Aufgeschnappt: Defend the sacred… +++ DIE GANZE KUH im Veedel +++ Felix-Burda-Award 2019 geht erneut in die Südstadt +++ Bodyconcept Rodenkirchen feiert mit DJ Donjovanni +++ Lieblingsorte: Eine Ferien-Foto-Woche +++

Südstadt

Karneval 2019: The places to be in the Südstadt

Freitag, 1. März 2019 | Text: Gaby DeMuirier

Geschätzte Lesezeit: 11 Minuten

Es geht eeeendlich wieder los: der Kölsche Fasteleer steht ganz unruhig in den Startlöchern. Unter dem Sessionsmotto Uns Sproch es Heimat wird die komplette Stadt für 6 Tage in den Ausnahmezustand versetzt. Wir haben für Euch zusammengefasst, was sich wo tut im Veedel:

Mainzer Hof

karneval-2019-mainzerhofFastelovend fiere, das kann der Mainzer Hof. De beste Zick des kölschen Levens wird hier an Weiberfastnacht ab 10 Uhr, am Freitag ab 17 Uhr, am Samstag ab 16 Uhr, am Sonntag ab 17 Uhr & am Montag ab 14 Uhr ausgiebig zelebriert. Schon ab 9.30 Uhr werdet Ihr von Donnerstag bis Samstag im Bierwagen mit Kölsch, Glühwein, Süppchen, Würstchen und Frikas versorgt. Am Karnevalsdienstag könnt Ihr ab 19 Uhr der Nubbelverbrennung beiwohnen. Am Aschermittwoch bleibt der Mainzer Hof geschlossen.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln

Little Italy 677

karneval-2019-little-italyDer Karnevalsneueinsteiger startet an Wieverfastelovend um 11.11 Uhr mit 50 Liter Freibier für die ersten Jecken, lohnt sich doch. Weiter geht’s mit Tequila, Jägermeister, Asbach-Cola und co. am Freitag um 17.11 Uhr, am Samstag um 15.11 Uhr, am Sonntag um 14.11 Uhr und am Montag zum 13.11 Uhr. Am Dienstag bleibt das Restaurant geschlossen. Stücke- von Pizza Salami oder Margarita gibt’s für 3,00 Euro, Bockwurst im Brötchen für 3,50 Euro. Das 0,3 l Kölsch kostet 3,20 Euro.

Little Italy 677, Rolandstraße 9, 50677 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Optik Alfuß
Die Auswahl der Brille verlangt Feingefühl: Mitten im Gesicht wird das Accessoire gleich beim ersten Anblick wahrgenommen. Umso wichtiger is…

Gaststätte „Zum Pitter“

karneval-2019-zum-pitterÖvver d‘r Fasteleer öffnet der Pitter an Weiberfastnach ab 10 Uhr, am Freitag ab 18 Uhr, am Samstag ab 17 Uhr, am Sonntag ab 12 Uhr, am Rosenmontag schon ab 8 Uhr und am Veilchendienstag ab 10 Uhr die Türen zum Bützen, Schunkeln und Singen.


Gaststätte „Zum Pitter“, Merowinger Straße 2, 50677 Köln

Chlodwig Eck

karneval-2019-chlodwig-eckHier starten die Feierlichkeiten wie immer schon um 10 vor 10. Am Friedaach könnt Ihr ab 16 Uhr und am Samsdaach ab 14 Uhr feiern. Fußball-Fans haben am Sundaach die Chance, den FC in Ingolstadt zum Sieg zu schunkeln. Moondach öffnet das Chlodwig um 14 Uhr die Tore, bevor am Nubbeldiensdaach gegen 23.30 dä Nubbel verbrannt wird. An Aschermittwoch und Donnerstag wird aufgehübscht.

Chlodwig Eck, Annostraße 1-3, 50678 Köln

Haus Müller

karneval-2019-haus-muellerHier brechen an Wieverfastelovend ab 11 Uhr drinnen und draußen am Bierwagen goldene Zeiten an. Freitag und Samstag geht’s ab 17 Uhr weiter, Sonntag, Montag und Dienstag ist ab 14 Uhr wieder Schunkeln angesagt. Der tränenreiche Abschied vom Ausnahmezustand beginnt dann mit Nubbelumzug und –verbrennung um 22.30 Uhr.

