×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Kultur

„Mer stelle alles op der Kopp“ – Elfter im Elften in der Südstadt

Donnerstag, 5. November 2015 | Text: Antje Kosubek | Bild: Gerhard Richter

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Unter dem Motto „Mer stelle alles op der Kopp“ feiern Karnevalisten in ganz Köln den Auftakt der neuen Karnevalssession. Der „Elfte im Elften“ ist für die meisten ein Grund zum Feiern – auch um die neue Session gebührend zu starten. Schon morgens pilgern unzählige Jecke zum Kölner Heumarkt, um zu kölschen Liedern zu schunkeln. Pünktlich und offiziell wird dort um 11:11 Uhr die neue Session eröffnet und das designierte Dreigestirn präsentiert. In der Südstadt wird ein großer Teil der Gastwirte seine Kneipen entsprechend präparieren, Tisch und Stühle beiseite-, ausreichend Kölsch kaltstellen und die entsprechende Musik auflegen. Während vor der Tür seit dem frühen Morgen schon Häschen, Cowboys, Indianer, Hexen, Minions und Prinzen geduldig auf den Einlass warten. Also holt Eure verstaubten Kostüme aus dem Keller, schmeißt Karnevalshits an und freut Euch auf die „superjeile Zick“. „Meine Südstadt“ wünscht Euch vill Spaß an d’r Freud und fasst hier zusammen, wo Ihr in der Südstadt feiern könnt.

 

Die Ponys feiern im Alteburger Hof. Denn: Das Leben ist doch ein Ponyhof. So behauptet es jedenfalls die „KG Ponyhof e.V.“. Am 11.11. steigt die Party im Alteburger Hof. Die kölsche Band Miljö wird am Nachmittag live auf der Bühne auftreten. Wer sich schon mal einstimmen will, kann das hier:  „De Welt noch nit jesinn“ . Der Eintritt kostet 10€ inklusive zwei Kölsch – für Mitglieder der KG Ponyhof ist der Eintritt frei.
Alteburger Hof –Alteburger Str. 15a

 

Einen gemeinsamen Sessionsstart mit den Stunkern gibt es wieder in der Alteburg. Die Alternativ-Karnevalisten von „Fatal Banal“, „Deine Sitzung“, „Immisitzung“, „Röschensitzung“, „Schnittchensitzung“ und der „Stunksitzung“ zeigen zum gemeinsamen Sessionsstart jeweils 15 Minuten aus ihrem Programm. Zur Einstimmung findet die Mitmachveranstaltung „Loss mer singe“ statt. Der Einlass beginnt um 17.17 Uhr. Um 18.18 Uhr stellt „Loss mer singe“ die neuen Lieder der Session vor. Ab 19.19 Uhr gibt es den Einmarsch und das Bühnenprogramm mit Beiträgen aus den verschiedenen Sitzungen. Anschließend steigt die Party bis in den nächsten Morgen! Der Eintritt kostet 5,00 € – Karten gibt es in der  Kölner Kostüm Kiste am Bonner Wall 112
Alteburg – Alteburger Str. 139

„Et jitt Kasalla“ – Das gibt es in der Bagatelle – denn hier eröffnet die Band Kasalla die Session mit kleinem Mini-Konzert um Punkt 11.11 Uhr. Danach legt der wunderbare DJ Hille auf. Die Bagatelle ist bereits ab 10.11 Uhr geöffnet. Karten gibt es ab Mittwoch (4.11.) für 5€ an der Theke. Nur schnell müsst ihr sein, die Tickets werden weggehen wie warme Semmeln.

Bagatelle – Teutoburger Straße 17

 

Das diesjährige Motto für die Session im Backes lautet: „Schweine im Weltall!“
Et jeiht widder los! Im Bermudadreieck der Kneipen in der Darmstädter Straße startet Big Bang Karneval vom anderen Stern für alle kölschen und nichtkölschen Aliens. Hier ist das Backes genau richtig. Also für alle Bewohner des Universums und aller angrenzender Landkreise! Die Karnevalsparty steigt um 11:11 Uhr und endet in einer anderen Dimension.
Backes – Darmstädter Straße 6

 

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Robert und sein Team werden Euch eine gute Zeit im „Eck“ bereiten. Ab 10 vor 10 Uhr geht hier „die Luzie“ ab – frei nach dem Motto „Fiere & Danze“.

Chlodwig Eck –  Annostraße 1-3

 

Natürlich müsst Ihr pümktlich da sein, um gemeinsam mit Costa, Jorgos & der Filos-Horde abzufeiern. „Ab 11:11 Uhr ist alles möglich“, verspricht der griechische Wirt, „nur Schnäpse gibt es nicht“. Eintritt Frei.

