Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neu: Café Franz im Stollwerck +++ Arbeiten am Fernwärme-, Trinkwasser- und Gasnetz in der Südstadt +++ Fettexplosion, freiwillig! +++ Backpacker-Film im ODEON-Kino +++ Hawaiianische Speisen auf der Bonner Straße +++

Wochenend-Freuden

Ein literarisches Meisterwerk – Die Wochenendfreuden vom 09.-11.03.2018

Freitag, 9. März 2018 | Text: Sarah Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Von einer zur anderen Lesung hüpfen könnt Ihr an diesem Wochenende, denn endlich ist es soweit: am Dienstag startete das Lesefestival litCOLOGNE zum 18. Mal und testet in diesem Jahr erstmals ein besonderes Angebot für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen.

Mit vielfältigem Programm zieht das Literaturfest auch in die Südstadt: In der Comedia ist der ganze Sonntag vollgepackt mit Veranstaltungen talentierter Geschichtenerzähler. Der Lesemarathon beginnt mit einer Darbietung von Garth Greenwells „Was zu dir gehört“, moderiert von Knut Cordsen mit deutschem Text von Lucas Gregorowicz. Der vielgelobte Debütroman handelt von einem amerikanischen Aussteiger, der in Bulgarien nachts auf öffentlichen Toiletten nach Sex sucht und dabei eines Nachts den charmanten Mitko kennenlernt. Für einen Ticketpreis ab 15 Euro hört auch Ihr ab 17 Uhr die Liebesgeschichte zwischen Scham und Sehnsucht.

Weiter geht es um 19:30 Uhr mit einem Gespräch zweier Experten des Finanzkapitalismus: Alexander Schimmelbusch war selbst lange Banker und analysiert nun in seinem Roman „Hochdeutschland“ das oberflächliche Glück der Hochtaunusbewohner. Andreas Veiel führte Interviews mit zahlreichen ehemaligen Bankvorständen und kreierte daraus das Theaterstück „Himbeerreich“. Gemeinsam diskutieren die beiden über die Stellung der Kunst gegenüber dem vorherrschenden Wirtschaftssystem und für einen Ticketpreis ab 13 Euro seid auch Ihr dabei.
Zum Abschluss des literarischen Tages wird Pastor Peter Leigh in Michael Fabers „Das Buch der seltsamen neuen Dinge“ auf die Reise in eine fremde Galaxie geschickt, um dort die Bevölkerung zu missionieren. Dabei hält er über E-Mail mit seiner daheimgebliebenen Frau Bea Kontakt und versucht, ihr trotz Entfernung und der Gewöhnung an ein neues Leben nah zu bleiben. Tickets für die von Daniel Haas moderierte Lesung mit deutschem Text von Suzanne von Borsody gibt es ab 15 Euro.
Auch für die jüngsten Zuschauer bietet die litCOLOGNE reichliches Angebot, wie zum Beispiel am Freitagnachmittag in der Comedia: Das Detektivbüro LasseMaja muss ermitteln, denn das Schoßkätzchen des Modedesigners Jean-Pierre ist verschwunden. Dabei sollte dieser doch die Fashion Show im Städtchen Valleby als Stargast ehren! Als den Designer auch noch ein Erpresserbrief erreicht und die ganze Modenschau ins Wasser zu fallen droht, nehmen die beiden Jungdetektive die Spur auf. Martin Widmark liest ab 16 Uhr für Hörer ab 8 Jahren aus seinem aktuellen Abenteuer „Das Katzengeheimnis“. Moderiert wird die Veranstaltung von Tobias Bungter, der auch den deutschen Übersetzungstext liefert. Karten für die Lesung kosten 8 Euro. Weitere Infos zum Ticketverkauf sowie zum aktuellen Programm findet ihr online. Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

Neue Entdeckung

Ist der Kleiderschrank schon bereit für den Frühling? Klamotten, Schuhe und Accessoires aber auch Schallplatten und anderen Vintage-Kram könnt Ihr am Samstag bei Móngogos Vintage-Flohmarkt abstauben. Ab 12 Uhr können sich hier Sucher und Sammler durch das mannigfaltige Angebot wühlen – der Eintritt ist selbstverständlich frei. Móngogo, Severinswall 39, 50678 Köln

