×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kultur

Herbstliche Sommerfeste – Die Wochend-Freuden vom 1. bis 3. September 2017

Donnerstag, 31. August 2017 | Text: Gaby DeMuirier | Bild: Hop Stop Banda

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Die Sommerferien sind zu Ende. Fluch und Segen liegen hier dicht beieinander. Einige von uns wünschen sich sehnlichst den Alltag herbei und sind froh, dass die Schulen und Kindergärten endlich wieder ihre Tore geöffnet haben, oder? Andere können gar nicht genug bekommen von Urlaub, Sonne und Meer. Doch ich kann Euch versprechen: auch das letzte Drittel des Jahres wird großartig. Denn die Südstadt-Theater scharren schon mit den Hufen: Sie wollen Euch unbedingt nach der langen Sommerpause ihren neuen Spielplan präsentieren. Seid gespannt.

Wer von Euch hat im Filos nicht schon Karneval gefeiert, beim Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft mitgefiebert oder einfach nur auf der Sonnenterrasse die Seele baumeln lassen? Jetzt wird Geburtstag gefeiert. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Euch von Donnerstag, 16 Uhr bis Sonntag, 22 Uhr. Auf der Filos-Bühne performen unter anderem die Hop Stop Banda, Kozmik Blue, Roger – Die Cicero Tribute Band und ZASS. Feiert mit! Filos, Merowingerstraße 42, 50677 Köln

 

Auf dem Tag des Gartens vertritt Gardono die Südstadt mit einem Stand auf dem KölnerMesse-Außengelände im Rheinpark. Samstag & Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, gibt es hier Tipps für Eure Garten- und Balkongestaltung. gardono.com, Landsbergstraße 20 a, 50678 Köln

Neue Entdeckung
Für Comic-Fans präsentiert das Cöln Comic Haus zusammen mit seinem Kooperationspartner ArtAsyl e.V. anlässlich dessen zweijährigen Bestehens SemiCologne! – eine Ausstellung aus lokaler und „geflüchteter“ Kunst. Dazu gibt es Musik, Workshops und eine Lesung, Freitag ab 17 Uhr, Samstag und Sonntag bereits ab 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9, 50678 Köln.

Die GOT in der Elsaßstraße hält auch noch am Sommer fest, denn dort erwartet Euch das diesjährige Sommerfest: Am Samstag ab 14 Uhr wird mit einem Fußballturnier für Kinder und Jugendliche auf dem nebenan liegenden Sportplatz (PEV-Platz) gestartet. Dort stehen auch eine Hüpfburg und ein „Bungee Run“ für Kinder bereit. Auf dem Hof des Jugendzentrums wartet eine Tombola und ein buntes Bühnenprogramm auf Euch. Caritas-Jugendzentrum Ganz Offene Tür (GOT), Elsaßstraße 43, 50678 Köln.

Grundlage schaffen
Auch im Mainzer Hof wird gefeiert. Am Samstag könnt Ihr ab 22 Uhr auf der lässigen Sommernachtsparty zu Karnevalsmusik tanzen und singen. Zur Stärkung gibt es vorher Maishähnchenbrust mit krossen Linsenbällchen und Humus, die hausgemachten Fischfrikadellen auf cremigem Lauchgemüse oder die neu interpretierte Currywurst. Probiert es aus! Im Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln

Im Alteburger Hof könnt Ihr zumindest kulinarisch noch Euren Urlaub verlängern. Wie wäre es denn mit dem Gebackenen Weinbergpfirsisch mit Ziegenkäse, Lavendel und Waldhonig oder einem Toskanischen Brotsalat? Alteburger Hof, Alteburger Straße 15a, 50678 Köln.

Bei Obs un Jemös wurde die Pilzsaison offiziell eröffnet. Ab sofort habt Ihr die Qual der Wahl zwischen köstlichen Pfifferlingen und herrlichen Steinpilzen aus der Eifel. Vorbestellungen werden sehr gern auch telefonisch (0221 6060193) entgegengenommen. Obs un Jemös, Severinstraße 26, 50678 Köln

Pänz, Pänz, Pänz
Nachts im Museum: Wer kennt diesen wunderbaren Film nicht? Bei der Taschenlampenführung am Samstag um 19 Uhr können Kinder mit Taschenlampen die Ausstellung außerhalb der Öffnungszeiten erkunden. Und plötzlich sieht alles ganz anders aus. Eintrittspreise:  14/10 Euro/Familien 35 Euro. Deutsches Sport & Olympia Museum, Im Zollhafen, 50678 Köln.