FILOS – Merowingerstraße 42 – T: 0221/329147

 

Auch im Severin wird groß Karneval gefeiert. Dieter Niehoff und das Team im Severin begrüßen Euch in der Kneipe am Severinskirchplatz ab 10:30 Uhr. „Wir spielen wie gewohnt 100% Kölsche Musik“, verspricht der Wirt. Eine Grundlage schaffen, das müsst ihr Euch vorher, denn am 11.11. gibt es im Severin keine Küche.
Gaststätte Severin – Severinstraße 28

 

Leev Jecke, et es widder suwigg! Im „Kartöffelchen“ werden Britta, Arno und die Crew ab 15:00 Uhr die Session mit großem Elan begrüßen.
Kartöffelchen – Darmstädter Straße 9

Schunkelalarm“ in der Lotta. Watt`n Datum! Da sieht man ja den Elf vor lauter Elfen nicht! Mäht nix! Ab 11.11 Uhr wird auch in der LOTTA die Session mit viel Geschunkel, lecker Kölsch und Vollgas à la Bonheur eingeleitet!
Lotta – Kartäuserwall 12

 

Im Mainzer Hof  wird am Samstag (7.11.2015) der Karneval schon mal vorgefeiert. Erst gibt es Schnitzel zur allgemeinen Stärkung, um dann ab 21:30 Uhr den Karneval zu feiern. Mit neuer und alter Musik zum Rheinischen Frohsinn als Vorfreude auf den Mittwoch.

Am Mittwoch, 11.11. steigt dann ab 11:11 die Große Karnevalsparty – natürlich auch wieder in voller Montur und Dekoration. Gudrun, Tom & Co. freuen sich auf alle Jecken in tollen Kostümen, um mit Vollgas weiterfeiern zu können.
Mainzer Hof – Maternusstraße 18

In der Torburg geht die Sessionsauftakt mit DJ Ecki um 11:11 Uhr. Ab 18 Uhr startet DJ Franz, der ehemalige Backes-Wirt legt dann bis in die Nacht auf. Karnevalskenner wissen: Da wird die Stimmung super! Der Eintritt ist frei.
TORBURG – Kartäuserwall 1

 

„firealaarm“ in der Comedia. Die große Karnevalsparty zur Sessionseröffnung startet in der „Wagenhalle“, dem Restaurant in der Comedia, ab 11:11 Uhr. Die größte Südstadt-Location ist aus dem Fasteleer nicht mehr wegzudenken. Einlass ist ab 10:30, dann läuft der Countdown. Auf 1000 Quadratmeter wird gefeiert, was das Zeug hält. Die Wagenhallen-Crew freut sich sehr auf Euch und Eure Kostüme.  
Wagenhalle – Vondelsraße 4-8

 

Dieses Jahr macht das Wirtz zum ersten Mal am 11.11. Karnevalsbetrieb. Fast alle Tische und alle Stühle kommen raus! Getanzt wird bei Brings, Kasalla, Cat Ballou, aber definitiv nicht bei Helene Fischer, zur späteren Stunde auch bei alten Klassiker der Bläck Fööss. Ab und zu spielen AC/DC “ Highway to Hell“, da kann dann auch jeder Imi mit gröhlen. Als Stärkung gibt es Schnitzel und Frikadellen und  natürlich auch Bier, Wein und Sekt.

Gaststätte Wirtz – Isabellenstrasse 1

 

Feiern open End! In der Ubierschänke jeht et widder loss!!! Ab 11 Uhr werden die Türen geöffnet. Dort wo das Bier noch blond ist wird getanzt und gefeiert bis keiner mehr da ist.
Ubierschänke Köln, Ubierring 13

 

Ausnahmezustand ist im Zollhafen! – Im Wartesaal startet die große „Viva Colonia“ –Ramba Zamba Party. Pack ding‘ Fründe und kumm vorbei! Zu einer bunten Mischung der größten Karnevalshits, Partykrachern, Sambaklängen und der kompletten Chartwelt wird getanzt und ausgelassen gefeiert. Der Einlass ist ab 15:11 Uhr. Der Eintritt kostet 6,-€ im VVK (zzgl. Gebühren) und 8,-€ an der Abendkasse.

Wartesaal im Zollhafen – Im Zollhafen 2
 

Am 11.11. wird es auch im „Schnörres“ wieder Jeck. Wie jedes Jahr wird auch diese Jahr das schönste Wurstbrot-Kostüm mit Bier übergossen …oder mit einem Wurstwasser! Die kunterbunte Karnevals Rakete fliegt wieder direkt in die Südstadt! Im „Schnörres“ wird gepichelt, geknutscht, gefummelt und reflektiert diskutiert.
Schnörres – Im Ferkulum 30

Text: Antje Kosubek

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

tanz.tausch feiert 10-jähriges Jubiläum

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Die Südstadt auf Instagram.