×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Karneval beginnt im September! – Die Wochenend-Freuden 09. – 11. September 2011

Donnerstag, 8. September 2011 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: gurmerehberi

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Ist es Euch aufgefallen? Im Volksgarten brennt ein großes Lagerfeuer. Man kann schon von weitem den wunderbaren Geruch von brennendem Holz gemischt mit einem Hauch Abenteuer wahrnehmen. Und eigenartige Zelte mit Massen von Tierfellen wurden schon vor Tagen aufgebaut. Ist Dschingis Khan einmarschiert? Wird die Südstadt von Wilden besetzt? Nein! In Köln dreht sich alles nur um Karneval! Die Hunnen Horde lädt zum 33. (!) Hunnenlager ein: ein neuer Atilla wird an diesem Wochenende gewählt und es wird eine Hunnen-Hochzeit geben! Es wird Kölsch in rauen Mengen fließen und das Spanferkel fehlt auch nicht! Die 1,11 Euro Eintritt gehen an die Kinderkrebshilfe. Freitag 17 bis 22 Uhr. Samstag dürfen wir alle den Rausch erst ausschlafen und sind zwischen 13 und 22 Uhr wieder gern gesehene Gäste. Sonntag 12 bis 22 Uhr. Kölle Alaaf!

 

Fritz Westendorp (1867 Köln – 1926 Düsseldorf), „Pariser Büchermarkt“ (Bouquinistes), 1911

Neue Entdeckung
Im Weinhaus Süd auf der Marktstraße 27 findet am Freitag ab 20 Uhr ein ganz besonderer Abend statt, nämlich der Türkei-Abend. Der türkische Winzer Ramazano?lu wird die Weine der Türkei vorstellen und besonders die Rebsorte „Kalecik Karas?“ hervorheben. Diese Sorte wurde bereits 2000 v. Chr. in der Region an der Ägäis angepflanzt und geschätzt und zählt auch zu meinen bevorzugten türkischen Sorten! Und türkische Leckereien wird es an dem Abend auch geben. Mit 25 Euro seid Ihr dabei.

Auch was zum Anstoßen haben die NeuLänder an der Dombrauerei-Brache – die Bürgerinitiative, die sich soeben als gemeinnütziger Verein gegründet hat, lädt (wie jeden Sonntag um 16 Uhr) zu einer Aktion auf dem Gelände zwischen Koblenzer und Alteburger Straße. Dieses Mal sollen vertikale Pflanzkästen gebaut werden – und dazu gibt’s Sekt, denn die NeuLänder haben „Grund zum Feiern“. Welchen, das wollen sie erst am Sonntag verraten. Haben Sie etwa schon die Genehmigung für den Gemeinschaftsgarten in der Tasche? Mehr Infos unter www.neuland-koeln.de.

Dieses Jahr wird der dritte „R(h)einlesen – Bücherboulevard am Rheinauhaufen“  stattfinden. Am Freitag geht es um 15 Uhr los mit Autorenlesungen, Ausstellungen und den Poetry Slam. Letztes Jahr waren 25.000 Interessierte gekommen! Nicht verpassen!
Und gleich gegenüber, auf dem Parkplatz des Bürgerhaus Stollwerck, findet am Samstag von 8 bis 16 Uhr wieder ein beliebter Gebraucht-Fahrradmarkt statt. Viel Glück!
Meine lieben Wochenend-Falter, ich möchte Euch auf zwei „Auswärtstermine“ Aufmerksam machen. Am Samstag spielt unsere einzigartige „Eierplätzchen-Band“ im Rahmen der Kölner Musiknacht im Dom-Forum. Los geht’s mit kubanischen Rhythmen á la Buena Vista Social Club um 23 Uhr. Eintritt frei.
Und am Samstag wird Geschichte im Stadtmuseum geschrieben! Der „28. Severins-Bürgerpreis“ wird verliehen. Und dieses Jahr geht der Preis der Kölner Brauchtum, Kunst und Kultur an das Odeon Theater. Meine Kollegin Antje hat auf Meine Südstadt darüber berichtet.

Stärkung – Grundlage schaffen
Am Sonntag organisieren Steffen Kimmig vom Restaurant Kap am Südkai und Peter Metternich von der Natur-Metzgerei Hennes einen weiteren ihrer populären langen Sonntagtische. Pünktlich um 13 Uhr wird hier die klare Waldpilzsuppe mit Grießnocken und Gemüse serviert. Anschließend geht es weiter mit Rinderroulade in Rotwein geschmort mit Karotten-Erbsen-Gemüse und Kartoffelpüree. Zur Krönung des Menus gibt es armen Ritter mit Apfelkompott und Vanillesahne! Hmmmmmm! Essen und Getränke kosten Euch 35 Euro pro Person. Kinder bis ein Meter Körpergröße zahlen 10 Euro und können auch in der Spielecke spielen, während Ihr an einem Glas Prosecco nippt! Um Anmeldung wird gebeten unter welcome@kapamsuedkai.de oder 0221/35683333. Guten Appetit am Rhein!

