Aufgeschnappt: Neue Kurse in der Familienbildungsstätte können ab jetzt gebucht werden +++ Kita vergrößert, Außenspielfläche verkleinert +++ Demo: Stoppt das Sterben im Mittelmeer +++ Rautenstrauch-Joest-Altbau: Klassenzimmer am Ubierring +++ Neu: Café Franz im Stollwerck +++

Kategorieübersicht

Branchenbuch: Banken & Sparkassen


Banken in Köln: die sichere Geldanlage!

Ohne Moos nix los, das gilt natürlich überall auf der Welt, also auch in der Rheinmetropole Köln. Damit Sie Ihr Geld bestmöglich anlegen können, sind Banken in der Kölner Südstadt unerlässlich. In Volksbanken und Sparkassen können Sie ein Konto eröffnen, sei es für private oder gewerbliche Zwecke. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit Geld auf Sparbüchern oder in Wertpapiere anzulegen. Aber auch Tresorräume für wertvolle Dinge stehen Ihnen in Südstadt-Banken zur Verfügung. Ein Bankinstitut ist die sicherste Variante Geld „aufzubewahren“. Gleichzeitig können Sie natürlich auch Geld in Banken in der Kölner-Südstadt abholen.

Sparkassen und Banken in der Südstadt: Kontoführung, Immobilien und mehr!

In Kölner Südstadt-Banken besteht die Möglichkeit, Geld auf ein Konto einzuzahlen oder auch abzuheben. Der Geldverkehr steht also in erster Linie im Vordergrund. Sei es über den normalen Bankschalter, über Geldautomaten oder über Online-Banking. In Banken und Sparkassen in der Kölner Südstadt werden zusätzlich meist weitere Leistungen angeboten wie unter anderem:

  • Kontoführung
  • Geldanlage (Sparbücher, Bausparverträge)
  • Kredite
  • Geldwechsel (Scheine oder Münzen)
  • Währungswechsel
  • Immobilien
  • Sparlose
  • Online-Banking
  • und vieles mehr

In Banken in Köln-Süd ist auch der Geldwechsel in Scheine oder Münzen eine besondere Serviceleistung, die insbesondere für den Einzelhandel wichtig ist. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in Kölner Südstadt-Banken Geld in eine Fremdwährung umzutauschen.

Was bieten mir Banken in Köln?

In Südstadt-Banken und Sparkassen führen Sie üblicherweise Ihr Konto. Auf diesem bewegt sich sämtlicher Geldverkehr. Sei es der Eingang von Lohn genauso allerdings die Abzüge für Miete, Strom und andere Ausgaben. In Bankinstituten können Sie entweder persönlich am Schalter den Service genießen oder Sie entscheiden sich für das bequeme Online-Banking.

Möchten Sie Geld abholen, stehen Ihnen Geldautomaten zur Verfügung. Aber auch Immobilien werden häufig von Banken in der Kölner Südstadt zum Verkauf oder zur Miete angeboten. Und wenn Sie einen Kredit benötigen, erhalten Sie auch diesen üblicherweise in Südstadt-Banken und Sparkassen. Bankinstitute in der Rheinmetropole bedienen sowohl private Personen als auch Unternehmer.

Südstadt-Banken: Mit Losen sparen und gewinnen!

In Banken in der Südstadt gibt es zudem häufig attraktive Sparangebote. Ein bekanntes dieser Angebote sind die sogenannten Sparlose. Sie können meist eine frei wählbare Anzahl an Losen kaufen. Von dem Betrag sparen Sie monatlich den Großteil, ein kleiner Teil wird gespendet. Die Sparlose von Südstadt-Banken in Köln spucken zusätzlich neben dem gesparten Geld meist monatliche Gewinne aus. Das können Geldgewinne oder Sachgewinne wie Autos oder Immobilien sein. Informieren Sie sich bei Ihrem Bankbetreuer über diese Sparmöglichkeit mit Gewinn.