×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Bücher haben Zukunft!

Mittwoch, 5. Dezember 2012 | Text: Judith Levold | Bild: Judith Levold

Geschätzte Lesezeit: eine Minute

…sprach Dieter Steinkamp, Vorstand der Rheinenergie, dem Hauptsponsor der Lit.Cologne. In die Beletage des Schokoladenmuseums hatten die Macher um Rainer Osnowski, Werner Köhler und Edmont Labonté die Presse geladen, um ein Programm für die 13. Lit.Cologne im kommenden Jahr zu präsentieren, das wie immer das vom Vorjahr noch zu toppen scheint. 206 Veranstaltungen in der ganzen Stadt werden Köln vom 6. bis zum 16. März 2013 wieder zu Europas Literaturstadt schlechthin machen. Diesmal wird die Lit.Kid.Cologne mit einer 40%igen Steigerung ihres Angebots nicht mehr „kleine Schwester“ des Lit.Cologne-Festivals sein, sondern ist mit 103 Veranstaltungen gleich stark vertreten.

 

Noch stärker als bislang wird sich die Lit.Cologne mit dem Thema Inklusion beschäftigen, ein Schwerpunkt wird durch die Kooperation mit  AKTION MENSCH die Barrierefreiheit sein. Viele Veranstaltungen werden für Rollstuhlfahrer uneingeschränkt zugänglich, mit Akustik- und Induktionsschleifen ausgestattet und von Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern begleitet sein.

Neu ist ein Wissenschaftstag, der ebenso wie die Gala „Wassermusik“ mit Beiträgen von Katharina Thalbach, Rufus Beck, Ina Müller und der Sopranistin Nicole Chevalier ein Highlight nach dem anderen verspricht, nicht zu vergessen die politischen Akzente: Joschka Fischer spricht mit Kofi Annan über dessen Autobiografie „Ein Leben in Krieg und Frieden“, Fritz Pleitgen im Gespräch mit Michail Gorbatschow…

Der WDR schneidet in Hörfunk und Fernsehen 60 Lit.Cologne-Veranstaltungen mit, neu dabei als WDR-eigenes Event sind die after work-Lesungen werktäglich um 18h im 1Live-Haus aus dem Genre Short Stories – Eintritt frei!
Zu den klassischen Lit.Cologne-Spielorten in der Südstadt wie Literaturhaus, Comedia, Schokoladen- oder Olympiamuseum zählt erstmalig die Kirche Sankt Georg am Waidmarkt, hinter der Einsturzstelle des Stadtarchivs. Hier gibt es sowohl Kinder, als auch Abendveranstaltungen.

Programmhefte sind in allen Südstadt-Buchhandlungen zu bekommen, der Vorverkauf der Tickets für das Literaturfestival läuft seit dem 4.12.12 an allen bekannten Vorverkaufsstellen. www.lit-cologne.de
 

Text: Judith Levold

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.