×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Last Chance: Lottas Adventskalender +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Fit durch den Herbst – die Wochenendfreuden vom 07.-09.10.2022

Donnerstag, 6. Oktober 2022 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Gaby DeMuirier

Auch wenn sich der Sommer scheinbar noch einmal aufbäumen möchte, hat der Herbst klar das Zepter übernommen. Die Tage werden kürzer und kühler. Das merken auch die Sportler*innen unter Euch. Die Knochen schmerzen einfach häufiger. Vielleicht ist es jetzt die Zeit für eine Lauf- oder Ganganalyse? Die Spezialisten für Manuelle Therapie und Trainingstherapie des Kölner.Physio.Kollektiv bieten Euch jeden Samstag ab 9 Uhr eine in Deutschland einzigartige Analyse mit dem Runeasi-Chip an.

Dieser wird ganz einfach mit einem Gurt an Eurem Körper befestigt und zeichnet in Echtzeit Euren Body Impact auf. Einfach genial! Schon nach kurzer Zeit besprecht Ihr gemeinsam mit den Therapeuten die Ergebnisse und erstellt Euren individuellen Trainingsplan. Nach Wunsch kann eine zweite Analyse nach 4-8 Wochen stattfinden. Einen Termin für Analyse oder Therapie könnt Ihr innerhalb von 24 Stunden erhalten. Kölner.Physio.Kollektiv., Bonner Wall 118, 50677 Köln

Bild: Theresa Rothwangl

Körpermanager Erik & sein Team bieten Laufkurse für Anfänger, Fortgeschrittene sowie für ambitionierte Marathonläufer an. Treffen ist jeden Samstag um 9 Uhr an der Bahnhaltestelle Bayenthalgürtel, wo Ihr in kleinen Gruppen mittels Lauftechnik-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen Euren persönlich richtigen Laufstil erarbeiten werdet. Probiert es aus! Für Euer Rundum-Wohlbefinden bieten die Körpermanager auch Yoga- und Rückenkurse sowie Outdoor-BootCamps an. Körpermanager-Club, Ohmstraße 10-14, 50677 Köln

Auf folgende Highlights könnt Ihr Euch noch freuen:

Neue Entdeckung

Dejlig - schönes Design in der Smørrebrødbar
7. & 8.10. von 10-18 Uhr

Das Dejlig in der Bonner Straße steht für wunderschöne Dekoartikel, Geschirr & Accessoires aus Skandinavien, den Niederlanden und Deutschland sowie zarten Schmuck. Es gibt viel zu schauen und anzufassen in dem kleinen Lädchen. Für den kleinen oder großen Hunger hält das Dejlig-Team eine feine Auswahl an Smørrebrøds, Broten, Kuchen & leckeren Heiß- und Kaltgetränken bereit. Übrigens: wer das sympathische Team um Geschäftsinhaberin Nicole unterstützen möchte, ist gern zu einem Kennenlerngespräch willkommen. Freitags & samstags ist das Dejlig von 10-18 Uhr geöffnet.

Dejlig, Bonner Straße 60, 50678 Köln


Take away. Literatur unterwegs im Schuhhaus Rieker
8.10. ab 12 Uhr

Bild: Christian Werner

Mit „Take away. Literatur unterwegs“ bringt das Literaturhaus Texte und Gespräche an unerwartete Orte und zu den Menschen – mitten in die Stadt Köln. In der fünften Folge sind wir mitten in der Südstadt: Ab 12 Uhr sind Hanna Engelmeier und Ulrike Anna Bleier im Schuhgeschäft Rieker zu Gast, lesen und sprechen mit den Moderator*innen Svenja Reiner und Tilman Strasser. Die Lesungen und Gespräche sind später auch als Podcast unter www.takeaway-literatur.de nachzuhören.
12 Uhr: Lesung und Gespräch mit Hanna Engelmeier
13 Uhr: Lesung und Gespräch mit Ulrike Anna Bleier

Kosten: Kostenlos
Schuhhaus Rieker, Chlodwigplatz 24, 50678 Köln


Pralinenkurs im Schokoladenmuseum
9.10. um 13.30 Uhr

Wie temperiere ich Kuvertüre, damit sie glänzend und knackig wird? Wie gelingt mir eine perfekte Pralinenfüllung? Begebt Euch auf die Spuren der „großen Meister“. Lasst Euch verführen und lernt vom Maître Chocolatier die hohe Kunst der Pralinenherstellung.
Die Rezepte werden im Wechsel der Jahreszeiten immer wieder neu kreiert, fruchtig und frisch im Frühjahr und Sommer, würzig und aromatisch im Herbst und Winter. Hier könnt Ihr Euren Kurs buchen.

