×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ KiTa-Streik und Eltern-Petition +++ Wem gehört die Stadt? Pfarrer Mörtter ruft zum Flashmob auf +++

Wochenend-Freuden

Osterfreuden – die Wochenendfreuden vom 15.-18.04.2022

Donnerstag, 14. April 2022 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Pixabay

Die einen fahren über die Ostertage zu ihren Familien oder in den wohlverdienten Urlaub, andere legen einfach mal für 4 Tage die Füße hoch & ganz andere feiern Geburtstag. Genau wie wir: denn MeineSüdstadt.de wird 12! Okay, kein wirklich rundes Jubiläum, trotzdem aber erwähnenswert. Grund zumindest, einmal DANKE zu sagen an all die fleißigen & neugierigen RedakteurInnen und an unsere treuen Partner & LeserInnen!

Wir wünschen euch entspannte & frühlingshafte Ostern!

Suuuperviel gibt es nicht zu erleben über die nächsten Tage. Aber einiges haben wir doch für Euch gefunden: Was es an diesem Wochenende so alles zu erleben gibt, lest Ihr hier:

Neue Entdeckung

Cirque Bouffon am Schokoladenmuseum
15., 17. & 18.4. um 14 & 17 Uhr, 16.4. um 15 & 20 Uhr

Vom 8. April bis zum 22. Mai 2022 gastiert der Cirque Bouffon wieder vor dem Schokoladenmuseum. Anlässlich des 15-jährigen Bestehens präsentiert der französische Regisseur und künstlerische Leiter Frédéric Zipperlin seine neueste Inszenierung “Bohemia”. Das mit internationalen Artisten und Musikern besetzte Ensemble präsentiert dem Publikum eine komplett neuartige Inszenierung mit Zirkuselementen aus Musik, Theater und Humor. Taucht ein in die schillernde Welt des Cirque Bouffon und erlebt „Bohemia“, ein zauberhaftes Erlebnis für die ganze Familie. Tickets gibt es über koelnticket (zzgl. VVK-Gebühr) oder an der Abendkasse am Zirkuszelt (ohne VVK-Gebühr, ab 2 Stunden vor jeder Vorstellung)

Kosten: Ab 32,50 Euro
Zirkuszelt am Schokoladenmuseum, 50678 Köln


Lifestyle-Markt im Kölner Rheinauhafen
17. & 18.4. von 11-18 Uhr

Mode-Schmuck-Kunst-Design im wunderschönen Ambiente des Kölner Rheinauhafens. Auf dem Harry-Blum-Platz sorgen zudem Streetfoodwagen für das leibliche Wohl! Standort: Harry-Blum-Platz, Promenade, Elisabeth-Treskow-Platz

Kosten: Freier Eintritt
Rheinauhafen, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Naturmetzgerei Hennes
„100% Natur“ – was ist dran an diesem Versprechen? Die Metzgerei Hennes auf der Severinstraße hängt sich weit aus dem Fenster. Aber sie hat…

Vernetzungstreffen für Ukrainer*innen
17.4. von 13-18 Uhr

Für den Ostersonntag hat Matze Bauer auf dem Achterdeck eine Vernetzungsveranstaltung geplant, zu der er ukrainische Geflüchtete und ihre Wohnungsgeber*innen, aber auch potentielle Wohnungs- und Arbeitgeber*innen aus Köln und Umgebung einlädt. Von 13-18 Uhr sollen an Deck alle die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen und auszutauschen – für Essen und Getränke ist gesorgt.
Judiths Beitrag dazu könnt Ihr hier/ lesen.

Achterdeck im Marienburger Bootshaus, Oberländer Ufer, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Wer für die Feiertage noch köstliche Grillwürstchen, Schinken zum Spargel oder einen leckeren Osterbraten ergattern möchte, der kann das am Karsamstag beim Hennes zwischen 7.30 & 14 Uhr noch tun. Bringt etwas Zeit mit, denn den Plan haben bestimmt noch Andere…

Naturmetzgerei Hennes, Severinstraße 20, 50678 Köln


Am Karfreitag gibt es im Mainzer Hof paniertes Seelachsfilet mit Remouladensauce & Kartoffelsalat. Am Ostersonntag bleibt der Hof wegen einer geschlossenen Gesellschaft für Euch leider zu.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Am Wochenende mal wieder richtig Bock auf ausgiebiges Frühstücken? Das Filos-Team öffnet für Euch auch am Samstag & Sonntag schon um 9 Uhr die Türe und erwartet Euch mit einer Frühstücks-Vielfalt ohne Gleichen-wählen könnt Ihr ua zwischen verschiedenen Omeletts, Ciabatte & Rühreiern. Vielleicht auch schon draußen auf der Sonnenterrasse?

