Aufgeschnappt: Betrieb in der Kuhle! +++ Neueröffnung: Radfieber +++ Balkan-Roma-Nacht in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: The Great Berry +++ „Das Double“ im Odeon – Als die Kölner Kicker in die Unsterblichkeit stürmten +++

Wochenend-Freuden

Let’s get bunt – Die Wochenendfreuden vom 17.-19.5.2019

Samstag, 18. Mai 2019 | Text: Gaby DeMuirier

Das kommende Wochenende wird bunt – Bunt statt Bla in Europa heißt das Motto. Zusammen mit verschiedenen Initiativen, Vereinen, Musikern, Veranstaltern, Kneipen, Kirchen und Restaurants sollen möglichst viele Teilnehmer friedlich für ein weltoffenes Europa demonstrieren. Familiär und breit aus der Mitte. Die bunte Demo startet am Sonntag ab 11 Uhr am Chlodwigplatz, führt dann über den Heumarkt bis zur Deutzer Werft, wo sich alle Kundgebungen der Stadt zusammenschließen werden.

Bei der zweiten Auflage von Bunt statt Bla sind viele verschiedene Formate, Vereine oder Gastronomien, dabei, natürlich auch meinesuedstadt.de! Bei Bunt statt Bla in Europa geht es um ein breites Bündnis, mal fern von antifaschistischen oder politischen Intentionen.

19.5. ab 11 Uhr am Chlodwigplatz

Neue Entdeckung

SC Fortuna gegen SG Sonnenhof Großaspach
18.5. um 13:30 Uhr

Im letzten Heimspiel der laufenden Saison treffen sich die Kölner Fortunen (19. der Tabelle) und die SG Sonnenhof Großaspach (Platz 17) zum Kellerduell. Feuert Euer Team noch einmal kräftig an!

Kosten: Ab 12 Euro an der Tageskasse
Südstadion, Am Vorgebirgstor 2, 50968 Köln


Tagung: 70 Jahre nach der Verkündung – das Grundgesetz in der Bewährung
19.5. von 10-16 Uhr

Ein Impulsvortrag über unser Grundgesetz, das uns nach der zweiten Demokratie in Deutschland 70 Jahre lang ein festes Fundament gegeben hat. Neue Ansprüche auf Partizipation auf der einen, nicht eingelöste Gebote auf der anderen Seite sowie das Anwachsen antidemokratischer und grundgesetzfeindlicher Kräfte stellen unser Grundgesetz vor eine ernste Bewährungsprobe. Im Anschluss an den Vortrag werden Workshops zu den Themen Migration/Integration, Kinderrechte, Sozialstaatsprinzip und Religionsfreiheit stattfinden.
Anmelden müsst Ihr Euch entweder telefonisch unter 0221 / 931803-0 oder per Email unter anmeldung@melanchthon-akademie.de an.
Ein Imbiss ist im Preis inklusive!

Kosten: 10 Euro
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 B, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Im Mainzer Hof gibt es frischen Spargel vom Spargelhof Fuchs in Köln-Rheinkassel, dazu könnt Ihr leckere Maischollen genießen.
Die ersten Tomaten aus der Region sind auch schon da. Wer schon genug Spargel in dieser Saison hatte, kann sich an der französischen Perlhuhnbrust mit frischen grünen Bohnen laben.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


In der Bagatelle könntet Ihr Euch beispielsweise mit einer Bouillabaise (französische Fischsuppe) mit Sauce Rouille, dem Bagatelle Burger „parisienne“ oder der Tarte Tatin mit Bourbon-Vanillesauce & gerösteten Mandeln kulinarisch in das Wochenende einschaukeln. Wenn Euch jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, solltet Ihr Euch besser einen Tisch sichern!

