×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Läuft, mit: veganen Sneakers +++ Es hat sich ausgewandert! +++ Südkost kann nicht mehr +++ Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++

Gesellschaft

Den Nachbarn stinkt das Hundeklo

Dienstag, 15. Dezember 2020 | Text: Stefan Rahmann | Bild: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

Wie soll dat nur wigger jon, wat bliev dann hück noch ston? Das Hunde-WC-Schild an der Quentelstraße gegenüber vom Spielplatz An der Eiche jedenfalls nicht. Das wird laut einer Mitteilung der Verwaltung an die Bezirksvertretung Innenstadt in diesem Winter abgebaut. Wieder geht ein Stück Südstadtgeschichte verloren. Daran ändert auch die Milieuschutzsatzung nichts. Aber es gibt einen erfreulichen Aspekt: Die zum Schild gehörende Wiese wird Grünfläche für alle.

Das Hunde-Klo An der Eiche war das Letzte seiner Art. Stadtweit, so die Verwaltung, habe man den Betrieb dieser Einrichtungen schon länger eingestellt. „Heutzutage werden andere Lösungsmöglichkeiten für die Problematik Hundekot favorisiert“, lässt das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen wissen und erinnert an die Hundekot-Tütenspender, die man an vielen öffentlichen Mülleimern findet. Herrchen und Frauchen seien übrigens laut der Kölner Stadtordnung zur Tüten-Nutzung verpflichtet. Für die Mitarbeiter des Grünflächenamtes sei die WC-Reinigung eigentlich schon länger unzumutbar, teilt die Verwaltung mit.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Stadtgeschichten Köln
Kulinarische Stadtführungen durch die Südstadt mit Jevöhl und kölsche Hätz Ihr wollt die Südstadt mal aus einem anderen Blickwinkel erkunden…

Beim Karneval vor Haus Müller wurde das Hundeklo regelmäßig Opfer jecker Fremdnutzungen. Ein Teil der Hunde-Hinterlassenschaften gelangte dann zuverlässig fußläufig auf den Platz vor Haus Müller. Man darf gespannt sein, ob sich die Fremdnutzer in Zukunft an Karneval in die Schlangen vor dem Toilettenwagen einreihen. Wenn es denn je wieder… Vielleicht, wenn 50 Prozent geimpft sind? Nach den Herbstferien? Hach!

Anzeige

Meine Südstadtpartner
in.form – Köln Südstadt
Viel sportiver Erfolg in nur wenig Zeit, das klingt nach einem Geheimrezept, das wohl für fast jeden interessant ist. Das Elektromuskelstimu…

Der Rückbau des Hunde-WCs ist übrigens auch Teil der Kölner Antwort auf den Klimawandel, teilt die Verwaltung mit: „In den immer heißer werdenden Sommermonaten häufen sich mittlerweile die Beschwerden der Anwohner, weil der auftretende Gestank durch Hundekot unerträglich ist.“ Die Klimanotstand-Stadt Köln bereitet sich vor. Auch auf das Fällen der Platanen an der Schönhauser Straße.

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Läuft, mit: veganen Sneakers

Es hat sich ausgewandert!

Südkost kann nicht mehr

Die Südstadt auf Instagram.