Filos, Merowinger Straße 42, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Geschichten vom Franz
15., 16., 17. & 18.4. um 15.45 Uhr

Als der Franz den Influencer Hank Haberer entdeckt, sind seine zwei besten Freunde, die Gabi und der Eberhard, zunächst skeptisch. Aber der Franz als der ewig Kleinste in der Klasse, mit seiner unberechenbaren Pieps-Stimme, ist für Ratschläge dieser Art sehr zu haben! Denn neben seinem Lehrer Zick Zack, bereitet ihm neuerdings auch die Klassenqueen Elfi Kopfzerbrechen. Dass der scheinbar einfache Weg doch nicht zum Ziel führt, wird dem Franz spätestens dann klar, als die Gabi plötzlich fort ist. Selbst die Mama und der Papa sind ratlos, und die Gabi Eltern sowieso. Also machen sich der Franz und der Eberhard ganz allein auf die abenteuerliche Suche.

Kosten: Kinder 5, Erwachsene 6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Kinderkurs - Schokoladig, bunt und lecker
17.4. um 13.30 Uhr

Heute dürft ihr gemeinsam mit dem Maître Chocolatier des Schokoladenmuseums kleine Köstlichkeiten aus Schokolade fertigen. Zwei Schokoladentafeln ganz nach Eurem Geschmack– der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die fertige Leckereien dürft ihr dann natürlich mit nach Hause nehmen, verschenken oder selbst vernaschen.
Für Kinder ab 8 Jahren, der Preis ist inklusive Eintritt für das Museum.
Hier könnt Ihr Eure Tickets buchen!

Kosten: 33 Euro
Schokoladenmuseum, Rheinauhafen, 50678 Köln


Theater, Theater und mehr

Milan Sladek – Der Kreuzweg
15.4. um 19.30 Uhr

Milan Sladek interpretiert den „Kreuzweg“ auf seine ganz eigene Weise zu Marcel Duprés „Le chemin de la croix“, diesem Orgelwerk des 20. Jahrhunderts von epochalem Rang. Es besteht wie die Kreuzwegandacht aus vierzehn Stationen: meditative Improvisationen, die die Themen des Schmerzensweges musikalisch nachvollziehen. Um Spenden wird gebeten!

Kosten: Freier Eintritt
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln


Loving Highsmith
16. & 17.4. um 15 Uhr

Mit Romanen wie „Zwei Fremde im Zug“ und „Der talentierte Mr. Ripley“ schafft Patricia Highsmith Weltliteratur. Die Verfilmungen erreichen ein riesiges Publikum. Ihr Privatleben hält die Meisterin des psychologischen Thrillers derweil zeitlebens vor der Öffentlichkeit verborgen. Dass sie lesbisch ist, weiß nicht einmal ihre Familie in Texas. Ihren lesbischen Liebesroman „Salz und sein Preis“/„Carol“ kann sie 1952 nur unter Pseudonym herausbringen. Über ihr eigenes, bewegtes Liebesleben schreibt sie in ihren Tage- und Notizbüchern. Auf Basis dieser Aufzeichnungen erzählt Regisseurin Eva Vitija von Highsmiths Lieben und Leidenschaften. Passagen aus den Büchern, die von Maren Kroymann gelesen werden, stehen neben Interviews mit früheren Freundinnen und Highsmiths Familie sowie Szenen aus den weltberühmten Verfilmungen ihrer Romane. Vitijas vielschichtige Liebesbiografie führt uns in ein Reich der Sehnsüchte und Obsessionen – und wirft ein neues Licht auf eine der schillerndsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Maestro Musik & Tanz

Karina y Porfirio live @centromachado
16.4. um 19.30 Uhr

Karina und Porfirio präsentieren „Sones Jarochos, Boleros y Canciones Mexicanas“ in einem Konzert, in dem sie mit Euch einen Vorgeschmack auf die traditionelle Streichmusik der südlichen Region von Veracruz bis hin zu einigen klassischen Boleros der mexikanischen Musik der 40er Jahre sowie anderen Ranchera-Liedern ihrer eigenen Schöpfung teilen.

