×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Wochenend-Freuden

Come Together – Die Wochenendfreuden vom 15.-17. Juni 2018

Freitag, 15. Juni 2018 | Text: Sarah Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten

Wenn seit dieser Woche alle Augen auf Russland gerichtet sind, dann liegt das vor allem an der Fußball-WM. Sie findet in einem Land statt, das die Freiheitsrechte für seine Bürger immer stärker einschränkt – wie es viele Staaten rund um uns herum gerade tun. Umso schöner und wichtiger, dass Samstag (den 16.6.) der Tag der Offenen Gesellschaft daran erinnert, wie es anders sein könnte: bunt und lustig und laut und grell – ein fröhliches Miteinander der Meinungen und Ansichten und Ideen.

Tag der offenen GesellschaftVerteilt über ganz Deutschland setzt sich ein jeder, der die Demokratie feiern und fördern möchte, am Samstag an verschiedensten Tischen zusammen und begeht bei gedeckter Tafel gemeinsam den Tag der Offenen Gesellschaft. Jeder ist eingeladen, entweder selbst eine Tafel zu gründen oder sich zu einer bestehenden dazuzugesellen und so ein riesiges Fest verteilt über das ganze Land zu feiern. Auch in der Südstadt sind schon einige angemeldet: ab 17 Uhr lädt das Studentenwohnheim Schmittmann-Kolleg zu gemeinsamem Grillen, Spielen und Anstoßen auf eine offene Gesellschaft ein und im Gemeinschaftsgarten NeuLand findet Ihr ab 15 Uhr an eine lange Gartentafel mit selbstgebackener Lehmofen-Pizza. Am Kartäuserwall sind gleich zwei öffentliche Tafeln angemeldet, die ab 14 und 15 Uhr zum gemeinsamen Essen und Gesprächen einladen. Mehr Infos zum Tag der offenen Gesellschaft findet Ihr online und in Elke Tonscheidts Artikel. Schmittmann-Kolleg, Sachsenring 26, 50677 Köln / NeuLand, Koblenzer Straße 73, 50968 Köln / Kartäuserwall, 50676 Köln

Offiziell begann die WM zwar schon am Donnerstag, aber für die hiesigen Fans wird es erst am Sonntag richtig spannend, wenn ab 17 Uhr Deutschland gegen Mexico antritt. Im kölschen Kneipenoriginal Em Strüßje öffnet Christa Franz am Sonntag deshalb bereits um 14 Uhr und lädt zum Public Viewing mit Spendendose für den Bauspielplatz und Würstchenverkauf, der auch zu einem Teil an die Einrichtung geht, um dem Baui nach den dort kürzlich entstandenen Vandalismusschäden zu unterstützen. Im Haus Müller wird noch traditionell vor dem Spiel getippt, danach schaut Ihr dort das Spiel im Biergarten bei Pommes mit hausgemachter Mayo. Auch in der Lotta werden die Deutschland-Spiele gezeigt, dieses Jahr sogar inklusive online-Tippen mit 10 Euro Einsatz. Die Qual der Wahl habt Ihr aber selbstverständlich nicht nur zwischen diesen drei Lokalitäten, Antje Kosubeck hat hier für Euch zahlreiche weitere Public Viewing Hotspots zusammengestellt. Em Strüßje, Siegfriedstraße 17, 50678 Köln / Haus Müller, Achterstraße 2, 50678 Köln / Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Fahrschule Südstadt Köln am Chlodwigplatz
Fahrschule Südstadt setzt auf eine gute Fahrausbildung und zufriedene Kunden n unmittelbarer Nähe zum Chlodwigplatz befindet sich seit 2014…

Neue Entdeckung

Schüleraustausch im Bürgerhaus StollwerckOb als Schüleraustausch, nach dem Abi, im Studium oder einfach so – Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt gibt es zahlreiche. Die „Auf in die Welt – Messe“ bietet Schüler*innen, Eltern, Studierenden und anderen Interessierten eine hervorragende Möglichkeit, sich über Gap Year, Austausch, Praktika, Au-Pair und Konsorten zu erkundigen, Expertenvorträge zu besuchen und gleichzeitig Informationen über Stipendien und Fördermöglichkeiten einzuholen. Um 10 Uhr geht es im Bürgerhaus Stollwerck los, der Eintritt ist frei. Mehr Infos zu Programm und teilnehmenden Organisationen findet Ihr hier. Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