Haus Müller, Achterstraße 2, 50678 Köln

Lutherkirche

karneval-2019-lutherkircheDie Karnevalsparties an Weiberfastnacht und am Karnevalssamstag sind leider schon ausverkauft. Aber auch am Rosenmontag nach dem Zoch wird in der Lutherkirche gefeiert. Große, Kleine, Junge und Alte sind dann noch mal so richtig jeck. Die Karten für die Party für die ganze Familich kosten 5 Euro, Beginn ist um 15.30 Uhr. Am Dienstagabend wird Hans Mörtter vor dem Filos dann zusammen mit Ralf Rohmroser Von Glasow die Nubbelverbrennung vornehmen.

Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln

Brasserie aller Kolör

karneval-2019-pony-hofburgStartschuss für den Fastelovend aller Kolör in der PonyHofburg ist um 10 Uhr am Donnerstag. Bis zum Veilchendienstag um 23.55 Uhr ist jeder herzlichst dazu eingeladen, den Laden op der Kopp zu stellen.

Brasserie aller Kolör, Alteburger Straße 15, 50678 Köln

Bagatelle

karneval-2019-bagatelleDie Bagatelle freut sich an Weiberfastnacht ab 10.11 Uhr auf alle Karnevalswütigen in Feierlaune. Am Freitag seid Ihr ab 17.11 Uhr und am Samstag ab 14.11 Uhr zum Feiern eingeladen. Der karnevalistische Frühschoppen um 12 Uhr am Karnevalssonntag ist wie erwartet schon ausverkauft, danach kann aber jeder wieder mittanzen. Am Rosenmontag könnt Ihr nach dem Zoch ab 14.11 Uhr wieder loslegen. An den karnevalistischen Turntables: DJ Kapellmeister, DJ Vossi, DJ Le Kreck, DJ Heiko Böhmermann, DJ PitterPidy & DJ Ecki. An allen Karnevalstagen kostet der Eintritt 10 Euro, die Garderobe ist inklusive. (Bild: Kay-Uwe Paulen Krake)

Bagatelle, Teutoburger Str. 17, 50678 Köln


Filos

karneval-2019-filosAuch im Filos darf wieder fast nonstop geschunkelt, gesungen und gebützt werden. Die Karnevalstore öffnen sich hier traditionell an Weiberfastnacht um 11.11 Uhr. Die Party geht weiter am Freitag, Samstag & Sonntag jeweils ab 14 Uhr. Am Nubbel-Dienstag geht’s um 17 Uhr nach dem Südstadtzug weiter. Die Nubbelverbrennung ab 22.30 Uhr mit Hans Mörtter und Ralf Rohmroser Von Glasow jährt sich zum 30. Mal. Zum Aschermittwochs-Fischessen ab 17 Uhr solltet Ihr besser vorher reservieren. Der Eintritt inklusive Garderobe kostet an allen Tagen 5 Euro, das 0,25l Kölsch gibt es für 2,50 Euro.

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln

Café Walter

Miriam und ihr Team laden von Freitag bis Samstag jeweils von 11-14 Uhr zum Katerbrunch ein. Dazu solltet Ihr Euch einen der begehrten Plätze vorher reservieren. Aber auch danach könnt Ihr ganz normal speisen und Käffchen oder Teechen trinken. An Weiberfastnacht und Rosenmontag bleibt das Café geschlossen.

Café Walter, An der Bottmühle 13, 50678 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Lutherkirche
Konzerte, wie Zigeunernächte, Frühling der Kulturen, Flamenco und viele aus dem Bereich Weltmusik, Tanzveranstaltungen wie Salsa-, Lindy-Hop…

Nale

Das Café in der Darmstädter Straße bleibt an Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen, dient Euch aber am Freitag von 11.30 – 18 Uhr, am Samstag & Sonntag ab 10 Uhr als Ruhezone, wenn Ihr mal eine kleine Auszeit vom Karneval braucht. An diesen Tagen gibt es Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen und einen frühen Abendsnack.

