Aufgeschnappt: Et Hännesche von Lüttich… +++ Arno’s Rievkoochebud auf dem kleinsten Weihnachtsmarkt +++ Kölner Umweltschutzpreis für Südstadt-Kita +++ Lichterparade am Rhein +++ Das Licht geht wieder an – Neustart in der Leuchte am 17. Dezember +++

Kategorieübersicht

Branchenbuch: Cafés


Café in Köln Südstadt – ruhiges Ambiente für verschiedenste Anlässe

 

Ob ein gemeinsames Wochenendfrühstück mit Familie oder Freunden oder ein Pausen-Brunch mit den Kollegen – in Cafés finden Sie beides!

Gerade wenn Sie die Kölner Südstadt durchstreifen, um nach einem neuen gemütlichen Plätzchen für ein erholsames Miteinander zu schauen, sollten Sie die Cafés nicht außer Acht lassen. Diese bieten nämlich meist nicht nur Heiß- und Kaltgetränke an, sondern auch feine Gebäckstücke und manchmal sogar ganze Frühstücksplatten. Dabei versuchen die Cafébesitzer auf die Kundenwünsche einzugehen und bereiten pezielle hausgemachte Kreationen zu, die Ihnen garantiert schmecken werden!

Kölner Cafés und ihre Besonderheiten

Heutzutage versucht jeder Cafébetreiber, sich mit seinem Laden von der breiten Masse abzuheben, wobei hin und wieder kuriose Ideen und Geschäftskonzepte entstehen. Ein Still- und Wickelraum für frisch gebackene Mütter oder eine Spieleecke für kleine Kinder gehören in vielen Cafés der Kölner Südstadt mittlerweile zum Alltag.

Es gibt sogar einige Cafés, die so tierfreundlich sind und spezielle „Parkplätze“ für Hunde anbieten. Auf diesen können Hunde in den Sommermonaten in einem schattigen Plätzchen auf ihre Herrchen warten, während sie mit Wasser und / oder Futter versorgt werden.

„Aufgeschobener Kaffee“ – ein sozialer Aufruf in Cafés

Die Idee des „aufgeschobenen Kaffees“ stammt aus dem Mittelmeerraum und findet nun auch bei immer mehr Cafés und Lokalen in Deutschland Anklang. Dahinter steckt das Prinzip „Zahl zwei, trink eins!“, welches sich für mittellose Menschen einsetzt. Ein Kunde kann hierbei ein Heißgetränk vorzahlen, welches an einen Bedürftigen ausgeschenkt wird. Gerade im Winter ist dies eine sehr sinnvolle Maßnahme, um sich bei den Minusgraden etwas aufzuwärmen

Mittlerweile bieten einige Kölner Cafés diese Leistung an und auch andere Lokale wie Restaurants oder Imbissbuden haben sich ein Beispiel daran genommen.  Wenn Sie das nächste Mal in der Kölner Südstadt unterwegs sind und Ihren Mitmenschen etwas Gutes tun wollen, achten Sie auf Cafés, die den „suspended coffee“ anbieten.