Unter dem passenden Titel „SummerHappyGoEasyFeeling“ praktiziert Ihr mit Inge Schöps am Samstagnachmittag Asana, Pranayama-Übungen und Meditation, tankt dabei auf dynamisch-einfühlsame Weise Energie und Kraft. Für ganz frische Yoga-Anfänger ist der Kurs eher nicht geeignet, denn mit einigen Vorkenntnissen gelingen die Übungen deutlich leichter. Um 15 Uhr startet das dreistündige Programm in den Räumlichkeiten des YogaInn, die Teilnahme kostet 39 Euro, für Wiederkehrer 33 Euro. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter inge@yoga-on.com. YogaInn, Goltsteinstraße 87, 50968 Köln

Grundlage schaffen

Welche spannenden Genussmöglichkeiten der Frühsommer in Form von Gemüse, Kräutern und Früchten mit sich bringt, lernt Ihr am Sonntag beim „Kochkurs: Kräuterküche“ in der Brasserie Capricorn i Aries. Um 11 Uhr beginnt der sechstündige kulinarische Tag entspannt mit einer Tasse Kaffee und danach wird gemeinsam ein 4-Gänge Menü gezaubert. 95 Euro kostet der Kochkurs, der Getränke, Wein und selbstverständlich das fertige Menü beinhaltet. Capricorn i Aries, Alteburger Straße 31, 50678 Köln

Auch im Mainzer Hof könnt Ihr bei schmackhaftem Essen an der Theke, im Gastraum, auf der Terasse oder vor der Tür bei kaltem Kölsch WM Spiele gucken. Am Sonntag öffnet das Restaurant dank Deutschlandspiel auch schon um 15 Uhr und serviert Euch Schnitzel, Matjes oder frische Pfifferlinge. Mainzer Hof, Maternusstraße 18, 50678 Köln

Erneut lädt HerbstGold an diesem Wochenende zum gemeinsamen Mittagessen bei interessanten Gesprächen ein. Ab 12:30 Uhr veranstaltet das Angebot der evangelischen Gemeinde Köln für Senior*innen am Freitag in der Kartäuserkirche „Mahlzeit, Suppe mit Gespräch“. Wie immer gibt es keinen festen Preis, zur Kostendeckung wird lediglich ein geringer Unkostenbeitrag eingesammelt. Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7a, 50678 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Kölner.Physio.Kollektiv.
Der Beitrag Kölner.Physio.Kollektiv. erschien zuerst auf Meine Südstadt….

Pänz Pänz Pänz

Das schaurige Haus

© Meyer Originals, Foto: R. Starke

Aus einer Stadt in Sachsen in ein bayrisches Dorf zu ziehen, fällt Familie Reitsch nicht leicht: die Mutter findet keinen Anschluss und Hendrik, der ältere Sohn, wird in der Schule wegen seiner sächsischen Herkunft ausgegrenzt und diskriminiert. Zu allem Übel tragen sich plötzlich unerklärliche Dinge in Familie Reitschs Haus zu und der jüngere Sohn Eddie schlafwandelt und malt Schnecken an die Wände – das düstere Geheimnis des Hauses beginnt, sich zu offenbaren. Das auf Martina Wilders Roman basierende Gruselstück „Das schaurige Haus“ können sich krimibegeisterte Zuschauer ab 10 Jahren am Freitag ab 11 Uhr in der Comedia anschauen. Karten kosten 8 oder ermäßigt 6 Euro. Comedia Theater, Vondelstraße 4-8, 60677 Köln

Alles beginnt auf einer weißen Fläche mit einem Punkt, dann kommen einige Striche dazu und irgendwann ergeben die wirren Linien Formen. – Es entstehen Tiere und Gestalten, auf einmal wird aus einem Vogel eine Wolke, die sich wiederum in eine Blume verwandelt. Das theater monteure spielt in „punkt punkt komma strich“ mit vereinzelten Formen, die sich zu einer eigenen kleinen Welt zusammentun und Geschichten ergeben. Familien und Zuschauer im Alter von 3 bis 8 Jahren werden am Sonntagnachmittag von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck Zeuge, wie der Maler sogar wortwörtlich selber in seine Bilder eintaucht. Tickets kosten 9 oder ermäßigt 7 Euro. Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