 

Theaterbegeisterte Kinder ab 10 Jahren können sich am Samstag um 16 Uhr in der Comedia mit „Krabat“ auf eine geheimnisvolle Reise in eine Welt voller Macht und Abhängigkeiten begeben. Kinder zahlen  6 Euro, Erwachsene 8 Euro. Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln. Foto: Meyer Originals

Am Sonntag findet am Schokoladenmuseum ein Spektakel für die ganze Familie statt. Der Zusammenschluss der Kölner Bürgerzentren, kurz die Kölner Elf genannt, zeigt mit einem bunten Programm, was in ihnen steckt. Kulinarische Genüsse, zahlreiche Mitmachaktionen, die Theater Monteure und viel Musik locken ab 11 Uhr. Als Highlight tritt Cat Ballou um 14 Uhr auf. Der Eintritt ist frei. Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln.

Theater, Theater und mehr
König Ubu im metropol Theater: Der primitive, gefräßige, fette und feige Vater Ubu wird von seiner machtbesessenen Gattin zum Königsmord angestiftet. Hinterhältig massakriert er die Herrscherfamilie und reißt die polnische Krone an sich. Danach geht es für Vater Ubu auch weiterhin nur noch um Reichtum und Macht. Ein absurd-komisches Spiel, dessen Spuren sich unübersehbar quer durch die Geschichte bis ins Heute ziehen. König Uhu wird am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr aufgeführt. Tickets bekommt Ihr für 16 Euro oder ermäßigt für 12 Euro. Im metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln

Nach den letzten zwei Produktionen „Vom Leben“ und „Ein Lieben lang“ wurde die Lebens-Trilogie nun durch „Lebenslied“ vervollständigt. Das Altentheater am
Freien Werkstatt Theater tritt am Freitag und Samstag, jeweils um 19 Uhr auf. Der Eintritt kostet 12 Euro, Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln

Maestro, Musik!
Sylvia Vrethammar hatte mit „Y Viva Espania“ vor über 40 Jahren ihren größten Hit und kletterte mit dem Song sogar bis auf Platz 4 der britischen Single-Charts. Am Freitag um 20 Uhr präsentiert sie im Alten Pfandhaus mit „Her Killer Band“ ihre neue CD „The Girl from Uddevalla“. Tickets: 24 Euro / Schüler und Studenten 13 Euro. Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln.

 

Im Raum 20 treten am Samstag um 20 Uhr Karolina Strassmayer (Altsaxophon) & Drori Mondlak (Schlagzeug) mit ihrem Quartett Klaro! auf. Der Eintritt ist frei, aber anmelden solltet Ihr Euch vorher per mail an info@skmmm.de. Raum 20, Teutoburger Straße 20, 50678 Köln. Foto rechts: Raum 20

Tanzbein schwingen
Die Lotta wartet am Samstag ab 22 Uhr mit dem „zweiköpfigen Hund“ auf, der Euch mit high-voltage RnB, PunkRock Hits & Soulshaker zum Tanzen bringen wird. Eintritt ist frei! „The two headed dog is back!“ in der Lotta, Kartäuser Wall 12, 50678 Köln.

Alles andere als Langeweile werdet Ihr am Samstag ab 23 Uhr im Tsunami Club haben. Denn Marcus Can’t Dance & Kleementin machen’s ANDERS. Wie? Für 5 Euro findet Ihr´s heraus. Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Die schönen Künste
Gleich zwei Ausstellungen werden am Samstag eröffnet. In der Galerie Werner Klein findet von 16-19 Uhr die Vernissage „Malereiforschung“ des Künstlers Christian Frosch statt. Seine Werke könnt Ihr noch bis zum 30. September begutachten. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 13-18 Uhr, Samstag 11-15 Uhr. Galerie Werner Klein, Volksgartenstr.10, 50677 Köln.

„Some Cities“ ist der Titel eines 1996 veröffentlichten Buches von Victor Burgin, in dem sich der britische Künstler anhand seiner Fotografien und kurzer Anekdoten ihm vertraute Städte vergegenwärtigt. Die gleichnamige Ausstellung wird ebenfalls am Samstag um 16 Uhr in der Galerie Thomas Zander im Beisein des Künstlers eröffnet. Sie zeigt erstmals drei Gruppen von Fotografien, die frühesten aus dem Jahr 1974. Galerie Thomas Zander, Schönhauser Straße 8, 50968 Köln. Bild: From The Ideal City, 2014/ © Victor Burgin

„Ich denke auch“: 7 KünstlerInnen des KAT18 präsentieren in ihrer Ausstellung ihre gemeinsam gestalteten Plakate im Großformat. Die Ausstellung kann noch bis zum 16. September, dienstags bis samstags von 11 bis 18 Uhr, besichtigt werden.
Kunsthaus KAT18, Kartäuserwall 18, 50678 Köln.

 

Der Sommer ist also noch nicht ganz zu Ende. Es gibt viel zu tun! Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr natürlich in unserem  Terminkalender. Viel Spaß, Eure Gaby

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Gaby DeMuirier

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.