Kosten: Freier Eintritt
Dt.-sp. Kulturverein Antonio Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln


Nie mehr wieder arbeiten gehen
16.4. um 21 Uhr

Spaß mit Vollgas wie früher bei Mutti! Schnell, geradeaus und immer hart am Brett der guten Laune. Exzellent aussortiert von DJ Pöbel & G. Socks, bis der Hardcore bebt und der Punk von der Decke bröselt!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Unicorn – the 80ies Night – 80s, NewIndie & Wave
16.4. um 22 Uhr

Wave, Synthie & Post Punk mit Martin Heiland
The great flashback into the 80s, framed by some new, great independent sounds…
Martin Heiland creates a set with: David Bowie, Depeche Mode, Soft Cell, Erasure, Duran Duran, Tears For Fears, Joy Division, The Smith, Undertones, Blondie, Flock Of Seagulls, New Order, Human League – Editors, Interpol and so much more..

Kosten: 8 Euro
Tsunami-Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln


Anzeige

Meine Südstadtpartner
Naturmetzgerei Hennes
„100% Natur“ – was ist dran an diesem Versprechen? Die Metzgerei Hennes auf der Severinstraße hängt sich weit aus dem Fenster. Aber sie hat…

Die schönen Künste

Exhibition on screen: Ostern in der Kunst
15.4. um 14 Uhr, 18.4. um 14 Uhr

Die Geschichte des Todes und der Auferstehung Christi prägt seit 2000 Jahren die westliche Kultur. Es ist vielleicht das bedeutendste historische Ereignis aller Zeiten, wie es in den Evangelien erzählt wird, aber auch wie es von den größten Künstlern der Geschichte dargestellt wird. Vom Triumphalen bis zum Grausamen, vom Himmlischen bis zum Greifbaren – einige der größten Kunstwerke der westlichen Zivilisation konzentrieren sich auf diesen entscheidenden Moment. Dieser wunderschön gestaltete Film untersucht die Ostergeschichte, wie sie in der Kunst dargestellt wird, von der Zeit der frühen Christen bis zur Gegenwart. Er untersucht die verschiedenen Arten, wie Künstler die Ostergeschichte im Laufe der Jahrhunderte dargestellt haben, und zeigt so die Geschichte von uns allen. Die Tickets kosten 12, ermäßigt 10 Euro.

Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Aviator
15., 16., 17. & 18.4. von 15-19 Uhr

Eine Gruppenausstellung mit Künstler*innen aus Köln und Berlin. Die Künstlerliste entstand durch eine Verquickung von Einladungen an- und untereinander. Eine klassische Form des Kuratierens unter Künstler*innen also, nicht mehr aber auch nicht weniger, ein freier Flug von hier nach da, über die Pole der A2. Die Arbeiten entstehen alle anlässlich der Ausstellung und zeigen Positionen im Bereich der Zeichnung, Installation und der experimentellen Fotografie. Zusätzlich gibt es eine Buchpräsentation.

Kunsthaus Rhenania-Kunsthafen, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Frühjahrs-Salon - verlängert
18.4. von 11-16

Im Kunstraum Grevy werden elf ebenso unterschiedliche wie durchwegs prägnante Positionen im weiten Spektrum von Malerei, Skulptur, Fotografie und Mixed Media bis hin zu Digital Art und Video gezeigt.
Euch erwartet damit eine vielfältige, facettenreiche Bilderschau, die – so wünschen es sich die Beteiligten – positiv und ermutigend wirken soll in Tagen, in denen das Wetter tatsächlich frühlingshaft anmutet, während das politische Klima leider eine eiskalte Zumutung ist.

Kunstraum Grevy!, Rolandstraße 69, 50677 Köln


Enyoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.