Kosten: 60 Euro
Schokoladenmuseum, Im Rheinauhafen, 50678 Köln


Grundlagen schaffen

Im Capricorn i Aries stehen an diesem Wochenende ein Gemüsestrudel mit sautiertem Mangold, das Heilbuttfilet in Krustentiersauce mit Blumenkohl & Kräuterseitlingen oder das Roastbeef mit Sauce Bearnaise, Kartoffelpüree & Salat zur Wahl. Zum Dessert erwarten Euch eine Creme Brulee, eine Tarte Tatin mit Creme Chantilly oder eine Mousse au chocolat mit Vanillesauce. Wer sich gar nicht entscheiden kann, sollte das 3-Gang-Überraschungsmenü wählen. Martin & Judith Kräber freuen sich am Freitag & Samstag ab 18 Uhr auf ihre Gäste.

Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678 Köln


Die Speisekarte des Mainzer Hof ist voller herbstlicher Gerichte: neben Sauerbraten mit Kartoffelknödel & Spitzkohl, Spaghetti mit Kürbis-Bolognese oder Kassler mit Sauerkraut & Kartoffelpüree könnt Ihr Euch auch auf die ersten Muscheln der Saison freuen: die stehen auf französische oder rheinische Art zur Wahl. Fischfreunde dürfen sich auf den hausgemachten Heringsstipp mit Gürkchen, Zwiebeln & Äpfeln an großartigen Bratkartoffeln freuen. Zum Dessert gibt´s ein Himbeer-Parfait.

Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln


Unter dem Motto Herbst wird auch in der Wagenhalle gekocht. An diesem Wochenende wartet das Team ua mit einer Hokkaidokürbiscremesuppe mit steirischem Kürbiskernöl, dem Wildschweinrücken mit Kräuterkruste & Kürbisgemüse oder einem Waldpilz-Graupenrisotto auf Euch. Außerdem sind der Kürbisflammkuchen oder die Miesmuscheln „Rheinische Art“ sehr zu empfehlen. Als Dessert erwartet Euch neben der heimischen Käseauswahl mit Balsamico-Feigensenf auch das Vanilleeis mit steirischem Kürbiskernöl & gerösteten Kürbiskernen.

Wagenhalle, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Pänz, Pänz, Pänz

Öffentliche Führung im Schokoladenmuseum: Kleine Schoko-Schule
7.10. um 14.30 Uhr

Bei der Führung durch das Museum lernt Ihr die vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade kennen. Ihr verfolgt den Weg des Kakaos bis zur fertigen Schokolade. Probiert die einzelnen Vorprodukte und untersucht, wo sich die Bohnen in der Kakaofrucht verstecken. Selbstverständlich dürft Ihr auch eine echte Kakaobohne schälen und probieren. Zum Abschluss könnt Ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade heute hergestellt wird. Diese Führung ist besonders geeignet für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Hier könnt Ihr Eure Tickets buchen!

Schokoladenmuseum, Rheinauhafen, 50678 Köln


Die Schule der magischen Tiere: Voller Löcher!
7., 8. & 9.10. um 15.30 Uhr

Theaterspaß an der Schule der Magischen Tiere: Die Schüler wollen zum Schuljubiläum ein Musical aufführen. Enden die Proben im Chaos oder zieht die Klasse an einem Strang? Und: Was hat es mit den seltsamen Löchern auf dem Schulgelände auf sich? Mit Hilfe der magischen Tiere lernen die Kinder, worauf es ankommt: Teamwork.

Kosten: Kinder 5 Euro, Erwachsene 6 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Die lustigen Abenteuer des Till Eulenspiegel
8. & 9.10. um 14 Uhr

Es war einmal, vor langer Zeit, vielleicht gestern, als das Erzählen noch geholfen hat. Da gab es einen Jungen: Till Eulenspiegel! Till war ein Narr und Spaßmacher und spielte für sein Leben gern Streiche! Vor allem die Großen und Selbstsicheren, die glaubten, alles besser zu wissen, legte er gerne rein. Er tanzte, schlug Purzelbäume, stellte sich auf den Kopf und machte die Welt bunter…

Kosten: 8 Euro für Groß & Klein
Metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln


