Aufgeschnappt: Das Licht geht wieder an – Neustart in der Leuchte am 17. Dezember +++ Weihnachtsbeleuchtung strahlt mit dem Baum vor St. Severin um die Wette +++ Karussell und Glühen für bessere Welt – Unsere Weihnachtsmärkte sind eröffnet +++ Sofia Papazoglou in der Lutherkirche +++ Licht aus in der Leuchte +++

Kategorieübersicht

Branchenbuch: Seniorenheime


Seniorenheime in Köln – selbstbestimmt leben bis ins hohe Alter

In der eigenen Wohnung bleiben bis zum Schluss, unabhängig und aktiv – das ist ein Traum, der leider nicht für alle Senioren in Erfüllung geht. Früher oder später benötigen viele ältere Menschen Pflege oder zumindest Hilfe bei alltäglichen Aufgaben und Besorgungen. Einkaufen, Kochen, den Haushalt in Ordnung bringen, die eigene Körperhygiene, all das kann durch Krankheiten und Alterserscheinungen irgendwann zu einer echten Herausforderung oder sogar unmöglich werden. Seniorenheime in Köln bieten dann ein neues Zuhause mit individuell angepasster Unterstützung und Pflege.

Das bietet ein Seniorenheim aus der Kölner Südstadt

Wohnen im Alter in Köln kann auf ganz verschiedene Arten organisiert werden, abhängig davon, wie fit der Senior noch ist. Prinzipiell gibt es folgende Möglichkeiten:

  • betreutes Wohnen
  • Tagespflege in Köln
  • dauerhaftes Leben in einem Seniorenheim in Köln

Beim betreuten Wohnen lebt der Senior ganz selbständig in einer eigenen Wohnung, profitiert aber von diversen Serviceleistungen der Einrichtung, zum Beispiel Haushaltshilfe, warmen Mahlzeiten und einem Notdienst für den Fall medizinischer Notfälle. Solche Einrichtungen sind häufig an Seniorenheime in Köln angegliedert. Der Vorteil ist, dass Essen- und Schlafenszeiten weiterhin ganz nach den eigenen Bedürfnissen geregelt werden können und der Senior überhaupt ein vollkommen eigenständiges Leben lebt.

Tagespflege in Köln ist ein Service, den pflegende Angehörige gerne in Anspruch nehmen, um selbst ein wenig entlastet zu werden und auch wieder arbeiten zu können. Der Senior kann bei der Familie wohnen und von Familienmitgliedern gepflegt werden, verbringt aber tagsüber einige Stunden in einer Einrichtung der Tagespflege. Dort wird der Patient betreut und gepflegt und am Nachmittag geht es dann wieder nach Hause.

Wer dauerhaft in einem Seniorenheim wohnt, muss dadurch nicht seine Selbständigkeit aufgeben. Normalerweise hat jeder Bewohner ein eigenes Zimmer oder sogar ein Apartment und kann auch eigene Möbel mitnehmen. Es gibt aber rund um die Uhr eine Betreuung und viele Angebote, an denen die älteren Menschen teilnehmen können, aber natürlich nicht müssen.

Wählen Sie das Seniorenheim in Köln nach Angebot und Preis

Bei der Wahl eines Seniorenheims spielt, neben Einrichtung und Ausstattung, vor allem auch das Angebot eine Rolle. Gute Häuser bieten ein breites Spektrum an Krankengymnastik und altersgerechten Bewegungsangeboten, Unterhaltung, künstlerischen Aktivitäten, Fußpflege, Frisör und vielem mehr. Von Aquafitness über Bastelworkshops bis hin zum Internetcafé finden rüstige Senioren hier alles, was Ihnen Spaß macht. Allerdings gilt auch: Je größer das Angebot, desto teurer wird die Miete. Wägen Sie also sorgfältig ab, was Sie wirklich benötigen.