Repair CafeWer allerdings defekte Haushaltsgeräte besitzt, die nicht auf dem Flohmarkt landen, sondern am liebsten wieder funktionstüchtig gemacht werden sollen, bringt diese am Sonntag zum allmonatlichen Repair Café im Bürgerhaus Stollwerck. Ab 14 Uhr reparieren und schrauben im Raum 016 alle, die den kaputten Staubsauger oder Toaster noch nicht aufgeben möchten. Ein paar Rahmenbedingungen gibt’s allerdings: jeder Teilnehmer bringt bitte nur ein Gerät mit und angenommen werden diese bis allerhöchstens 18 Uhr, bei hohem Aufkommen auch deutlich früher. Teilnehmende Tüftler werden mit Kaffee und Kuchen versorgt, trotzdem sind Keks- und Kuchenspenden natürlich willkommen. Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

Grundlage schaffen

Nach anstrengender Einkaufstour oder einfach zum entspannten Einläuten des Wochenendes könnt Ihr euch mit Köstlichkeiten, wie Waldpilzrisotto, Kartoffel-Spinatstrudel oder Limetten Creme, beim Aftershopping in der Wagenhalle den Bauch vollschlagen. Für 16,90 Euro pro Person bekommt Ihr am Samstag von 12 bis 17 Uhr ein reichlich gedecktes Buffet inklusive Bio-Wein und Wasser. Wagenhalle Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

Oder aber Ihr bruncht Euch durch das üppige Buffet des Restaurants Ecco, bei dem auch Allergiker und Veganer auf jede Fall satt werden. Hausgemachte warme Speisen, bunte Salate und schmackhafte Desserts warten täglich von 10 bis 15 Uhr. Freitags kostet der Brunch 14,90 Euro, Samstags und Sonntags 18,90 Euro, immer inklusive Orangensaft. Entscheidet man sich, von vornherein nur eine Stunde zu bleiben, sinkt der Brunchpreis um 4 Euro. Ecco Restaurant, Kartäuserwall 7-11, 50678 Köln

Pänz Pänz Pänz

Gestiefelter KaterNoch immer zieht ein Kater in Stiefeln durch das Land und nimmt Märchenfans mit auf die Reise. Um dem Schicksal eines Daseins als Handschuh zu entkommen, verspricht das sprechende Tier, seinem Besitzer zu helfen, wenn es im Gegenzug ein Paar Stiefel bekäme. Ab 14 Uhr werden am Sonntag auch jüngste Zuschauer im metropol Theater Zeuge, wie der Kater seinen Besitzer mit viel List und einer ordentlichen Portion Dreistigkeit zu immer höheren Positionen trickst. Tickets für die märchenhafte Vorstellung kosten 8 Euro. metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln

„Wem gehört die Welt?“ Diese elementare Frage ist Titel des Familiensonntags in der Comedia, bei dem Eltern gemeinsam mit Kindern von 6 bis 10 Jahren spielerisch Philosophie und Theater verbinden. Theaterpädagoginnen Melanie Delvos und Hanna Westerboer suchen von 14 bis 17:30 Uhr zusammen mit allen Teilnehmern Antworten auf die zuvor genannte und weitere philosophische Fragen und danach sucht die gesamte Gruppe nach Wegen, wie man die Ergebnisse kreativ und mit ganz viel Spaß auf die Bühne bringt. Der Eintritt zum spaßigen Familienspiel ist frei.
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

Theater, Theater und mehr

Fortuna KölnEr lebe hoch – gemeint ist niemand geringeres als Fortuna Köln und das gleich 70 mal: im Odeon Kino werden an diesem Wochenende im Rahmen der kölschen Filmmatineé 70 Jahre Fortuna Köln gefeiert. Seid am Sonntag von 11:30 bis 17 Uhr dabei, wenn das Lichtspielhaus den traditionsreichen Verein mit verschiedenen Filmen ehrt. Der Eintritt zur großen Feierei kostet 9 Euro und mit ein bisschen Glück treffen Fußballfans beim feierlichen Empfang auch den ein oder anderen Weggefährten des Clubs. Odeon Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln

Wilfried SchmicklerAusnahmsweise findet das Lesezeichen im Backes an diesem Wochenende nicht mit Ruth Schmitt statt, doch Rich Schwab und Volker Becker haben ersatzweise eine Überraschungsvertreterin organisiert. Ab 20:15 Uhr findet ihr am Sonntagabend also heraus, wer als Vertreterin fungiert, und was es mit dem Thema des Abends „Angebot & Nachfrage“ auf sich hat. Zudem kommt Ihr hier in den Genuss des Humors von Starkabarettist Wilfried Schmickler, der am Sonntag als Gastleser auftritt. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro. Backes, Darmstädter Straße 6, 50678 Köln

