×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“ +++ Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen +++ Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen +++ Riesenkletterspinne für Kinderspaß, umsonst und draußen. +++ Ein bisschen Frrrronkreisch im Veedel +++

Kultur Neuigkeiten

Jahreswechsel in der Südstadt

Dienstag, 13. Dezember 2011 | Text: Gastbeitrag | Bild: Nobbi/ Wikimedia Commons

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, das alte Jahr abzuschließen und in das neue Jahr zu gelangen. Wenn man 12 Freunde fragt, wie sie denn den Jahreswechsel begehen, bekommt man acht verschiedene Antworten. „Das Abschlussfest des Jahres“, so ein bekannter Südstädter, „wird meines Erachtens völlig überbewertet“. Der Mann mag Recht haben, vor allem, wenn man, wie er „die ganze Knallerei Scheiße findet“. Für mich ist es wichtig, noch einmal „Klar Schiff“ in der Wohnung zu machen, die Schulden zu bezahlen und offene Rechnungen, die kene monitäre Grundage besitzen, zu begleichen. Wenn man dann noch mit guten Freunden einen schönen Abend begehen kann, die ein oder andere „Limo“ trinkt und einen guten Happen zu sich nimmt, kann man geschmeidig das Neue Jahr angehen. Mein Kollege Benedikt Schleder und ich haben für Euch die Möglichkeiten aufgeführt, die die Südstadt für einen geschmeidigen Jahreswechsel bietet.

Swinging New Year“ lautete das Motto im „Alten Pfandhaus„. Mit Romy Camerum wird eine Jazzsängerin präsentiert, so dass man sich auf ein exzellentes Swingkonzert mit anschließender Party freuen kann. So wird der Wechsel ins Neue Jahr in stimmungsvollem Ambiente und lockerer Atmosphäre bei Sekt, Selters, reichhaltigem rustikalem Buffet und jazziger und jazzverwandter Tanzmusik mit DJ Samir begangen. Die Tickets sind für € 75.- unter www.kvs-tickets.de erhältlich.

Das Team der FONDA entführt ihre Gäste in der Silvesternacht in die Welt der iberischen Genüsse und serviert ein 8-Gang-Tapas Exklusivmenü, das mit einem Prosecco zur Begrüßung startet. Gegen 23:30 Uhr feiern die FONDA-Gäste im „Alten Pfandhaus“ zur „Swinging New Year“ bis in die frühen Morgenstunden. Der Transfer und der Eintritt sind im Gesamtpreis von € 76,90 enthalten. An Neujahr lädt die FONDA ab 11:00 Uhr zum „Neujahrs Katerfrühstück“ ein.

Simone Whyler und Jörg Holtwick veranstalten jedes Jahr ein besonders festlichen Jahresausklang in ihrem Haus Müller am Platz an der Eiche. Noch 10 freie Plätze stehen beim 5-Gang-Menu zur Verfügung (€ 70.-). Begrüßt werden die Gäste um 19:00 Uhr mit einem Glas Sekt und einem Amuse bouche. Dann folgen Köstliches von Land & Meer, ein getrüffeltes Wldrahmsüppchen, Supreme von Lachs und Steinbutt, Perlhuhnbrust auf Morchelrahm und zum Dessert Fondant von der Schokolade mit Mangomousse und Waldbeerparfait. Um Mitternacht wird auf dem Plätzchen vor dem Müller geknallt – in dieser Zeit werden innen die Tische zusammengestellt, so dass dann abgetanzt werden kann. Zur Party sind übrigens alle Tanz- und Feierfreunde eingeladen.

Im Kap am Südkai empfangen Euch ab 19:00 Uhr Steffen Kimmig und sein Team mit Cremant & Fingerfood, bevor um 20:00 Uhr das 5-Gang-Gala-Menü serviert wird. Ab 23:00 Uhr genießt Ihr die sagenhafte Weitsicht auf dem Dachgarten (siehe Gundriss) mit Champagner und Krapfen. Pro Person zahlt Ihr € 135,- inklusive Aperitif und Champagnerempfang.

Am letzten Abend des Jahres begrüßen Euch Carmine Massa und sein Team im Lemmy zunächst mit Sekt & Crostini. Anschließend bedient Ihr Euch am reichhaltigen Vorspeisen-Buffet mit Fischvariationen über kalte Platten & Mediterranes, Saucen & Dips, Brote & Butter bis hin zu Fisch-, Fleischgerichten (Rind, Schwein, Pute). Dazu gibt es frische Gemüsesorten, Salate der Saison allerlei Beilagen, Vegetarisches und zum Schluss ein großes Dessertbuffet. Der Preis inklusive Empfang beträgt € 35,-.

„Jammas“ wünschen Euch Dieter Dommermuth und das Team der FELDKUECHE. Dort wird ab 20 Uhr zunächst fürstlich gespeist. Es gibt unter anderem karamelisierte Jacobsmuschel, Wachtelbrust auf Apfelchutney, Wachtelkeule mit Selleriecreme, Rinderfilet mit grünem Spargel und Merlotjus?, Baklava, griechisches Joghurteis & Portweinfeige. Ab Mitternacht folgt griechische LIVE-Musik nach dem Motto „Like in the old Days“ (€ 69.-).