Theater, Theater und mehr

Urbäng!
7. & 8.10. ab 18 Uhr

Bild: Martin Rottenkolber

Das Festival für Darstellende Künste in Köln präsentiert dieses Jahr eine Ukraine-Ausgabe.
Das Programm wird gestaltet von „artists in war“: ukrainischen Künstler:innen, die ihr Land aufgrund des Krieges verlassen mussten oder in der Ukraine nicht mehr frei bzw. nur sehr eingeschränkt arbeiten können. Zu Gast ist auch Serhij Zhadan, Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2022 – er wird mit Navid Kermani aus Köln sprechen, der den Preis 2015 erhalten hat. Mit Tanz- und Theaterabenden, multi-medialen Performances, Konzerten und Debatten regt das Programm an zu Auseinandersetzung und Dialog in der Stadtgesellschaft.
Tagesticket für Mittwoch und Samstag: Normal 20 Euro, ermäßigt 12 Euro, Köln-Pass 10 Euro, Kinder 6 Euro // Einzeltickets: Normal 16 Euro, ermäßigt 10 Euro, Köln-Pass 8 Euro.

Kosten: Ab 10 Euro
Orangerie Theater, Volksgartenstraße 25, 50677 Köln


Open Air: Punchline Comedy Show
7.10. um 20 Uhr

Bild: Dome Dussadeechettaku

Open Mic Stand-Up
Euch erwartet Euch eine tolle Mischung aus aufstrebenden Newcomern und bekannten Comedians in einer abwechslungsreichen Open Mic-Comedy Show. Durch die Show führt der bekannte Schauspieler und Comedian, Mel Jamini. Alles live open air im Atrium der Lutherkirche, nur bei schlechtem Wetter findet die Show in der Kirche statt.

Kosten: 15 Euro
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln


Kölsche Filmmatinée: Jane bleibt Jane
9.10. um 11.30 Uhr

In Walter Bockmayers Langfilmdebüt flieht eine Jane, die in einem Altersheim lebt, mit farbenfroher Phantasie aus ihrem tristen Gefängnis. Jane ist fest davon überzeugt, DIE Jane zu sein, also Tarzans Witwe. Sie trägt einen Tiger-Bikini, richtet ihr Zimmer als Dschungel ein und macht regelmäßig Ausflüge in den Zoo, wo sie mit den Tieren kommuniziert. Zuletzt gibt sie sich auch mit diesen Reminiszenzen nicht mehr zufrieden und besteigt ein Flugzeug nach Afrika.
Mit Johanna König (bekannt aus der Ariel Werbung als KLEMENTINE und Mr. Universum Karl Blömer als Tarzan sowie Musik von David Bowie, Asha Puthli, Stomu Yamashta.

Kosten: 8-9 Euro
Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln


Angry Gay – Twink Bear Otter Jock Geek Angry.
9.10. um 18 Uhr

Bild: Jana Rodenbusch

Simon ist ein unauffälliger, homosexueller Mann und Virtuose der Selbstverleugnung. Er biegt sich seine Welt so zurecht, dass es für jedes noch so fragwürdige Ereignis eine logische Erklärung gibt. Bis das wackelige Konstrukt, das er sein Leben nennt, innerhalb eines Tages auseinanderfällt: Er verliert einen Zahn, seinen Freund und den letzten zweifelhaften Schauspiel-Job, der ihm zumindest die nächste Monatsmiete hätte sichern sollen. Das Leben schlägt Simon. Und der schlägt zurück – mit weitreichenden Folgen: Fortan findet Simon sich in einem ungeahnten Strudel gegen Vorurteile & Ressentiments seiner Umwelt wieder. Als er sich überdies in den Trans*mann Said verliebt, muss er auch eigene Vorurteile neu hinterfragen.

Kosten: 11-21 Euro
Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Straße 233w, 50679 Köln


Michael Hatzius: Die Echse
9.10. um 19 Uhr

Bild: Christine Fiedler

Tierversuche können äußerst unterhaltsam sein, vor allem wenn der preisgekrönte Puppenspieler Michael Hatzius dabei seine schrägen Figuren lebendig werden lässt. Die weltbekannte Echse ist natürlich wieder der Star der Abends. Seit dem Urknall ist das mürrisch-charmante Reptil auf unserer Erde, hat die erste Zelle noch eigenhändig geteilt und berichtet gern von ihren Erfahrungen. Ihr dürft gespannt sein, denn an diesem Abend wird Michael Hatzius diverse Charaktere aus seinem Universum vorstellen. Das Publikum ist dabei Teil des „Echsperiments“, schließlich ist Improvisation die große Leidenschaft von Michael Hatzius, und so wird jeder Abend einzigartig.

