Die Berliner Künstlerin Sonja Alhäuser setzt sich mit Vergänglichem auseinander: Kölner kennen ihre Arbeiten aus dem Jahre 2005, als sie in einer Kombiausstellung mit dem Museum Ludwig eine 1,80 Meter große "Blanko-Demonstration" aus Schokolade

Auf einen Tee mit Ulla van Daelen

Sie ist eine Ausnahme-Musikerin: Ulla van Daelen, Harfenistin und Komponistin, hat ihren eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt und ist als Botschafterin innovativer Harfenmusik unterwegs. Am 1. November gibt sie mit „Time for Harp“ - Ulla van

Feiern oder nicht feiern? - Die Wochenend-Freuden 31. Oktober – 2. November 2014

Was ist das für ein Fest, dieses Halloween? Ein Blick auf Wikipedia gibt ausführlich Auskunft über diesen Brauch, der in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November gefeiert wird. "All Hallows

Rockt die Torburg!

Was einen irgendwie, wenn man sie nicht kennt, an Micky Maus denken lässt, ist in Wirklichkeit: Minnie Marks. Australische Vollblutmusikerin. Mit ihren gerade mal zwanzig  Jahren hat sie schon zwei Alben veröffentlicht, ist erfolgreich durch

Pionierin am Controller

Die Szene der elektronischen Musik in Deutschland und anderswo ist bislang eine Männerdomäne. Das Projekt female:pressure hat sich die Mühe gemacht und mal nachgezählt, zum Beispiel in den Pr

Sag ja zu regional!

Was die Wertschätzung der Qualität von Lebensmitteln angeht, sind uns die Franzosen weit voraus. Und sprachlich sowieso. „La ruche qui dit oui“ – Der Bienenstock sagt ja – nennt sich im Nachbarland, was bei uns mit dem deutlich weniger blumigen Na

  • Joker Ujah bescherte ein glückliches Wochenende


    Was gibt es Schöneres, als am Samstagmorgen wach zu werden und festzustellen, dass das Wochenende beginnt und die Geißböcke bereits ihr Auswärtsspiel in Bremen gewonnen haben?! Vielleicht etwas glücklich und knapp mit 1:0 – auch weil Werder-Trainer Dutt bereits angezählt war. Glücklicherweise fuhr ich am Freitag in Richtung Bremen. Unglücklich nur, dass mein berufliches Ziel an diesem Wochenende eine Stadion weiter in Hamburg lag. So fieberte ich am ersten Tagungstag inmitten von 300 Nicht-Fußball-Fans dem Ende entgegen, damit ich das FC-Spiel wenigstens im Hotelzimmer verfolgen konnte. Mir ging es ähnlich wie Prinz Poldi in Sunderland, der das auch auf seinem Twitteraccount veröffentlichte.

    Immerhin waren 4000 FC-Fans nach Bremen gereist. Ärgerlich nur, dass einige Ultra-Fans, unter andern der Wilden Horde aufgrund von Polizeikontrollen erst zur 80. Minute ins Stadion gelangten.

  • Berliner Weihnachtskonfetti - Lükes liebes Leben

    Das Jahr läuft ab. Der Einzelhandel jubiliert mal wieder und blickt selbst nicht mehr durch. Wie jedes Jahr. Ich verstehe das. Nach Ostern ist schließlich für Monate Saure-Gurken-Zeit. Rein themenmäßig. Und um Themen geht’s ja beim Verkaufen immer. Sind in der Herbstmode jetzt Streifen oder Karos, helle oder eher gedeckte Farben ein Thema? Weiß ich nicht. In den Supermärkten tut sich jedenfalls, wenn die letzten Eier und Häschen, nach dem Fest auch gern zum halben Preis, vertickt sind, immer ein riesiges Loch auf. Tote Hose. Und ich sehe sie bildlich vor mir, all die tadellos frisierten Marketingstrategen, wie sie sich in Meetings das Hirn zermartern und sich fragen: „Was können wir anbieten?“ (Um mal einen meiner All-Time-Favourite-Spots für Chantré zu zitieren.

Anzeige

Stephan Martin Meyer
Pauli ist wieder in der Südstadt! Seit vielen Jahren lebt Jutta Volkenrath in der Gastronomie. Zwanzig Jahre betrieb sie unter anderem den Deutzer Bahnhof. Doch dann musste die in liebevoller Arbeit aufgebaute Gaststätte schließen, weil der Pachtvertrag...