Im Capricorn i Aries erwartet Euch ein 5-Gängemenü, unter anderem mit zweierlei Gänseleberterrine, Entenconsommé mit Shiitake-Raviolo, Forellenstrudel, gekräutertes Kalbsfilet und Mangoparfait mit Passionsfrucht und Ananas. Das Menü wird bis ca. 23:30 Uhr serviert und kostet € 69.-. Gegen Mitternacht startet ein kleines Feuerwerk vor der Brasserie.
Apropos Silvesterfeuer: um 20:30 Uhr startet das „Silvester-Fire“ in der Wagenhalle, dem Restaurant im Comedia-Theater, mit einem Sektempfang und einem anschließenden 3-Gang-Menü. Nach dem Rutsch ins Neue Jahr startet die Neujahrsparty. Inklusive Sektempfang bezahlt Ihr € 55,-.

Der Silvesterabend startet in Höhns Dom-Brasserie & Bar zunächst mit einem großen Champagnerempfang in der Bar. Anschließend folgt ein Menü mit Spezialitäten vom Rind und aus der See, bevor Monika und Klaus Höhn eine vielfältige Dessertauswahl servieren. In der ersten Stunde des neuen Jahres speist Ihr als Gäste vom Mitternachtsbuffet in der Bar, in der dann anschließend ausgelassen getanzt und gefeiert wird. Für € 88.- seid Ihr dabei.

 

Im FILOS wählt ihr am Silvesterabend zwischen zwei Menüs, die mit einer mediteranen Vorspeise starten und einen Hauptgang entweder mit Rinderfilet oder Thunfisch vom Grill beinhalten. Den Abschluss bildet eine Dessertvariation. Die Menüs kosten jeweils € 39,-. Ein paar Meter weiter auf der Merowingestraße bietet das Caña ab 18:00 Uhr das „3-Gang-Festtagsmenü“ (€ 39,-) an. Zu Tapas, Fisch oder Fleisch und Dessertvariationen gibt es jeweils eine Flasche Prosecco oder Cava.

 

Im Mainzer Hof könnt ihr Euch ab 20:00 Uhr zum Silvester-Fondue-Essen verabreden. Zum klassischen Fleischfondue gibt es frische Filetstücke von Schwein, Rind und Pute. Sechs unterschiedliche Saucenvarianten, Ofenkartoffeln, Salate und Brot runden das Fondueessen prima ab. Der Preis pro Person beträgt € 24,50, eine Voranmeldung ist erforderlich. Ab 24:00 Uhr steigt der „Tanz ins Neue Jahr“ mit DJ Tom. Der Eintritt ist frei und die Party für alle offen.

 

Und was geht sonst noch so?

Beim „Tanzen unter den Glocken“ in der Lutherkirche heizt Euch DJ Werner Pilz mit Sahnestücken der Musik aus den vergangenen Jahrzehnten ab 20:00 Uhr richtig ein. Für € 15,- gibt’s die Eintrittskarte und ein kleines, aber feines Essen. „Jump off the year“ steht für die Silvestersause in der Lichtung mit angesagten DJ´s der Stadt und Klängen aus Rock´n´Roll, Swing und Jive mit Livebands auf zwei Ebenen. Los geht´s um 20:00 Uhr, der Eintritt kostet € 15,-.

Zu Ramba-Zamba und Pyrogedöns schwingt ihr ab 22:00 Uhr in der Rutschpaty in der LOTTA die Hüften. Anschließend verbringt ihr die ersten Stunden des jungen Jahres ab 24:00 Uhr im Tsunami Club. Auf die Ohren gibt’s Fetenhits und Feierbeats mit Kitty Atomic und Miss Stereo heavier. Ab 22:00 Uhr gibts Sounds aus Funk, Soul, Latin & Jazz der späten 60er und frühen 70er im Apropo mit „Vinyl Vibes“. An den Decks sind für Euch DJ Karsten John (Vinyl Vibes) & Bernd Maruo. Ab 20:00 Uhr begeht ihr den letzten Tag des Jahres auf zwei Floors im BAUI mit Live-Klängen der Moderne von Saint Riverside und Määt Prof. Die Einnahmen kommen dem BAUI-Spielplatz zugute. Am letzten Tag des Jahres knallen auch im Chlodwig Eck die Korken! Mit Musik der im Eck bekannten DJs, alkoholischen und anti-alkoholischen Getränken lässt es sich prima ins neue Jahr feiern. Für das leibliche Wohl sorgt man selbst! Zass spielt live im BACKES  – die letzten verbliebenen Karten sind für € 10.- zu haben. Nur noch wenige Restkarten (€ 15.-) gibt es für die Veranstaltung „Jump off the year“ in der LICHTUNG. Auf zwei  Ebenen geht die Post ab – unten im Club: Rockabilly, Rock’n’Roll, Jive, etc. – Bands & Shows. Oben im Cafe: Swing, Lindy Hop etc. Mit dabei ist das „Wyatt Christmas Trio. Die Pepperellas bieten Euch ebenfalls ein wilde Show!
 

Alle Veranstaltungen und Silvesterangebote, die wir hier angedeutet haben, findet Ihr auch in unserem Terminkalender. Das Team von „Meine Südstadt“ wünscht allen Leserinnen und Lesern einen guten und gesunden Rutsch in ein erfolgreiches und vor allem zufriedenes Jahr 2012. Bleibt uns treu ;-).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Die Blumenfrau von der Merowinger Straße sagt „goodbye!“

Jetzt voll arbeitsfähig: Unsere InnenstadtpolitikerInnen

Neueröffnung: Wagenhalle startet mit dem Wagenladen

Die Südstadt auf Instagram.