Nale, Darmstädter Straße 9, 50678 Köln

Torburg

karneval-2019-torburgAuch in der Torburg wird´s am Donnerstag ab 10.30 Uhr ernst. Hier wird an allen jecken Tagen zum Motto Danz, Ääpche, danz! gefeiert.
Kommt am Freitag ab 16 Uhr, am Samstag ab 21 Uhr, am Sonntag ab 11 Uhr, am Montag & Dienstag ab 13 Uhr und tanzt und singt, was Beine und Kehlen hergeben. Die anschließende Nubbelverbrennung findet dann wieder mit der KG Ponyhof auf dem Chlodwigplatz statt. Der Eintritt ist an allen Tagen frei! Am Aschermittwoch muss sich die Torburg-Crew ausruhen, das Lokal bleibt geschlossen.

Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln

Lotta

karneval-2019-lottaDie heißeste Zeit des Kneipenkarnevals beginnt in der Lotta am Donnerstag um 11.11 Uhr unter dem Motto Musik ist Trumpf! Das Tanzbein schwingen könnt Ihr am Freitag ab 18 Uhr, am Samstag ab 16 Uhr, am Sonntag ab 17 Uhr, am Rosenmontag ab 15 Uhr und last but not least am Veilchendienstag ab 19 Uhr. Wartezeiten werden auch hier leider nicht unvermeidbar sein. Gespielt wird ausschließlich kölsches Liedgut, auch wenn das Motto in diesem Jahr auf anderes schließen lassen könnte. Das bezieht sich aber nur auf Deko und Kostüme. Erwartet besser keine Discomucke, keine Helene, und erst recht keinen Ballermann!
 Der Eintritt ist frei – Eure Jacken müsst Ihr aber aus Chaosvermeidungsgründen an der Garderobe abgeben.

Lotta, Kartäuserwall 10, 50678 Köln

Odeon

Ruhiger, aber nicht weniger karnevalistisch geht’s im Odeon zu: wegen großer Nachfrage zeigt die Kölsche Filmmatinée am Karnevalssamstag um 11.30 Uhr noch einmal die Puppensitzung des Hänneschentheaters „Mer jon fleje!“ aus dem letzten Jahr. Kinokarten gibt es täglich ab 16 Uhr telefonisch unter 0221 31 31 10 oder an der Kinokasse für 8 Euro.

Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln

Meat Me

Im Grillrestaurant auf der Hohe Straße kurz vorm Kaufhof gibt es Steaks und Gyros zu lauter Karnevalsmusik. Geöffnet jeden Tag von 11.30 bis 22.30 Uhr.

Meat Me, Hohe Straße 18-22, 50678 Köln

Antonio Machado

Am Donnerstag könnt Ihr Karneval auf spanisch feiern: hier findet von 11 bis 19 Uhr die Fiesta de Carnaval para Familias statt. Am Freitag ab 19 Uhr startet dann der Karneval Latino mit Live Musik. Ney Portales spielt Salsa, Merengue, Reguetton, Bachata – ein bisschen von allem!
 Live Musik mit Tanz und Gesang!!! Eintritt 5 Euro (Mitglieder zahlen 3 Euro). Am Samstag folgt ab 17 Uhr der Kölner Kanarische Karneval, eine Mischung aus turbulenter Fiesta für alle Sinne in den Kanaren und dem Kölner Karneval! Eintritt frei.

Deutsch-Spanisches Kulturzentrum Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln

Hardy Kugel

An Wieverfastelovend rollt die erste Kugel um 11.11 Uhr. Frühes Anstehen lohnt sich: die ersten 50 Jecken in der Schlange bekommen ein Kölsch aufs Haus. Am Folgetag heißt es dann ab 19 Uhr: Discolaaf! Die Alternative am Karnevalsfreitag. Mit Bass und Bützche. 4 DJs legen auf: eine Mischung aus Disco, Club Sounds, HipHop und af un zo kütt och ens a kölsches Leedche. Karten für 7 Euro gibt es direkt an der Theke oder bei Tante Skäte. Am Karnevalssamstag steigt ab 18.30 Uhr die nächste Karnevalsparty. Sonntag und Dienstag bleibt Hardy Kugel geschlossen. Am Rosenmontag findet ab 18 Uhr die Brausenparty statt. Hierfür gibt es zwar keine offiziellen Karten, aber fragt doch mal bei den Brausen nach! An allen Tagen ist der Eintritt frei.