Late Night ShowEin eigenwilliger Name und das Versprechen, eine Performance der etwas anderen Art abzuliefern – so sieht das Konzept von „Wolfgäääängs Late Night Show“ aus. Mit Live-Musik, Talk und Stand-Up Comedy feiert das exzentrische Showkonzept am Freitagabend mit Gästen, wie „Bert Wollersheim“ und „Kalle Haverland“ im Alten Pfandhaus Premiere. Karten für das extravertierte Showerlebnis könnt ihr für 19 Euro käuflich erwerben. Um 19 Uhr beginnt der Einlass, das Programm startet um 20 Uhr. Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln

Maestro, Musik und Tanz

Gospel Good NewsVon eingängigen Pop-Arrangements über afrikanische Lieder, Gospel und Weltmusik erstreckt sich das musikalische Repertoire des Kölner Chors „goodnews gospel & more“, der seinen Ursprung in der Südstadt hat. Gemeinsam mit Freunden und Familienmitgliedern singt der 20köpfige Chor am Sonntag zusammen einstudierte Stücke, wie „Go now in peace“ oder „In your arms“, deren Klänge ab 18 Uhr die Lutherkirche erfüllen. Der Eintritt zum vielfältigen Chorkonzert mit dem Titel „When there’s a Song in your heart“ ist kostenlos, es werden aber durch Good News Spenden gesammelt. Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln

Ordnung und Chaos – diese Themen vereint das Quartett des Holzbläsers Sven Decker. Nicht nur lernte der namensgebende Komponist die Musiker Heidi Bayer, Conrad Noll und Jo Beyer bei einer Aufräumaktion im Juli kennen, seitdem arbeitet die Band auch an einer gemeinsamen Konzeption von Unordnung in ihren musikalischen Stücken. Ab 20 Uhr hört Ihr am Sonntagabend im Salon de Jazz, wie Sven Deckers Juliquartett Chaos, Ruhe und Freiheit in ihren Stücken zu vereinen versucht. Der Eintritt ist kostenlos. Salon de Jazz, Severinskloster 3a, 50678 Köln

Blunoise Fest TsunamiZum Blunoise Fest im Tsunami Club tun sich gleich drei Kölner Bands zusammen, um Euch am Freitagabend die Ohren voll zu dröhnen. Das Trio „MOUTH“ spielt Retro-Progressiv-Rock, von „We’ve got Muscles“ hört Ihr instrumentalen Noiserock und „The Wastones“ rocken den Club mit Post-Punk.
Für nur 8 Euro seht Ihr alle drei Bands, Einlass ist ab 19 Uhr. Danach könnt Ihr unter dem Partytitel „Amore“ die Liebe feiern und bis in die Morgenstunden tanzen zu Britpop der 90er, Indie der 2000er, Klassikern und Gassenhauern. Tickets für den Tanzabend kosten an der Abendkasse 6 Euro, also tanzt die Nacht durch während Herr S für Euch auflegt. Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

LottaIn der Lotta tanzt Ihr am Freitag ab 21:30 Uhr zu Indie, Wave und 70s von The Cure, The Smiths und anderen Größen. Samstagabend geht es ab 22 Uhr weiter mit Blues, Rhythm und Soul, aufgelegt von DJ Wolfi. Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln

Die schönen Künste

Wie das derzeit doch sehr aprilmäßige Märzwetter das Wochenende gestalten wird, ist noch unklar – in der Galerie Heinz Holtmann seid ihr auf jeden Fall vor plötzlichen Regenschauern geschützt und könnt Euch zudem die erst eine Woche alte Einzelausstellung der Künstlerin Alicia Viebrock ansehen. Sowohl Freitag als auch Samstag haben die Galerieräume von 11 bis 18 Uhr für Euch geöffnet. Galerie Heinz Holtmann, Anna-Schneider-Steg 13, 50678 Köln

„Einmal um die Welt“ geht es ab Sonntag in der Michael Horbach Stiftung und zwar mit Fotografien des weltbereisenden Schweizer Künstlers Beat Presser. Um 11 Uhr findet hier die Vernissage statt, danach könnt Ihr die Werke noch bis Ende April sowohl Sonntags als auch Mittwochs und Freitags bestaunen. Michael Horbach Stiftung, Wormser Straße 23, 50677 Köln

Lasst Euch also von Literaten unterhalten, von Musikern bedudeln oder von Exzentrikern amüsieren – die Entscheidung liegt bei Euch.  Noch mehr Termine findet ihr selbstverständlich in unserem Terminkalender.

Ein tolles Wochenende wünscht Euch Sarah

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Sarah Koldehoff

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.