Kosten: 14-21 Euro
Comedia, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln


Maestro Musik & Tanz

Groovin Stuff live @Torburg
8.10. um 20 Uhr

„The Blues had a baby, and they named it Rock’n’Roll“… …und wo Muddy Waters Recht hat, hat er nun mal Recht! „GROOVIN`STUFF“ hat sich diese Zeile zu Herzen genommen und bringt klassischen Power-BluesRock auf die Bühne. Da guckt schon mal John Lee Hooker um die Ecke, und der Geist von Robert Johnson schwebt über der Theke, hinter der sich gerade drei bärtige Herren aus Texas die Kante geben.

Kosten: 10 Euro
Torburg, Kartäuserwall 1, 50678 Köln


Nicolas Simion Quartett & Paolo Profeti
8.10. um 20 Uhr

Bild: inntoene

Das Projekt „Jazz & Lyrik“ ist von Paolo Profeti, ein Italiener der in Bukarest lebt und vom Ministerium für Kultur unterstützt wird. Die Jazzszene in Rumänien hat neue Impulse bekommen und viele Jazzmusiker sind nun auch im Ausland aktiv.
Es werden Gedichte von rumänischen Schriftsteller und Poeten auf rumänisch und deutsch vorgetragen und vertont. Dazu gibt es teils komponierte, teils improvisierte Musik zu hören.
Die Besetzung ist „offen“, die Klangmöglichkeiten breit, mal Duo, Trio oder auch im Quartett.
Dazu wird ein 3 stündiger Workshop gratis angeboten über den rumänischen Jazz, Ethno Jazz, Gesangstechniken und live-electronics.

Kosten: 10-15 Euro
Salon de Jazz, Severinskloster 3a, 50678 Köln


Lotta tanzt – Liebe in den Zeiten der Kohl-Ära!
8.10. um 21 Uhr

Für einen wundervoll nostalgischen Abend die blöden Herbst-Depressionen vergessen? Kein Ding, die Lotta Botschafter der Liebe Piet Daddy & Hank Pullman bringen Euch Lieblings- und Liebeslieder aus Helmuts Zeiten!

Kosten: Freier Eintritt
Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln


Über den Tellerrand

Danke Schang! - Kölner Künstler erinnern an Jean Jülich
9.10. ab 17 Uhr

Eine gemeinsame Veranstaltung von Familie Jülich, Kölner Krätzjer Fest & Edelweißpiratenclub. Mit Unterstützung der KG Ponyhof und des Humba e.V., zu Ehren unseres unvergessenen Schang: Edelweißpirat, Wirt, Karnevalist und unermüdlicher Kämpfer für Gerechtigkeit und Gemütlichkeit! Anlässlich des 11. Todestages und der feierlichen Taufe des »Schang-Jülich-Saales«! Der Erlös wird in bester Schang-Tradition notleidenden Kindern gespendet.

Kosten: 18 Euro
Mülheimer Stadthalle, Jan-Wellem-Straße 2, 51065 Köln


Die schönen Künste

Architekturen der Zerstörung. Afghanistan in der zeitgenössischen Kunst
7., 8. & 9.10. von 16-19 Uhr

In der Ausstellung stehen die künstlerischen Positionen von afghanischen Kunstschaffenden im Mittelpunkt. Zudem auch solche zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die im Land gelebt haben. Leitmotiv der Ausstellung sind Ruinen. Solche Reste eines vormals Ganzen können Teil einer kulturellen Identität werden und gewinnen im Laufe der Zeit symbolische Bedeutung. Sie stehen dann für etwas, das, gleichwohl es eigentlich nicht mehr existiert, der Erinnerung für würdig befunden wird.

Kunsthafen, Bayenstraße 28, 50678 Köln


Raymund Richter – Faces and more
7., 8. & 9.10. von 17-21 Uhr

Jahresausstellung 2022
Ausstellungsdauer: bis 9.10.222
Öffnungszeiten täglich 17 bis 21 Uhr

Galerie Smend, Mainzer Straße 31, 50678 Köln


Sandra Behbudi – exhibit
8.10. von 17-21 Uhr

Pop-Up Kunstausstellung mit Kaltgetränken und Musik bei Sør Bløøm. Euch erwartet eine Mischung aus Pop Art und Abstrakter Kunst. Die meisten Bilder sind auf klassischen Leinwänden, aber auch auf A3 Papier.

Sør Bløøm, Bonner Straße 51, 50678 Köln


Enjoy your weekend! Eure Gaby!

Noch mehr Veranstaltungen findet Ihr in unserem Terminkalender. Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Last Chance: Lottas Adventskalender

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.