Bagatelle, Teutoburger Straße 17, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Lutherkirche
Konzerte, wie Zigeunernächte, Frühling der Kulturen, Flamenco und viele aus dem Bereich Weltmusik, Tanzveranstaltungen wie Salsa-, Lindy-Hop…

Pänz, Pänz, Pänz

Tito, der Professor und die Aliens
18.5. um 14 Uhr

Ein verschrobener Professor, seine heimlich in ihn verliebte Assistentin, ein aufgeweckter Junge und seine pubertierende Schwester treffen in der Wüste von Nevada aufeinander. Dort arbeitet der Wissenschaftler an einem geheimen Weltraumprojekt der US-Regierung – und findet sich schon bald inmitten eines irrwitzigen Abenteuers wieder, in dem die Geheimnisse der Area 51 eine zentrale Rolle spielen. erweist sich auf den zweiten Blick als wesentlich tiefgründiger als erwartet. Ein wunderbarer Kinderfilm, der Kindern und Erwachsenen etwas zum Träumen mitgibt und sich auf den zweiten Blick als wesentlich tiefgründiger als erwartet erweist.

Kosten: Kinder 4 Euro, Erwachsene 5 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
mollmedia – Verlagsagentur
mollmedia wurde im April 2003 von Andreas Moll als Verlagsagentur im Kölner Süden gegründet. Die Agentur vermarktet Print- und Onlinemedien,…

Philharmonie Veedel Familie – Sommersause
19.5. um 11 Uhr

An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „Wetter-Reise“ beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime“ in New Orleans, der Stadt, in der es immer schwül und heiß ist. Weiter geht es ins neblige London. Doch dann gibt es einen gewaltigen Donnerschlag, es blitzt und stürmt, Blätter fegen den Mädchen um die Köpfe. Und dann regnet es – endlich Abkühlung im heimischen Garten. Pitschnass und fröhlich tanzen Mutter und Töchter zu „Raindrops are falling on my head“ durch den Garten. Dann lässt sich die Sonne wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Ein Musikerlebnis schon für die ganz kleinen Familienmitglieder ab 3 Jahren.
Karten gibt es telefonisch unter 0221 20408204 oder auf www.koelner-philharmonie.de.

Kosten: 4-6 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


FBS am Sonntag: Offener Freizeittreff
19.5. von 15-18 Uhr

Nutzt Raum und Platz wie das Spielzimmer, die Turnlandschaft, das Café und den Garten der ev. Familienbildungsstätte zum gemeinsamen Spielen, Entdecken, Genießen und Entspannen. Ihr seid eingeladen, die FBS mit der ganzen Familie zu erleben, anderen Familien zu begegnen und Freunde zu treffen.
kostenlos

Fbs – ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Deutschland-Sandwich
17.5. um 20 Uhr

Bild: Polina Kluss

In dem Theaterstück „Deutschland-Sandwich“ kommen viele Menschen zu Wort, die von ihren Erinnerungen, Wünschen, Hoffnungen erzählen und davon, was sie mit Deutschland verbindet. Inspiriert von zahlreichen Interviews, gehen die Schauspielerinnen der Frage nach, wie unsere Identität entsteht und was sie ausmacht. Aus Bildern, Emotionen und Erinnerungen entstehen Szenen, die mit Körper, Stimme oder Stille, mal wild, mal leise, humorvoll, zögerlich oder wütend von Augenblicken eines Weges und des Lebens in Deutschland erzählen.

Kosten: 12-18 Euro
Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln


Die Zauberflöte
17.5. und 18.5. um 20 Uhr

Die Berge teilen sich und das Theater verwandelt sich in ein prächtiges Gemach. Die Königin der Nacht sitzt auf einem Thron, der mit Sternen verziert ist. DIE ZAUBERFLÖTE erzählt vom Leben, vom großen Theater, von Täuschung, Prüfung. Welche Rolle spielt die Freimaurerloge, welche Rolle spielen die Frauen? Durch das Spiel mit der Dichtung soll hier eine schärfere Zeichnung sichtbar werden. Werte, Rituale, Humanismus. Es ragt in unsere Zeit. Aus Zauberoper wird Phantasie-Theater.
Joe Knipp inszeniert eine von der Musik entkleidete, phantastische Geschichte, von Schauspielern auf dem Theater gespielt, nackt, durchsichtig, nur durch die Sprache zum Klingen gebracht.

