im „Kartöffelchen“; Darmstädterstrasse 9
Einlass ist jeweils 14 Uhr / Beginn 16 Uhr
Sonntag 05.02.2012 in der „Lotta“, Kartäuserwall 12
Einlass 14 Uhr / Beginn 16 Uhr
Sonntag 5.02.2012 in der „Ubierschänke“, Ubierring 19
Einlass 11 Uhr (!) / Beginn 16 Uhr
Samstag 11.02. 2012 in der „Alteburg“, Alteburger Straße 139
An diesem Abend, dem Ende der „Kölschkultour“ wird der Hit der Session gekürt.    
Einlass 18 Uhr / Beginn 19 Uhr

KölschJemölsch-Party mit dem Motto „Weltuntergang 2012 – Das jüngste Gericht“
Die legendäre „KölschJemölsch Karneval Warm-Up Party 2012“ findet statt diesmal schon drei Wochen vor Karneval statt.
Termin: Samstag, 28.01.2012, ab 21:00 Uhr
Ort: Baui im Friedenspark

KölleAlarm – Karneval, Fun und Party
„KölleAlarm“ ist die alkoholfreie Karnevalsparty für Teens zwischen 12 und 16 Jahren. Die diesjährige Party findet heute im Fünf-Sterne-Plus „Hotel im Wasserturm“, Kaygasse 2 in Köln statt.
Die Teens erwartet ein vielseitiges Programm u.a. mit Anna Maria Zimmermann (bekannt aus „Deutschland sucht den Superstar“), „Libero 5“, die „Crocodile Band“ und die Musikgruppe „Kasalla“, DIE Newcomer der aktuellen Session. Dazu gibt es einen Kostümwettbewerb mit tollen Preisen und natürlich Disco mit DJ Alex. Dank dem Engagement vieler Kölner Unternehmen findet die KölleAlarm-Party bereits zum fünften Mal statt. Die Überschüsse kommen wie in den vergangen Jahren karitativen lokalen Einrichtungen wie z.B. den Brezelkindern e.V. zu Gute.
Termin: Karnevalsfreitag, 17.02.2012 von 17.00 bis 22.00 Uhr
Ort: Hotel Im Wasserturm, Kaygasse 2, 50676 Köln
Kartenvorverkauf: Pancho Villa, Ebertplatz oder Wiener Steffie GmbH, Quatermarkt 5?und an der Tageskasse

Eintritt € 5,– inkl. 2 Verzehrbon

PuteFastelovend in der Lutherkirche
Mit der ganzen Familie Weiberfastnacht in die Lutherkirche zum Tanzen mit Kind & Kegel, mit Kinderbrause  und Konfetti!
Termin: Weiberfastnacht 16. Februar von 16:00 – 21:00 Uhr
Ort: Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, Kölner Südstadt
Tickets: Groß & Klein zahlen jeweils 2,- Euro

„HUMBA Party 2012“ im Gloria
Die Location der „HUMBA-Party“ liegt zwar nicht in der Südstadt, wird aber von einem Südstädter organisiert. Und es gibt sie schon so lange, denn bereits im 17. Jahr präsentiert der Humba e.V. Spitzenbands der Kölner Musikszene in bester Karnevalslaune. In diesem Jahr und passend zum Motto wird es ein kölsch-internationales Festival geben: russischer Ganoven-Swing, jiddischer Polka, swingendem Kölsch-Rap, kenianischem Soul und Afro-Reggae, mit kölschem Fastelovend-Folk, indonesischem Gamelan-Tänzen, zeitlosen Krätzchen und anderen jecken Party-Kreationen! Dazu interssante Überraschungsgäste sowie die Verleihung des Humba-Ehrenpudels für besondere Verdienste um das kölsch-internationale Brauchtum. Im lauschigen Fifties-Ambiente des Gloria-Theaters gibt’s also wieder reichlich zu tanzen, zu singen und zu staunen!
Termin: Karnevalsfreitag 17.02. um  20.30 Uhr (Einl. 19 Uhr)
Ort: Gloria-Theater, Apostelnstr. 11, 50667 Köln  www.gloria-theater.com
Tickets: VVK 20,– Euro (+ Gebühr / AK 25,–) bei www.koelnticket.de oder im Gloria-Café

