×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

An den Wischmopp, fertig, los! – Die Wochenend-Freuden vom 16.–18. März 2012

Donnerstag, 15. März 2012 | Text: Aslı Güleryüz | Bild: meinesuedstadt.de

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Überall auf der Welt wo der Frühling jetzt einzieht wird in diesen Tagen der Wischmopp geschwungen! Warum? Denn der Frühling naht! Diese Tradition stammt aus einer Zeit, als Wohnräume noch mit offenem Feuer und Kohleöfen geheizt wurden. Da lagerte sich nämlich auf allen Flächen Ruß und Staub ab. Und im Frühjahr, wenn der Ofen aus war, wurde mit dem Frühjahrsputz der schwarze Film über der Wohnung weggewischt! Selbst im alten Rom war man nicht geschützt vor der Putzwut der frühlingserweckten Frauen: Februare heißt nämlich nichts anderes als „reinigen“! Also, Ladies & Gents, damit auch die Sonne durch Euer Fenster scheinen kann: Ran an die Putzlappen! Und die besten Putztipps findet Ihr hier. Zum Beispiel habe ich dort das Rezept für selbst hergestellten Glasreiniger gefunden: Eine Tasse Essig (umweltfreundlich & günstig!) auf einen Liter Wasser und einen Schuss Geschirrspülmittel. Das Mittel in eine Sprühflasche füllen und fertig ist Euer neuer Putzteufel! Viel Spaß!

Neue Entdeckung?
Am Samstag würde ich allerdings den Frühjahrsputz unterbrechen, denn macht Euch keine Illusionen: An einem Tag ist das eh nicht zu schaffen! Ihr füllt also Euern Geldbeutel und sucht die Lutherkirche auf. Hier findet zwischen 12 und 17 der Frühlingsmarkt statt!
Und am Sonntag müsstet Ihr dann auch mal eine Pause einlegen und shoppen gehen! Es herrscht „verkaufsoffener Sonntag“ von 13 bis 18 Uhr und jede Menge Geschäfte der Südstadt machen mit. Ihr könnt Euch erst einmal mit einem wunderbaren Glas Wein bei Messerbänkchen eingrooven und Euch dort von dem Weinexperten Paul Nauwerk in die Geheimnisse der Weine einweihen lassen. Von weiß bis rot ist alles dabei! Im Messerbänkchen hat der Frühjahrsputz nämlich bereits statt gefunden und 42 neue Weine sind eingezogen, davon 17 Bio-Weine! Mehr Infos am Telefon unter 1691618. Anschließend geht Ihr ein paar Schritte weiter auf der Bonnerstraße zum Cöln Comic Haus. Dort wird es eine „Comic-Zeichnerzeile“ geben: Die Zeichner unterhalten sich gerne mit dem Publikum, man kann sich etwas zeichnen lassen und Kaffe & Keks gibt’s auch dazu. Welche Geschäfte dabei sind, könnt Ihr im „Sonntagseinkauf“ nachlesen.

Pänz, Pänz, Pänz
An diesem Wochenende scheint die Sonne, und das nehmen wir zum Anlass und führen uns das Stück „Bist du schon auf der Sonne gewesen?“ zu Gemüte. Am Freitag und Samstag jeweils um 15 Uhr wird das Stück um die Texte des Wortvirtuosen Joachim Ringelnatz im Theater der Keller gezeigt. Das Stück, das für den Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis 2011 nominiert ist, wird für Menschen ab 5 Jahren empfohlen. Karten kosten für Kinder 7 Euro und können unter 318059 reserviert werden.
Gleich drei Veranstaltungen gibt es an diesem Wochenende in der Comedia! Die lit.Cologne hat nämlich begonnen, und da werden die „kids“ natürlich nicht vernachlässigt: Es geht los am Sonntag um 11 Uhr mit einer Lesung von Paul Maar aus der beliebten Sams-Serie: „Sams im Glück“. Empfohlen für Kinder ab 8 Jahren. Karten gibt es telefonisch unter 88877222.
Anschließend wird es spannend für Jugendliche ab 12 Jahren: Gelesen wird aus Angie Sages Saga um Septimus Heap, die für den Deutschen Literaturpreis nominiert is: „Darke“. Los geht’s um 15 Uhr.
Um 15:30 Uhr gehört der Grüne Saal dem Schweizer Autor Franz Hohler. Er wird erzählen & reimen & die Kids ab 8 Jahren werden sich freuen bei „Es war einmal ein Igel, dem wuchsen plötzlich Flügel…“.

Stärkung – Grundlage schaffen
An diesem Wochenende sollten Ihr einen Besuch im Restaurant „Südwind“ in Erwägung ziehen: Die ausgezeichnete Köchin Annette Mihm ist zu Gast! Sie ist weit gereist und hat bereits hungrige Menschen in Tirol, Süd-Deutschland und Spanien mit ihren Gerichten beglückt. Für Euch hat sie ein ganz wunderbares 4-Gänge-Menü kreiert: Fruchtiges Cocos-Curry-Süppchen, Sushi-Variationen vom Rind auf Mango-Chilli-Chutney, Waller porchiert mit Zitronenschaum auf Wasabi-Kartoffelstampf und die Krönung ist eine Schoko-Mandelmousse auf Orangen-Ragout. Preis pro Person ist 24,90 Euro und Tische können telefonisch reserviert werden unter 42039897.
In der Epicerie Boucherie findet am Sonntag auch eine besondere Veranstaltung statt, nämlich die „3 X 18 Weinprobe“. Am 18. März um 18 Uhr für 18 Euro! Vielleicht gibt es auch 18 Weine? David Boucherie lädt ein zu „La Vincaillerie“ und bereitet hochwertigen Käse, gutes Brot und Vins Naturels vor. Surk-ki aus Ehrenfeld unterstützen ihn und stellen wunderbare Weine ohne Zusatzstoffe und mit einem sehr geringen Anteil von Schwefel vor. Bitte vorher anmelden, entweder direkt im Laden oder telefonisch 31081999. À santé!