In sportlichen 60 Minuten in die Antike und wieder zurück? Klingt nach einem unmöglichen Vorhaben, wird aber im Deutschen Sport & Olympiamuseum zur Wirklichkeit, denn hier findet ab 14:30 Uhr eine einstündige sportliche Zeitreise statt, bei der die Besucher natürlich auch selbst aktiv ausprobieren und herumturnen – vom antiken Weitsprung bis zum Sandsackboxen im Ring. Der Eintritt zum Sportrundumblick kostet 10 Euro oder ermäßigt 10 Euro, der Treffpunkt ist passenderweise die Museumskasse. Dort könnt Ihr die Tickets kaufen oder sie vorher beim Besucherzentrum oder online erwerben. Nach Ende der Führung dürfen alle Teilnehmer auch bis zur Schließzeit noch die Museumsangebote inklusive des Sportplatzes auf dem Dach nutzen. Deutsches Sport & Olympia Museum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln

Theater, Theater und mehr

Ist Peer Gynt nun ein Lügenerzähler, ein verkanntes Genie oder verrückt? Das Theater am Sachsenring zeigt an diesem Wochenende die gleichnamige Bühnenfassung von Henrik Ibsens dramatischem Gedicht und lässt nimmt den Zuschauer mit auf Peers Reise durch Realtität und Phantasie, begleitet von seiner überbehütenden Mutter, Weggefährtin Solveig und einigen Trollen. Freitag- und Samstagabend könnt Ihr das exotisch-philosophische Stück jeweils ab 20 Uhr anschauen, die Karten kosten 18 oder ermäßigt 12 Euro. Theater am Sachsenring, Sachsenring 3, 50677 Köln

© Noah Haidle

Den American Way of Life gibt Kosmetikverkäuferin Cookie nicht auf, auch wenn sie längst erblindet, ihre eigene Schönheit verblasst und ihre Tochter verstorben ist. Tag um Tag, Jahr um Jahr macht sich Cookie auf den Weg, um die Schönheit ins Land zu bringen und hoffentlich doch noch in angemessenes Begräbnis für ihre Tochter zu finden, die sie als stumme Reisebegleiterin hinter sich herzieht. „Für immer schön“, Noah Haidles groteskes Portrait eines tragisch-komischen Schicksals, seht Ihr für einen Eintrittspreis von 18 Euro oder ermäßigten 12 Euro am Freitag- und Samstagabend jeweils ab 20 Uhr im Freien Werkstatt Theater. Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln

MetropoltheaterMit Violas Schiffbruch beginnt die große Verwirrung, denn um sich zu schützen, gibt sie sich als Mann aus und heuert beim Grafen Orsino an – in den sie sich prompt verliebt. Doch dieser nutzt die als Mann Verkleidete, um seiner Angebeteten Liebesbachrichten zu schicken – die umworbene Olivia verliebt sich jedoch in die männlich gekleidete Viola. Das Ensemble des metropol Theaters zeigt am Sonntagabend Shakespeares Komödie Was Ihr wollt“, ein Stück voller Streichen und Missverständnissen. Für einen Ticketpreis von 16 oder ermäßigt 12 Euro könnt Ihr den berühmten Klassiker entweder in der Vorstellung von 18 bis 20 Uhr oder in der von 20:30 bis 22:30 Uhr sehen. metropol Theater, Eifelstraße 33, 50677 Köln

Anzeige

Meine Südstadtpartner
COMEDIA Theater
Das COMEDIA Theater – über 30 Jahre freies Theater in der Südstadt und das lebendiger denn je als Ort der Unterhaltung, als Begegnungsstätte…

Maestro, Musik und Tanz

Anne-Marie Sanderson beobachtet die Natur und die Menschen um sich herum und verarbeitet ihre Eindrücke in sanften Indie-Folk-Songs. Die neueste EP der Sängerin trägt den Namen „Books Songs Vol. 1“ und stellt, wie der Titel bereits verrät, eine Sammlung von Songs dar, die allesamt von verschiedenen Büchern inspiriert sind. Am Freitagabend spielt Sanderson ab 20 Uhr für Euch im Kulturcafé Lichtung, der Eintritt ist frei. Kulturcafé Lichtung, Ubierring 13, 50678 Köln

Flamenco und Jazz verbindet der Gitarrist Andeas Arnold mit seiner Musik, die ihr am Samstagabend im Centro Machado unterstützt von zwei lokalen Flamenco-Künstlern hören könnt. Auf seinem neuen Album verarbeitet Arnold außerdem Eindrücke aus Spanien und New York und vergleicht damit alte und neue musikalische Einflüsse. Zusätzlich werden beim Auftritt am Samstag auch zeitgenössische Interpretationen des traditionellen Flamencos auf dem Programm stehen. Um 19 Uhr beginnt das Konzert, der Eintritt ist frei. Centro Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln

Salsaparty in der LutherkircheDer Sonntagabend ist in der Lutherkirche dank Tanzraum Köln ganz dem Thema Salsa gewidmet, denn hier könnt ihr ab 18 Uhr auf zahlreichen Workshops Lateinamerikanischen Tanz zelebrieren. Um 18 Uhr beginnt der Kurs Bachata Anfänger für Tänzer mit Vorkenntnissen und eine Stunde später geht es weiter mit Bachata für Mittelstufe und Fortgeschritte. Um 20 Uhr beginnt der Kurs Salsa auf mittlerem Niveau und um 21 Uhr dürfen auch Anfänger bei der Salsa Schnupperstunde mittanzen. Zum Abschluss des Abends beginnt um 22 Uhr die Salsa Bachata Party mit DJ Yoyo und DJ G., auf der Ihr bis 2 Uhr feiert bis Eure Füße schmerzen. Tickets für alle Workshops und Party kosten im Vorverkauf 30 Euro und an der Abendkasse 40 Euro, Karten für die Party inklusive Schnupperkurs kosten im Vorverkauf 8 Euro und an der Abendkasse 10 Euro. Lutherkirche, Martin-Luther.Platz 4, 50677 Köln

„Crisis…what Cirisis?“ fragen Konst & Mark am Freitagabend in der Lotta und spielen für Euch ab 22 Uhr alles, was das Genre Pop so zu bieten hat, gemixt mit ein bisschen New Wave. Samstagabend geht es unter dem ominösen Titel „Whoo! Alright – Yeah…uh huh“ um die selbe Zeit weiter mit Indie, PostPunk und aller Musik, die sich zum coolen Kopfnicken eignet, weiter. Schaut doch mal auf ein Bier vorbei, der Eintritt ist nämlich kostenlos. Lotta, Kartäuserwall 12, 50678 Köln

Tsunami PartySongs aus oder inspiriert von den Eighties hört Ihr am Samstagabend im Tsunami, denn hier legt Martin Heiland bei Unicorn – the 80ies Night“ New-Wave und Pop-Flashbacks von David Bowie, Depeche Mode, Blondie, Joy Division und anderen erprobten Künstlern des Jahrzehnts auf, damit Ihr auf dem Dancefloor tanzt, mitsingt und die Ohrwürmer noch die ganze darauffolgende Woche im Ohr habt. Um 23 Uhr geht die Party los und kostet 5 Euro Eintritt. Tsunami Club, Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Die schönen Künste

Bereits am Donnerstag startete pünktlich zum WM-Beginn die WM-Mannschaftsausstellung“ im Argentinischen Café Sur, bei der berühmte Cartoonisten ihre Arbeiten rund um das Thema Fußball zeigen. Wer an bestimmten Arbeiten besonderes Gefallen findet, kann diese außerdem auch in kleiner Auflage als signierten Druck erwerben – solange welche vorhanden sind. Für die gesamte Dauer der WM bleibt die Ausstellung geöffnet, an diesem Wochenende könnt Ihr sie Euch am Freitag von 9 bis 21 Uhr und am Samstag sowie Sonntag von 10 bis 20 Uhr ansehen. Café Sur, Metzter Straße 39, 50677 Köln

Dieses Wochenende bietet die letzte Möglichkeit, Highlights on paper“ in der Galerie Heinz Holtmann anzuschauen, denn die Ausstellung mit ausgewählten Arbeiten von Beuys, Polke und Mack läuft nur noch bis Samstag. Jeweils von 11 bis 18 Uhr könnt Ihr die Werke sowohl Freitag als auch Samstag besuchen. Galerie Heinz Holtmann, Anna-Schneider-Steg 13, 50678 Köln

Helden im Kat18

© Enno Jäkel

Helden können ganz verschiedene Leute sein: manche Menschen verehren Popstars und Fußballer, andere Schauspieler oder Comicfiguren. Stars werden von uns heutzutage oft zu solchen stilisiert. Künstler*innen der KAT18 Ateliergemeinschaft zeigen in der Ausstellung Helden“ Gemeinsamkeiten ganz verschiedener bewunderter Figuren und sucht Antworten auf die Frage, warum uns diese Helden eigentlich so in ihren Bann ziehen. Freitag und Samstag könnt Ihr die Arbeiten im Kunsthaus KAT 18 zwischen 11 und 18 Uhr anschauen. Kunsthaus KAT18, Kartäuserwall 18, 50678 Köln

Genießt die vielfältigen Möglichkeiten, um neuen Leuten zu begegnen und den Horizont zu erweitern! Viel Spaß beim Feiern und Zusammenkommen wünscht Euch Sarah

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Text: Sarah Koldehoff

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.