Hardy Kugel, Ubierring 58, 50678 Köln

Johann Schäfer

Hier steigt an allen Karnevalstagen die Etepetete Karnevalsfete in den alten Gemäuern auf der Elsaßstraße. Schon in der zweiten Session wird hier gefeiert – somit quasi schon traditionell. Zu feinster Musik, einer Prise Trash und Konfettivergnügen könnt Ihr das Tanzbein schwingen. Öffnungszeiten: 
Weiberfastnacht ab 10 Uhr, Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 16 Uhr, Rosenmontag ab 15 Uhr, Dienstag ab 16 Uhr. Am Sonntag bleibt das Lokal geschlossen.
 Dresscode: Alaaf Jeck

Johann Schäfer, Elsaßstraße 6, 50677 Köln

Baui

Zu feinster Veedelsmukke und einer Prise fetzigem Trash wird am Samstag auch im Baui, direkt im Friedenspark, abgetanzt und mitgeschunkelt. Die große Sause beginnt um 19 Uhr, der Eintritt beträgt kleine 5 Euro.

Baui, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln

Backes

Von Weiberfastnacht ab 11.11 Uhr bis zum frühen Morgen des Aschermittwochs heißt es hier: Ene Besuch im Zoo. Öffnungszeiten: 
Freitag/ Samstag/ Sonntag ab 16 Uhr, Rosenmontag ab 14 Uhr & Veilchendienstag ab 18 Uhr

Backes, Darmstädter Straße 9, 50678 Köln

Schnörres

karneval-2019-schnoerresAn Weiberfastnacht werden ab 11.11 Uhr zu feinsten Karnevalshits & höchst anspruchsvollen Kuschel-, Knutsch- & Schunkel-Liedern die Korken geknallt. Am Freitag erwartet Euch ab 18 Uhr die Party mit Real Housewives of Cologne feat. DJ Cheflesbe, CréMum, Milania Trump. Der Samstag startet um 15 Uhr mit Goldjunge & Hänh Huh aka Kurve & M.Martini. Der Uschi Club im Schnörres mit Remis Mateng & DJ Q-BEE beginnt am Sonntag um 18 Uhr. Am Rosenmontag solltet Ihr nochmal all Eure Kräfte sammeln, denn ab 15 Uhr wird rausgehauen, was geht. Gemeinsam stoßen alle am Dienstag ab 19 Uhr auf die abgelaufene Karnevalszeit 2019 an.

Schnörres, Dreikönigenstraße 2, 50678 Köln

Elsa

An Weiberfastnacht ab 11.11 Uhr wird auch in der Elsa gefeiert.
Es gibt Kölsch, Prosecco, Wein, Longdrinks & natürlich die AFGs Wasser, Limo & Cola zu Currywurst & Pommes. Weitere Öffnungszeiten: Freitag ab 18 Uhr, Karnevalssamstag ab 16 Uhr, Sonntag ab 19 Uhr und Rosenmontag ab 16 Uhr.


ELSA, Alteburger Straße 1, 50678 Köln

Coellner

Am Weiberfastnacht (ab 11 Uhr) und Samstag (ab 15 Uhr) kostet der Eintritt ins Partyhaus Coellner 10 Euro, an den anderen Tagen (Freitag ab 16 Uhr, Sonntag ab 15 Uhr und Rosenmontag ab 15 Uhr) ist es etwas preiswerter, aber nicht weniger freundlich. Am Dienstag bleibt das Coellner geschlossen.

Coellner, Ubierring 22, 50678 Köln

Geschnitten Brot

Am Donnerstag bleibt das Café geschlossen. Paula und ihr Team freuen sich aber an allen anderen Karnevalstagen (außer Dienstag) über jeden gutgelaunten Kostümierten zu Kaffee & Kuchen, Schnittchen mit Fritz-Getränk oder einem Gläschen Wein. Am Rosenmontagmorgen könnt Ihr zudem die Nippeser Bürgerwehr vor ihrem Start in den Zoch kennenlernen.