Theater, Theater und mehr
Im Metropol Theater auf der Eifelstraße gibt es an diesem Wochenende Alice im Wunderland für Erwachsene. Das Stück „Alice hinter dem Spiegel“ wird Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr aufgeführt. Der Clou: Wer als Kaninchen verkleidet erscheint, erhält 50 % Rabatt auf den Eintrittspreis und ein Glas Sekt! Tolle Aktion! Tickets können telefonisch vorbestellt werden unter 321792.
Am 14. März wurde die Lit.Cologne eröffnet! Viele hervorragende, noch nicht so bekannte oder schon sehr bekannte Autoren werden nach Köln pilgern und aus ihren Büchern lesen und erzählen. Einige der Veranstaltungen, die hier in der Südstadt statt finden, könnt Ihr unserem Terminkalender entnehmen.

Maestro, Musik!
Am Freitagabend treten um 20 Uhr die einigen Südstädtern bereits wohl bekannten „Billy Rückwärts“ im Kulturcafé Lichtung auf. Sie treten gleich im Anschluss an die Vernissage im Café auf – doch dazu mehr unter der Rubrik „Schöne Künste“. „Billy Rückwärts“ wird Euch auf hohe See entführen, von Seemännern und unerfüllter Liebe singen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Ich musste schon zweimal schauen, um zu erkennen, wer am Wochenende im Stollwerck auftritt! Ich freute mich zuerst über die „Söhne Mannheims“, aber irgendwie sagte mein Hirn mir, dass die Buchstabenkombi dem von mir erwünschten Resultat schon sehr ähnlich war – aber doch eben nicht ganz! Mein Wunsch geht nicht in Erfüllung! ABER es treten die „Schönen Mannheims“ auf! Zumindest optisch scheint dies doch sehr vielversprechend! Da haben sich vier Powerfrauen zusammengetan und das Unterhaltungsprogramm „Hormonyoga“ zwischen Chanson, Comedy und intelligenten Texten auf die Bühne gestellt. Hier  eine kleine Hörprobe. Samstag 20 Uhr und Sonntag 18 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck, Tickets kosten zwischen 14 und 17 Euro.

Tanzbein schwingen
Im Tsunami könnt Ihr, meine lieben Wochenendfalter, am Samstag wieder so richtig abrocken! Es ist die „Rock’n Roll Madness“ is in the House! Durch das Programm führt die reizende Rhonda, für live Musik sorgen „Smart Jekyll and the Hydes“, DJs Olafina & El Borachion heizen Euch noch mal so richtig ein und special surprises wird es auch geben! Die Türen werden um 21 Uhr geöffnet und mit 5 Euro seid Ihr dabei!

„Kirmes“ von Heribert Schulmeyer in der Graphikwerkstatt.

 

Schöne Künste
Die Kölner Grafikwerkstatt lädt bis zum 13. April jeweils am Freitag zwischen 17 und 19 Uhr ein, sich die Ausstellung „Träumende Maschinchen“ anzusehen. In der 6. Förderkoje werden die Auseinandersetzungen mit schwarz und weiß des Kölner Illustrators Heribert Schulmeyer ausgestellt. Die Förderkoje ist eine Ausstellungsreihe, die sich der Druckgraphik widmet und zeigt sie als Erweiterung und Neuentdeckung in den Arbeiten von Künstlern. In der Ausstellung werden Druckgraphiken, Collagen und Zeichnungen von Schulmeyer gezeigt.
Und am Freitag findet um 19 Uhr besagte Vernissage in der Lichtung statt. „Draussen ist anders“ heißt die Ausstellung und Ihr werdet die Werke von wahrscheinlich zumindest einem Euch bekannten Südstädter bewundern dürfen: David Boucherie! Der Tausendsassa zaubert nicht nur täglich Leckeres in der „Epicerie Boucherie“, nein, er legt auch als DJ auf und er fotografiert! Mit ihm stellen Dennis Oswald, Lino Gaul, Tanja Döhren und andere ihre Fotografien aus.
Die Kölner Künstlerin Asuman Has?rc?oglu hat vor 7 Jahren zum ersten Mal zur internationalen Veranstaltung „Tor zum Frieden“ eingeladen. Sie wollte die Kunst- und Kulturlandschaft Chinas und anderer Länder vorstellen. Bis einschließlich Sonntag könnt Ihr im Kunsthaus Rhenania die diesjährige Veranstaltung mit dem Schwerpunktthema 25 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Peking sehen.

Das Wetter ist auf Frühling eingestellt! Freut Euch, solange es uns erhalten bleibt und geht vor die Tür!  Wir sehen und hören uns nächste Woche in alter Frische! Bis dahin, Eure Asl?

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender am Freitag, Samstag und Sonntag.

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.