×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Aufgeschnappt

Talkgottesdienst mit Hartmut Priess

Freitag, 25. Januar 2019 | Text: Jana Riegert | Bild: Südstadtleben e.V.

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Pfarrer Hans Mörtter wird Hartmut Priess am Sonntag zum 29. Talkgottestdienst in der Lutherkirche willkommen heißen. Das Thema: Ein stiller Fooss, beschreibt schon sehr gut, dass Hartmut Priess kein Aufsehen um seine Person mag. Als Teil der Bläck Fööss spielte er 48 Jahre Bass, Gitarre und Mandoline in der Band. Sein letztes Konzert war das Silvesterkonzert 2018. Auch wenn nicht viel über seine Persönlichkeit bekannt ist, ist er aus dem Kölner Karneval nicht mehr wegzudenken.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Zum Pitter
„Das Kölsch ist kalt, der Kaffee heiß und unsere Theke gesellig.“ so beschreibt Wirt Peter „Pitter“ Mathissen sein Lokal. Kaum einen Steinwu…

Hans Mörtter fand viele Gemeinsamkeiten zwischen Priess und sich selbst: Das Engagement für Kinder etwa, für das Hartmut Priess schon mit der „Kulturkamelle“ für sein ehrenamtliches Engagement an Kölner Schulen geehrt wurde, oder wenn es darum geht, was den beiden in Köln wichtig ist. Mörtter möchte mit Priess über seine Einschätzung zur Lage ihrer Heimatstadt Köln sprechen. Genau dies war auch in Liedern der Bläck Fööss immer wieder Thema. Besonders die fortschreitende Gentrifizierung vieler Veedel möchte Mörtter diskutieren, denn für ihn haben die Bläck Fööss eine „identitätsstiftende Bedeutung“. Das Repertoire der Band bietet also eine Menge Gesprächsstoff für den Pfarrer und den Musiker. „Uns beiden liegt das Menschsein am Herzen“,sagt Mörtter,„wir wollen uns deshalb auch nicht scheuen, umstrittene Themen, wie z. B. aktive Sterbehilfe aufzugreifen. Es verspricht, spannend zu werden“.

Am Sonntag den 27. Januar um 11:15 Uhr kommt also Hartmut Priess zum 29. Talkgottesdienst in die Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4 in Köln.

Text: Jana Riegert

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.