Aufgeschnappt: Leerstand am Chlodwigplatz: coffee-fellows zieht ein! +++ In eigener Sache: Nachwuchsjournalisten gesucht! +++ cambio CarSharing ist Sponsor of the Day beim Spiel der Fortuna +++ „The End“ für Lange Tafel am am Sachsenring? +++ Vorgebirgstraße: Übernachtungsstelle öffnet +++

Aufgeschnappt Aufgeschnappt Ticker

Portugiesisches Café statt Fußballkneipe

Montag, 5. Februar 2018 | Text: Jasmin Klein | Bild: Richard Klein

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Wer Portugal kennt, liebt Pastéis de Nata, die mit Vanillecreme gefüllten Blätterteigtörtchen, oder Sumol, die Orangen- und Ananaslimonade. Auch Ságres, das Bier oder die Leite com chocolate von Ucal laden zum Träumen an den Urlaub an der Algarve ein. In dem neu eröffneten Café „Alentejo – Cantina do Barrio Sul“ in der Alteburger Straße 2 gibt es all das ab sofort und viele portugiesische Köstlichkeiten mehr, wie selbst gemachter Schwarzaugenbohnensalat („Feijao Fracle“) oder „Salade Russe“. Der Kaffee wie z.B. Galao (port. für Milchkaffee) wird aus einer hochwertigen Bohnenmischung aus Arabica und Rustica der portugiesischen Traditionsmarke Sical hergestellt.

Wer das neue, helle und reduziert designte Café betritt, trifft auf einen alten Bekannten: Michael Kösters Wirkungsstätten waren bisher u.a. der Spielplatz und das Terrarium. Seit Anfang des Jahres haben sich seine Arbeitszeiten allerdings drastisch geändert: Montags bis samstags von 8-19 Uhr gibt es bei ihm nun portugiesisches Essen, Törtchen, Getränke und Kaffee statt Kölsch und FC-Spiele auf dem Monitor. Die Liebe zu Portugal hat ihn seit über 35 Jahren fest im Griff, und mindestens zweimal im Jahr lebt er auch dort für eine Weile. Da lag der Gedanke, portugiesische Kulinarik in die Kölner Südstadt zu bringen, näher, als mancher auf den ersten Blick glaubt.

Alentejo Cantina do Barrio Sul
Alteburger Straße 2, 50678 Köln
www.alentejo-cantina.de

Text: Jasmin Klein

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

  • Costa de Lisboa sagt:

    Ein sehr empfehlenswertes Café, da uns die portugiesische Café-Kultur näher bringt. Vom Design her sieht es eher wie ein modernes Café aus der Hauptstadt Lissabon aus ein Café als aus der Provinz des Alentejo, aber in jedem Fall eine Bereicherung für die Südstadt!

    Allerdings heißt es Café Alentejo – Cantina do Bairro Sul („Bairro“ ist das portugiesische Stadtviertel, „Barrio“ wäre dagegen das Stadtviertel auf Spanisch) und die Köstlichkeit aus Augenbohnen und Thunfisch nennt sich in Wirklichkeit „Feijão frade“ – wirklich sehr lecker!

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Exklusiv! Rahmenplan für Parkstadt Süd: Vom Laster vor unsere Füße gefallen

Parkstadt Süd: Besonderes Vorkausfrecht für die Stadt

Ruhe sanft, Parkstadt Süd

Aufgeschnappt

Leerstand am Chlodwigplatz: coffee-fellows zieht ein!

In eigener Sache: Nachwuchsjournalisten gesucht!

cambio CarSharing ist Sponsor of the Day beim Spiel der Fortuna

Verwendet den Hashtag #meinesüdstadt auf Instagram und teilt Eure Erlebnisse hier.