Kompott: Russki-Karneval-Moskau-Alaaf-Party
Termin: Karnevalssamstag, 18. Februar 2012 um 23:00
Ort: Apropo, Im Dau 17, Kölner Südtstadt

Karneval-Rock n Roll-Revue
Termin: Karnevalssamstag, 18. Februar 2012 um 21:00
Ort: TsunamiClub, Im Ferkulum 9, Kölner Südstadt

Alaaf am Südstadion „Kölschfest-Zelt“
An den beiden Wochenenden vor Karneval sowie von Weiberfastnacht bis Rosenmontag feiern die Jecken in Deutschlands größtem Karnevalszelt. Etwa 5.000 Besucher haben im Festzelt Platz, der Eintritt ist frei. Sitzplätze können vorab online reserviert werden.
Am 10. Februar findet dort die „Pink Nose“, die „größte schwul-lesbische Karnevalsparty Europas“ statt. Deutschlands größtes Karnevalszelt wird dann für eine Nacht schwul-lesbisch. Durch den Abend führen die Ikonen des schwul-lesbischen Karnevals, die „Kutschallas“. Kölns Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes ist deswegen als Schirmherrin dabei, da auch hier die Arbeit von AIDS-Hilfe Köln und CHECK UP unterstützt werden soll. Der Eintritt auf dem KÖLSCHFEST ist frei. Gruppen, Unternehmen, Freundeskreise oder Vereine können und sollten im Vorfeld reservieren. Boxen und Logen können komplett angemietet werden. Eine Reservierung kostet 20 Euro und wird als Gegenwert in einen Verzehrgutschein umgewandelt.
Termine: 03./ 04./ 10. und 11. Februar sowie Weiberfastnacht, 16. Februar, Karnevalsfreitag und Samstag, 17. und 18. Februar, Karnevalssonntag und Rosenmontag, 19. und 20. Februar
Beginn ist jeweils um 18 Uhr, an Weiberfastnacht um 9 Uhr.
Ort: Südstadion
Infos und Reservierungen unter www.koelschfest.de.

Karnevalsparty in der Lutherkirche
Die große Karnevalsparty in der Lutherkircher mit musikalischen Karnevalsklassikern, Tanz und guter Laune! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt (im Eintrittspreis nicht inklsuve).
Termin: Karnevalssamstag, 18. Februar 2012, Beginn 20 Uhr
Ort: Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, Kölner Südstadt
Tickets: Tickets: € 10,- VVK in der Buchhandlung am Chlodwigplatz /AK HartzIV 5,- (nur bei Südstadt-Leben e.V. oder AK nur mit Nachweis)

„De Familich“ in der Severinstorburg
Drei Musiker aus der Kölner Südstadt bilden den harten Kern von „De Familich“: Wolfgang Anton, Volker Becker und Josef Loup, ergänzt durch die Quetsch von Ralf Thomas (im Wechsel mit Annette Kolschewski) sowie „Goldkehlchen“ Heike Siek. Wenn es „ganz groß“ wird, gibt es weitere Unterstützung durch Gastmusiker am Bass, Schlagzeug und Querflöte.
Termin: Karnevalssamstag 18. Februar um 18:00 Uhr
Ort: Severinstorburg, Kartäuserwall 1
Tickets: € 12.-

 

„Jan und Griet“
Eigentlich ein Muss an Weiberfastnacht, wenn am Severinstor das Historienspiel „Jan und Griet“ statt findet. Im Anschluss daran wird ein Umzug durch die Stadt bis zum Denkmal „Jan von Werth“ am Alter Markt veranstaltet.
Ort: Severinstorburg
Termin: 16.02. 2012 um 13 Uhr

19.02. 2012     Schull- und Veedelszoch (ab 11:10 Uhr)
20.02. 2012    Rosenmontagszug
Zugweg www.koelnerkarneval1.de/fileadmin/user_upload/PDF_Download/Zugweg_Rosenmontag_2011.pdf

Südstadtzug
Jedes Jahr zu Veilchendienstag: der Veedelszoch, der ab 14.00 Uhr seinen Weg durch die Südstadtstraßen nimmt. Die Organisation des Südstadtzuges übernehmen fünf Leute, die sich in der „AG Südstadt-Zug e.V.“ nennen.
Termin: Dienstag, 21. 02. 2012, Beginn 14 Uhr
Aufstellort: Wormser Straße.

Text: Antje Kosubek

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.