 

„I hired a contract killer“ im FWT / Foto: Meyer Originals
Theater, Theater und mehr
An diesem Week-End ist in den Theatern der Südstadt ganz schön was los! Das FWT lädt im Rahmen des „Tag des Offenen Denkmals im FWT“  ein. Am Sonntag wird es Führungen durch das Theaterhaus geben, bei denen wir jede Menge über die spannende Vergangenheit des Theaterhauses erfahren werden! Zeitgleich findet im Comedia Theater wenige Straßen weiter der Tag der Offenen Tür statt! Es wird jede Menge Vorstellungen für Kinder und Jugendliche geben.

Die Theater-Medien-Klasse des Albertus-Magnus-Gymnasiums kooperiert mit dem Comedia Theater und wird das Konzept an der Schule vorstellen und wie das in seiner Umsetzung dann auf der Bühne aussieht. Es wird Bastelaktionen, Führungen und Workshops für die Kurzen geben. Um Anmeldung wird gebeten! Der Sonntag steht also ganz im Zeichen des Theaters, meine Lieben! Schaut Euch weitere Tipps in unserem Wochenkalender an! Es gibt spannende Aufführungen (z.B. „I hired a contract killer“) und Sonderaktionen wie 2 Tickets für den Preis von 1 im FWT am Freitag.
Vorhang auf!
Und auch im Blauen Haus auf der Severinstraße geht es wieder rund: Es gibt Ärger im Wald von Rabe Socke. Aber das kriegt er bestimmt wieder hin! Samstag, 16 Uhr für Kinder ab 4 Jahren.

Maestro, Musik!
Im Kulturcafé „Lichtung“ könnt Ihr am Samstag ab 20 Uhr Ralf Dee und Pamp Solo Euer Ohr schenken. Seit seinem 13. Lebensjahr spielt Ralf Dee Bass und hat schon in vielen Bands Erfahrungen gesammelt und ist getourt. Er singt und schreibt seine Songs selber. Und inzwischen gibt es die eigene Band! Einen Vorgeschmack bekommt Ihr hier (http://ralfdee.com/fr_home.cfm). Eintritt ist frei.
Um 22 Uhr am gleichen Abend schwingen sich Dr. Fumanchu & Legastechnixx hinter den Plattenspieler im Apropo und geben Euch alles, was Hip Hop und Funk so zu bieten haben! Mit 5 – 8 Euro seid Ihr dabei!

Tanzbein schwingen
Am Freitag locken Andi Meiers & Miss Yokomono alle Fans der 60’s, des R’n’R, Bluespunkt und Electroclash ins Lotta! Die Party „Yeah! Yeah! Yeah!“ beginnt um 23 Uhr, Eintritt ist frei.
Was ist eigentlich dran an der Musik der 60’er Jahre? Die Parties mit den Beats der 60’er vermehren sich! Nun gibt es eine neue Party im Tsunami: „Get up!… and shake your hips again” heißt die Innovation des feuerroten Kellerclubs. Lord Gunnar, Doc Cyrus und ihr Special Guest DJ Ron Duis werden Eure Hüften zum Schmelzen bringen! Petticoat, Schmalz in die Haare, spitze Tanzschühchen an und ab in den Keller.

Die schönen Künste
Kunst ist ja bekanntlich sehr vielfältig. Textilien und alles, was man damit machen kann ist eine Kunst für sich. Mit Kleidung setzt man Akzente, Impulse, markiert seine Persönlichkeit. Und dem Label „Lanius“ gelingt es immer wieder Weiblichkeit mit Natürlichkeit zu verbinden. Am Samstag stellen sie zwischen 10 und 16 Uhr ihre neue Kollektion vor. Ein Glas Prosecco und kleine Köstlichkeiten wird es auch geben. Auf die Mode – Prost!

Federzeichnungen von Hans Schimmansky / Foto: Galerie Werner Klein

 

Des Weiteren hat unsere Südstadt an diesem Wochenende sehr viel zu bieten: ob der bedeutende Zeichner Hans Schimmansky in der Galerie Werner Klein seine Federzeichnungen und Faltungen ausstellt oder Susanne Richter uns „Im Rahmen der Möglichkeiten“ zum Chillen in den Kartäuserwall 18 einlädt oder aber die „Kunstmeile Süd“ uns zu bildender Kunst, Foto, Architektur, Literatur einlädt! Los geht’s um 10:30 Uhr und erstreckt sich von der Südstadt über den Rheinauhafen, von Bayenthal bis nach Raderthal. Einen ganzen Tag bis 21:30 Uhr dauern die Veranstaltungen der Kunstmeile Süd an. Höhepunkt ist das Konzert von Caroline Thon und ihrer Band im Deutschlandfunk um 19 Uhr mit freiem Eintritt. Mehr Infos zur Kunstmeile findet Ihr hier.

Meine Lieben: Wer die Wahl hat, hat die Qual! An diesem Mega-WE fällt die Wahl tatsächlich besonders schwer! Quält Euch nicht zu sehr und genießt die Auswahl! Wir treffen uns nächste Woche!
Erholt Euch bis dahin, Eure Asl?

PS: Noch mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag und Sonntag.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.