Geschnitten Brot, Alteburger Straße 28, 50678 Köln

Kartöffelchen trifft Speisekammer

karneval-2019-kartoeffelchenAn Weiberfastnacht geht´s um 11.11 Uhr los. Karnvalsfreitag geht die Party um 18 Uhr, am Samstag und Sonntag ab 16 Uhr und am Rosenmontag ab 14 Uhr weiter, für die Bönchen bekommt Ihr Getränke und kleine Happen. Kein Eintritt oder Mindestverzehr. An Karnevalsdienstag bleibt die Kammer geschlossen.

Speisekammer, Alteburger Straße 18, 50678 Köln

Wagenhalle

An Weiberfastnacht ab 10.30 Uhr und am Samstag ab 14 Uhr heißt es in der ehemaligen Feuerwache wieder „Fire-Alaarm“. Zum Fischessen am Aschermittwoch ab 18 Uhr ist eine Reservierung erwünscht.


Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

Tsunami

An Weiberfastnacht ab 11.11 Uhr heißt es im Tsunami wieder betrunken schunkeln! Es gibt joode Karnevalsmusik & Kölsche Klassiker. Wer als Rotes Pferd kommt, kriegt ‘nen Schnaps beschert. Der Eintritt kostet 8 Euro. Am Freitag wird Karneval mal ANDERS gefeiert. Ab 21 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro. „Stayin‘ Alaaf“! am Karnevalssamstag wartet ab 19 Uhr mit Kölsche Tön, good times Disco und Bützjer auf. Hier müsst Ihr 6 Euro berappen. Die After Zoch Party, die am Montag um 15 Uhr steigt, ist kostenlos.

Tsunami, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Ubierschänke

Die Ubierschänke hat sich mal wieder auf die Fahne geschrieben, an jedem Abend die letzte offene Kneipe zu sein. Ob sie das schafft, wird man sehen… An allen Tagen wird hier von 11 Uhr an gefeiert. Traditionell wird am Karnevalsdienstag um 23.45 Uhr der Nubbel verbrannt.

Ubierschänke, Ubierring 13, 50678 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Andrea Sanden – Praxis für Physiotherapie und Yoga
Zurück zur persönlichen Balance! Wer die Räume der Praxis für Physiotherapie und Yoga von Andrea Sanden betritt spürt: Genau das geht hier….

Immisitzung

karneval-2019-immisitzungKölns internationalste Karnevalssitzung steht für Kabarett mit rasanter Bühnenkomik, internationaler Musik und ausgelassener Feierlaune. Einzigartig ist das multikulturelle Ensemble mit Künstlern aus aller Welt.
Das Motto wirbt für Toleranz: Jede Jeck is von woanders.
 Die Karten gibt es im Vorverkauf bei KölnTicket und kosten 33 Euro, ermäßigt 22 Euro und mit Stehplatz 15 Euro. Termine an den Karnevalstagen: Freitag & Samstag um 19.30 Uhr, Sonntag & Dienstag um 18.30 Uhr.

Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

Alteburg

Nur an zwei Tagen wird in der Alteburg gefeiert: am Donnerstag ab 12 Uhr und am Karnevalssamstag ab 18 Uhr, mit jeder Menge Musik, Kölsch und Essen im Gepäck. An beiden Tagen gibt es einen Mindestverzehr von 12,50 Euro.

Alteburg, Alteburger Straße 139, 50968 Köln

Kinder – Lasst das Fort wackeln!

Am Karnevalsfreitag schmeißt der Bauspielplatz Friedenspark von 19-22 Uhr eine Karnevals-Disco für alle Teenies zwischen 10 und 14 Jahren. Für die U10-Kids steigt auch wieder die Karnevalsfeier von 16-18 Uhr.

Baui, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln

Oxin

Hier könnt Ihr dem Perser op de Pappnas‘ rümdanze! Gestartet wird an Wieverfastelovend um 11.11 Uhr. DJ Persi-Pan sorgt für die Partystimmung. Am Freitag und Samstag, jeweils ab 18 Uhr, wird die Karnevalsstimmung mit etwas „Dancefloor-Musik“ angeheizt.
 Am Montag fängt um 16 Uhr die Rosen-Party an. Später wird die Samba-Gruppe “Kwaggawerk“ als Ehrengäste für reichlich Aufregung sorgen.
An allen Tagen gibt es in der ersten Stunde Freibier für Alle. Draußen werden Lamm-, Rinder- oder vegetarische Spieße vom Grill serviert. Auch am Dienstag wird nach dem Südstadt-Zug Party weitergefeiert.