Kosten: 12-18 Euro
Theater am Sachsenring, Sachsenring 3, 50677 Köln


Özgür Cebe – Ghettos Faust
18.5. um 20:30 Uhr

In seinem neuen Bühnenprogramm vereint Özgür Cebe seine zwei Seelen des Waldorfschülers und des Jungen aus dem Ghetto und zeigt, dass man trotz sprachlicher Missverständnisse Verständnis füreinander haben kann.
Ausgebildet in allen Feinheiten der deutschen Sprache stürmt er damit die Bühnen im Land. Özgür Cebe beschäftigt sich mit den dringendsten Themen der Neuzeit. Religion, Rassismus, Aufklärung und Deutscher Schlager. Dürfen wir über Diktatoren, Terror und Volksmusik lachen?
Wir müssen, sagt Özgür Cebe. So vielseitig wie er ist auch sein Programm.

Kosten: 13-20 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Mainzer Hof
Wenn es so etwas wie die Ur-Kneipe der modernen Südstadt gibt, dann ist es der Mainzer Hof. 1984 gegründet, als die Südstadt so richtig rock…

Maestro Musik & Tanz

Latvian Blues Band
17.5. um 20:30 Uhr

Die Blues- und R&B-Band aus Lettland ist eine absolute Novität für Köln: sie bringt Rhythm & Blues aus dem Baltikum in die Torburg! Kenner, die die Herren aus Riga schon mal live erlebt haben, sind voll des Lobes. So ziemlich alle Bluesmusiker, die durch das Baltikum tourten, haben die LBB als Begleitband engagiert, darunter Duke Robillard, Carey Bell, John Primer, Lazy Lester und Joe Cocker. Bei ihren Live-Auftritten überträgt sich ihre Spielfreude unweigerlich auf die Zuhörer. Gestochen scharfe Bläsersätze, eine groovende Rhytmusgruppe und last not least Frontmann Janis „Bux“ Bukovskis (Gitarre und Gesang) versprechen ein Blues- und R&B-Entertainment der Spitzenklasse.

Kosten: 12-15 Euro
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Tango Argentino Nacht
18.5. um 19 Uhr

Bild: Dietrich Becker

Die virtuosen Vollblutmusiker La Banda del Rin, ein Orchestra típica Tango, spielen tanzbare Tangos auf ihre eigene Art. Die rheinischen Wurzeln prägen den individuellen Tango Stil der Kölner Formation. Die Profi-Musiker des Funkhaus- und Gürzenich-Orchesters lieben den Tango und tanzen selbst gern. Um ihrer Leidenschaft nicht mehr nur tänzerisch Ausdruck zu verleihen, haben sie sich zur Band zusammengefunden.
Um 19 Uhr können Tango-Interessierte schon mal schnuppern, nach dem Konzert folgt ab 21 Uhr der Tanzsalon mit Orchester & DJane Karo.

Kosten: 18 Euro Konzert inkl. Tanzsalon, 4 Euro Schnupperkurs
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


The decline of western civilization
17.5. um 22 Uhr

Nostalgie pur in der Lotta: 80er HC bis hin zu 90er Bmxmidschoolpunk mit CirclePitter! Abgerundet mit dem ein oder anderen 80er Pophit. Songs zum Saufen, Ausrasten, Mitsingen und Weinen!

Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Kontraste - Kammerchor Consono
19.5. um 17 Uhr

Bild: Heikki Tuuli

Das dramaturgisch dicht gewebte Programm stellt unterschiedliche Vertonungen je gleicher Texte aber unterschiedlicher Kompositions-Epochen gegenüber. Im Zentrum steht die Uraufführung von „Mariposa“ (span. Schmetterling), ein Werk, das der Kammerchor Consono bei Michael Ostrzyga eigens in Auftrag gegeben hat. Dazu erprobt der Chor ein neues Konzertkonzept: Mit Hilfe der App kann der Konzertbesucher sich über das Konzert zusätzliche Informationen während der Darbietung zuspielen lassen oder sie mit Hilfe des QR-Codes im Programmheft auch zu Hause nachlesen / hören.

Kosten: kostenlos
Kirche St. Severin, Severinskirchplatz, 50678 Köln


DenManTau
19.5. um 20:30 Uhr

Inspiriert von Bands wie Red Hot Chili Peppers, Queens of the Stone Age und Led Zeppelin, gekreuzt mit dramatischen Texten und Melodien à la Eddie Vedder oder Freddie Mercury, integriert DenManTau verschiedene Stile in ihre Musik. Ihren Sound beschreiben die fünf Hamburger Do-it-yourself-Musiker als Bohemian, Dance & Rock.

Kosten: 12 Euro
Tsunami, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Die schönen Künste

Scott McFarland - Shattered Glass
17.5. von 14-18 Uhr, 19.5. von 11-14 Uhr

Bild: Scott McFarland, Fireplace

Die Ausstellung untersucht die Idee der Dauer und ihre Darstellung in verschiedenen Medien wie Fotografie und Videokunst. Während der Blick aus dem Fenster ein häufiges Darstellungsmittel in der Geschichte der Landschaftskunst ist, bricht hier das Bild in der zerrüttenden Oberfläche des Werks, sodass das Fenster gleichermaßen zur dinglichen Barriere und vermittelnden Schwelle wird. Die Bildoberfläche von „Shattered Glass“ bewirkt durch ihre Trennung von zwei- und dreidimensionalem Raum, dass der Betrachter zugleich auf etwas und durch etwas hindurchsieht.

Choi&Lager Gallery, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Pablo E. Piovano – Landwirtschaft der Gifte. Ihr Preis für den Menschen

Die Ausstellung des argentinischen, mehrfach ausgezeichneten Fotografen Pablo E. Piovano dokumentiert die Folgen des Einsatzes von Agrarchemikalien im ländlichen Nordosten Argentiniens und zeigt die katastrophalen Auswirkungen auf Menschen und Natur auf.

Ausstellungsdauer: bis 20. Mai 2019
Öffnungszeiten: Mi & Fr von 15.30-18.30 Uhr, So von 11-14 Uhr

Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln


Susanna Storch – Urban sights

Bild: Susana Storch, Fassade XXII

Die freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt Malerei lädt zu ihrer Ausstellung ein.

17.5.: von 18-22 Uhr: Vernissage
18.5.: von 15-22 Uhr, ab 20 Uhr Musik von Bernd Klanke und Bernd Keul
19.5.: von 14-18 Uhr

Kunstraum K49, Goltsteinstraße 49, 50968 Köln


Exhibition on screen: Rembrandt
19.5. um 11:30 Uhr

Der Film zeigt den großen Künstler, seine Lebensgeschichte und gleichsam den Mann hinter seinem Ruf, wobei exklusive Einblicke in die Ausstellungsvorbereitungen der Londoner National Gallery und des Amsterdamer Rijksmuseums gewährt werden.
10-12 Euro

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Ein buntes Programm wird Euch mal wieder präsentiert an diesem Wochenende! Viel Spaß beim Ausgehen! Eure Gaby

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Parkstadt Süd: Sieben Bürger dürfen sich hin und wieder äußern – Mehr nicht

Südstadt-Kunst im Rathaus

Aufgeschnappt

Betrieb in der Kuhle!

Neueröffnung: Radfieber

Balkan-Roma-Nacht in der Lutherkirche

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.