Oxin, Alteburger Straße 35, 50678 Köln

Mongogo

An Wieverfastelovend wird es hier karnevalistisch wild mit den tanzbarsten kölschen Karnevalsounds überhaupt von DJ Jeck. Los gehts um 12 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Karten für The Monsters am Karnevalsfreitag sind schon vergriffen, doch schon am Samstag ab 18 Uhr könnt Ihr auf der Karnevalsparty Et kütt wie et kütt weiterfeiern. Auch hier ist der Eintritt frei.

Mongogo, Severinswall 30, 50678 Köln

Ecco

An Weiberfastnacht bleibt das Restaurant geschlossen, an Freitag, Samstag & Sonntag könnt Ihr ab 10 Uhr ganz normal Käffchen schlürfen, früstücken oder zu Mittag essen. Am Rosenmontag bleiben die Türen wegen einer geschlossenen Gesellschaft für Euch zu.


Ecco, Kartäuserwall 7-11, 50678 Köln

Wippn’bk

Das Wippn’bk macht jeden Tag von 9-24 Uhr business as usual, ohne Karnevalsmusik.

Wippn’bk, Ubierring 35, 50678 Köln

Karnevalszüge im Veedel: Uns Sproch es Heimat

Der Wieverfastelovendzoch von „Jan von Werth“ geht in diesem Jahr am Donnerstag wieder den traditionellen Weg durch die Severinstraße. Wie in den Vorjahren auch, werden circa 20 befreundete Korps und Gesellschaften an dem „Zoch mit Jan un Griet“ teilnehmen.

Ab ca. 13.30 Uhr zieht der Zug vom Chlodwigplatz über die Severinstraße zum Altermarkt.

Schull- un Veedelszöch

Die Schull- un Veedelszöch starten am Karnevalssonntag um 11.11 Uhr mit knapp 8000 aktiven Teilnehmern am Chlodwigplatz. Der Zugweg ist fast identisch mit dem des Rosenmontagszugs. An den Schullzöch (Schulumzügen) beteiligen sich 53 Schulen aus Köln; mit dabei sind auch 580 Musiker aus den Schulen. Die Veedelszöch (Quartier- oder Stadteilumzüge) bestehen aus 54 Gruppen (Stammtische, Nachbarschafts- und Stadtteilvereine) mit 200 Musikern aus den Veedeln.

Ein schöner Brauch ist es, dass die durch eine 30-köpfige Jury ermittelten besten Gruppen der Veedelszöch am Tag darauf beim Rosenmontagszug mitgehen und -fahren dürfen. Der Zugweg geht über den Chlodwigplatz, die Severinstraße, Löwengasse, Mathiasstraße bis zur Hohen Pforte (und dann weiter durch die Innenstadt bis zur Mohrenstraße)

Der Kölner Rosenmontagszug

Deutschlands größter Karnevalsumzug, der Rosenmontagszug, kurz d’r Zoch, ist der Höhepunkt der Kölner Karnevalssession. Der Zugweg verläuft über knapp 7,5 Km durch die Kölner Innenstadt und dauert ca. 5 Stunden an. Der Zugweg des Kölner Rosenmontagszug ist nahezu identisch mit dem Zugweg der Schull- un Veedelszöch. Die Gesamtlänge des Kölner Rosenmontagszuges ist länger als der eigentliche Zugweg (ca. 8km), so dass die ersten Gruppen des Zuges schon im Ziel sind, bevor die letzten Gruppen noch gar nicht losgegangen sind. Start ist um 10 Uhr am Chlodwigplatz.

Hier könnt Ihr Tribünenkarten bestellen und erwerben:
 kartenservice@koelnerkarneval.de

Am Kanevalsdienstag startet der Kölner Südstadtzug. Der setzt sich um 13 Uhr auf der Wormser Straße in Bewegung und endet vor dem Haus Müller am Platz an der Eiche.

Kölle Alaaf! Südstadt Alaaf!

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Parkstadt und Konzeptvergabe – ein neuer Ansatz für die Baukultur in Köln?

Aufgeschnappt

Defend the sacred…

DIE GANZE KUH im Veedel

Felix-Burda-Award 2019 geht erneut in die Südstadt

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.